Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Quali für die Arnolds? – So schlug sich Larry Wheels bei seinem ersten Strongman-Wettkampf

Während die meisten Athleten nur davon Träumen können in einem einzigen Sport erfolgreich zu sein, kann einer nicht genug bekommen. Die Rede ist natürlich vom Weltrekord Powerlifter und Bodybuilder Larry Wheels. Nachdem der New Yorker 2017 gleich in zwei Gewichtsklassen einen Weltrekord im Total aufgestellt und im vergangenen Jahr an den NPC USA Nationals im Bodybuilding teilgenommen hat, widmet er sich in diesem Jahr zunächst dem Strongman Sport.

Für dieses Vorhaben suchte er sich keinen geringeren als den amtierenden World’s Strongest Man Hafthor Björnsson, der ihm zeigen sollte, wie man ein guter Strongman wird. Anfang Januar reiste der 24-Jährige daher zu seinem Mentor nach Island und trainierte zwei Wochen lang mit ihm für einen Wettkampf, der ihn für die Arnold Schwarzenegger Classic qualifizieren sollte, um dort auf direktem Wege die Profi-Lizenz zu ergattern. Damit gemeint ist die Odd Haugen All-American Strength Challenge, die am vergangenen Wochenende am Rande der LA Fit Expo in Los Angeles stattfand.

Doch bevor es in die Vollen ging, stellte der Moderator die Athleten vor und dabei Wheels die Frage, weshalb er nun zum Strongman gewechselt sei. Dieser antwortet, dass er sich neu ausprobieren habe wollen. Als er mit dem Training begann, habe er die World’s Strongest Man Wettkämpfe im Fernsehen gesehen und sich gedacht, wie toll es sei, der stärkste Mann der Welt zu sein. Er selbst hielt sich für zu dünn und zu schwach. Nach einigen Jahren des Powerliftings sei er stärker geworden und denke, dass er vielleicht eines Tages eine Chance haben oder es zumindest aufs Treppchen schaffen könnte. Im Anschluss an die zwei Wochen Training mit „Thor“ habe sich das Feuer für den Sport so richtig in ihm entfacht. Dementsprechend wolle der New Yorker sich das gesamte kommende Jahr darauf fokussieren.


Stärkster Mann und stärkster Bodybuilder werden Trainingspartner


Als erste Disziplin stand hierbei der Farmer’s Carry auf dem Programm, bei dem in jeder Hand ein mit Gewichten beladenes Gestell auf Zeit über eine Distanz getragen werden muss. Neben den Beinen, dem Rumpf und dem Nacken wird hier besonders die Griffkraft eines Athleten auf die Probe gestellt. Mit 315 Pfund (ca. 143 Kilo) in jeder Hand läuft Wheels die Strecken hoch und runter und kann seinen Gegner dabei knapp schlagen. Doch am Ende geht die Zeit jedes einzelnen Athleten in die Wertung ein. Der Strongman Neuling ist nicht zufrieden mit seiner Leistung und erörtert anschließend, an welchen Stellen er bei dieser Übung noch an sich arbeiten muss.

Beim Overhead Press Medley werden drei verschiedene Dinge vom Boden aufgehoben und über den Kopf gedrückt. Zunächst ein 90 Kilo schwerer eiserner Kasten, gefolgt von einer 120 Kilo schweren Axle Bar, wobei diese gegenüber einer normalen Langhantel einen Durchmesser von 4,8 Zentimeter hat und dadurch schwerer zu greifen ist. Als drittes wird eine 143 Kilo Log Bar gestemmt, die man aus dem Strongman vom klassischen Log-Lift kennt. Hier geht es erneut wieder darum, wer alle Gewichte am schnellsten bewältigt und zum wiederholten Mal schafft es der US-Amerikaner, alle Aufgaben zu bewältigen.


So kam Larry Wheels zu den Steroiden!


In der nächsten Disziplin des MAS Wrestlings, einer sibirischen Kampfsportart, muss Wheels es schaffen, seinen Gegner an einem Holzstab über eine Planke zu ziehen oder ihm den Stab aus der Hand zu reißen. Im K.O.-Verfahren kommt derjenige Athlet eine Runde weiter, der zwei von maximal drei Matches für sich entscheiden kann. Jede seiner beiden Begegnungen kann Larry Williams, wie der junge Mann mit bürgerlichem Namen heißt, erst einmal für sich entscheiden. Das Finale in diesem Event steht jedoch erst am Folgetag an. 

