Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Flex Lewis darf nicht am Mr. Olympia teilnehmen?!

Obwohl der Mr. Olympia 2021 erst knappe vier Monate zurückliegt, arbeiten die Wettkampf-Athleten bereits auf das Wochenende im Dezember hin, an dem der prestigeträchtigste Bodybuilding-Wettkampf erneut über die Bühne gehen wird.

Nicht nur Fans verfolgen die Szene aufmerksam, um festzustellen, wen sie auf der großen Bühne in Las Vegas begutachten können werden, sondern auch die Profi-Bodybuilder selbst.

Flex Lewis will in der offenen Klasse starten

Dementsprechend widmeten sich auch Guy Cisternino, Nick Walker und Iain Valliere im Podcast von Fouad Abiad diesem Thema.

Dabei kamen sie unter anderem auf den siebenfachen Mr. Olympia Gewinner der 212 Division Flex Lewis zu sprechen, der in diesem Jahr vorhabe, sein bereits 2018 angekündigtes Debüt in der offenen Klasse zu feiern.

Wir erinnern uns: Vor drei Jahren triumphierte der gebürtige Waliser zum siebten Mal innerhalb der 212er Klasse und setzte im darauffolgenden Jahr aus, um 2020 mit mehr Muskulatur auf die große Bühne zurückzukehren.

Zum damaligen Zeitpunkt erhielt Flex Lewis einen sogenannten Special Invite für die Veranstaltung, welcher ihn ohne Qualifikation zu einem Start innerhalb der Men’s Open beim Mr. Olympia berechtigte.

Instagram: Flex Lewis beim Posen
Bereits im Jahr 2018 kündigte Flex Lewis seinen Wechsel in die offene Klasse an.

Das lebenslange Teilnahmerecht für frühere Sieger zählt nämlich ausschließlich in der gewonnenen Klasse, was bedeutet, dass der 38-Jährige nicht automatisch im Superschwergewicht startberechtigt war beziehungsweise ist.

Bedauerlicherweise konnte der von Yamamoto Nutrition gesponserte Athlet seinen Klassenwechsel zum damaligen Zeitpunkt nicht wie geplant vollziehen, da er sich im Oktober 2020 aufgrund einer Verletzung kurzfristig gegen eine Teilnahme entschieden hatte.

Dieses Jahr sollte es aber endlich so weit sein und Flex Lewis erstmals die Möglichkeit haben, sich mit Big Ramy, Brandon Curry und Co. in Las Vegas zu messen.

Keine Startberechtigung für den IFBB Pro?

Obwohl Guy Cisternino in dem eingangs erwähnten Podcast von einer 100-prozentigen Garantie sprach, dass dieses Szenario eintreten werde, scheint es den Angaben von Dan Solomon zufolge jedoch in den Sternen zu stehen.

Im Rahmen einer Fragerunde auf Instagram ließ der Organisator des Mr. Olympia nämlich verlauten, dass Lewis derzeit nur zu einer Teilnahme in der 212er Klasse berechtigt sei und bisher auch keinerlei Special Invites ausgesprochen worden sein sollen.

Nach aktuellem Stand bedeutet dies im Umkehrschluss, dass wir den siebenfachen Titelträger der 212 Division nur bei der bevorstehenden Veranstaltung sehen werden, wenn es ihm gelingt, sich bis dahin bei einer anderen IFBB Pro Show dafür zu qualifizieren.

Offenbar sorgte Solomons Antwort bei zahlreichen Fans für Unverständnis, weshalb er in einer weiteren Story folgenden Hinweis ergänzte:

„Als ich gestern eine häufig gestellte Frage zu den special invitations beantwortete, schrieb ich: ‚Es ist doch erst Januar’… und jeder geht sofort davon aus, dass Flex Lewis keine bekommt? Kommt schon, Leute… habt Geduld.“

Demnach bleibt es weiterhin spannend, ob Flex Lewis die Teilnahme aufgrund einer fehlenden Qualifikation verweigert wird oder er letztendlich doch noch eine Extra-Einladung für den Wettkampf erhält.

Instagram: Dan Solomon beantwortet die Fragen seiner Follower
Auf Instagram gab Dan Solomon zu verstehen, dass Flex Lewis derzeit nicht zu einer Teilnahme in der offenen Klasse berechtigt sei.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here