Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Wie der Vater, so der Sohn? – Sergio Oliva Jr. mag Vergleich nicht!

Dass Vater und Sohn im Leben gerne die gleichen Leidenschaften entwickeln, ist nicht einmal so wirklich selten. Als Kind orientiert man sich oft am Verhalten der Eltern und Sport ist dabei sicherlich eine Sache, die gerne nachgeahmt wird. Beispielsweise im Fußball lässt sich häufig beobachten, dass der Sprössling eines ehemaligen Weltklassespielers zwei bis drei Jahrzehnte später die ersten Schritte bei einem Profiverein geht. Im Bodybuilding sind solche Szenarien aber alles andere als an der Tagesordnung und müssen fast schon explizit gesucht werden. Sergio Oliva Sr. und Sergio Oliva Jr. sind in diesem Zusammenhang ein seltenes Beispiel!

Sieht man sich Sergio Oliva Jr. auf der Bühne an, kann man man die Parallelen zu seinem Vater definitiv nicht leugnen. Obwohl er selbstverständlich stolz darauf ist, von einem so erfolgreichen Athleten abzustammen, bringt dieser Umstand gleichzeitig auch einen nicht gerade geringen Druck mit sich, den der in Chicago geborene IFBB Pro in der Vergangenheit schon mehrfach ansprach. Grundsätzlich könnte sich der 33-Jährige glücklich schätzen, mit einem dreimaligen Mr. Olympia verglichen zu werden, doch speziell eine Nebeneinanderstellung scheint dem New York Pro Gewinner aus dem letzten Jahr sauer aufzustoßen.

Auf Instagram veröffentlichte ein gewisser Chris Mojo ein Bild, auf dem sowohl Sergio Oliva Jr. als auch Sergio Oliva Sr. in der „Signature Pose“ des verstorbenen Mr. Olympia zu sehen. Der ähnliche Körperbau sticht auch hier heraus. Der Abkömmling des legendären Bodybuilders zeigt sich aber wenig erfreut über diesen Vergleich und schreibt deshalb in einem Kommentar unter dem Beitrag, dass es keinen Sinn mache, ein Foto eines damaligen Amateur Athleten mit dem eines zurückgetretenen Athleten zu vergleichen.


Shawn Ray und Sergio Oliva Jr. geraten auf Instagram aneinander!


Der Verfasser des Beitrags gibt im weiteren Verlauf zu verstehen, dass ein Vergleich überhaupt nicht seine Absicht gewesen sei und die harsche Reaktion von Sergio Oliva Jr. für ihn unerwartet komme. Er habe Vater und Sohn mit dem Bild lediglich ehren wollen, werde in Zukunft jedoch davon ab lassen. Darauf wiederholt der 33-jährige IFBB Pro, dass es gegenüber beiden Bodybuildern respektlos sei, einen aufstrebenden Amateur Athleten neben einen über 50 Jahre alten Ruheständler zu stellen.

Ein anderer Nutzer wirft Sergio Oliva Jr. aufgrund seiner Kommentare vor, nach seinem Sieg bei der New York Pro 2017 abgehoben zu sein und überzureagieren. Wenn etwas respektlos sei, dann Sergio Oliva Jr. als Bodybuilding Legende mit seinem Sohn zu vergleichen, denn in diese Fußstapfen werde der Sinister Labs Athlet nie treten können. Das Vermächtnis seines Vaters sei früher oder später sein Untergang, denn Vergleiche zwischen den beiden werde es immer wieder geben.

Im Gegensatz zu seinem Vater, der als einer der größten Konkurrenten von Arnold Schwarzenegger galt und den Mr. Olympia insgesamt drei Mal gewinnen konnte, steht Sergio Oliva Jr. noch am Anfang seiner Karriere als professioneller Bodybuilder. Seinen bis dato größten Erfolg feierte der 33-Jährige im vergangenen Jahr, als er sich gegen starke Konkurrenz durchsetzte und damit den ersten Platz bei der prestigeträchtigen New York Pro erringen konnte!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

  1. Beide sind ser Gut daher kan Mann der Vater mit den Sohn nicht Vergleichen de Vater hatte damals mehr Maße nicht so definiert wie heute der Junior

  2. Ich denke Sergio Junior hat daran leider etwas missverstanden und etwas überreagiert.
    Ich sehe es ähnlich, nämlich das die dahingestellte Verleichspose mit seinem Dad tatsächlich als eine Art von Widmung angedacht war, das hat in meinen Augen mit Respektlosigkeit nichts zu tun.
    Sergio wäre sicher stolz auf seinen Sohn , wenn er heute noch seinen Spross neben ihm in seiner berühmten Pose so sehen könnte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here