Als vierte Übung steht die Leverage Squat auf dem Programm, bei der ein über einen Heben verbundenes Gewicht gebeugt werden muss. Mit 231 Kilo (500 Pfund) schafft der ehemals drogenabhängige Powerlifter 17 Wiederholungen, was Beobachter des jungen Mannes nicht wundern sollte. Schließlich hat Wheels bereits über 400 Kilo bewältigt und das zwei Wochen vor einem Bodybuilding Wettkampf.


Larry Wheels beugt 409kg kurz vor nächstem Bodybuilding-Wettkampf!


Bevor es am zweiten Tag weiter geht, kommt ein bekanntes Gesicht vorbei und spricht mit Wheels. Mark Bell, selbst ehemaliger Powerlifter und Bodybuilder, fragt den jungen Mann, ob er dieses Jahr in allen drei seiner Sportarten starten möchte. Larry aber entgegnet, dass er nicht plane, einen Powerlifting Wettkampf zu bestreiten. Wenn er etwas aus seinem Repertoire nehmen müsse, dann wahrscheinlich diesen Sport, da er einfach nicht mehr so „hungrig“ danach sei.

Auch an Tag zwei kommt die Axle Bar zum Einsatz, dieses Mal jedoch in Form des Kreuzhebens. Wie beim Powerlifting geht es darum, wer am Ende das meiste Gewicht gehoben hat. Alle vier Versuche mit 175, 185, 195 und 200 Kilo gehen ihm scheinbar leicht von der Hand, was einen neuen Rekord bedeutet. Wenn man allerdings bedenkt, dass Wheels bereits 409 Kilo mit einer herkömmlichen Langhantel ohne Zughilfen gezogen hat, wird klar, dass auch hier die Griffkraft zum limitierenden Faktor wird.


Dexter Jackson prophezeit Larry Wheels große Zukunft!


Bei der Viking Press kommt das gleiche Gestell zum Einsatz wie schon bei der Leverage Squat, doch dieses Mal wird das Gewicht mit den Schultern nach oben gedrückt. Die 131,5 Kilo wirken zunächst mühelos für den Mann aus New York und er schafft es, sie am Ende stolze 24 Mal innerhalb von 30 Sekunden zu drücken und belegt damit Platz 1 in dieser Disziplin.

Der Lauf mit dem Yoke, bei dem ein jochähnliches Gestell mit 363 Kilo beladen und auf den Schultern getragen wird, sowie das damit kombinierte Sandbag Carry, bei dem ein Sandsack auf den Schultern getragen und über das Yoke geworfen wird, geben Larry die Chance, seine Gesamtplatzierung weiter zu verbessern. Am Ende dieser schnellen Abfolge ist Wheels zumindest froh über seine Bemühungen

Beim Finale des MAS Wrestling schlägt Larry zunächst seinen ersten Gegner. Sein letzter Kontrahent lässt ihm jedoch keine Chance und verweist ihn damit auf den zweiten Rang in dieser Disziplin. Da hier die Körpermasse eine wichtige Rolle spielt, hatte der groß gewachsene Rivale einen deutlichen Vorteil.

Am Ende aber geht es nicht darum, wer die meisten Disziplinen gewonnen hat, sondern wer im Durchschnitt die besten Platzierungen erreicht hat und da liegt Larry Wheels relativ weit vorn. In der Schwergewichtskategorie, in der Männer bis 300 Pfund (ca. 136 Kilo) teilnehmen dürfen, erreicht das junge Multitalent tatsächlich die Goldmedaille. Um sich die Qualifikation für die Arnold Classic in Columbus Ohio am kommenden Wochenende zu sichern, muss er jedoch auch in der Gesamtwertung führen. Nur zwei Punkte fehlten dem New Yorker unter dem Strich zur Goldmedaille bei seinem allerersten Strongman Wettbewerb.

Damit steht fest, dass Larry Wheels in Columbus nicht die Chance auf die Strongman Profi-Lizenz haben wird. Bis dahin wird es auch keinen weiteren Qualifikationswettkampf geben. Nach lediglich zwei Wochen spezifischem Strongman Training ist die abgelieferte Leistung aber mehr als erstaunlich und respektabel. Der Gewinner namens Jose Manuel Baez Jr. dürfte sich allerdings ebenfalls sehr geehrt fühlen, gegen den jungen Weltrekord-Powerlifter in seinem ersten Wettbewerb angetreten zu sein und ihn geschlagen zu haben. Wir dürfen gespannt sein, wann wir Wheels zum nächsten Mal auf einem Wettkampf sehen – sei es im Bodybuilding, Strongman oder Powerlifting.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here