Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Bau verworfen: Rainer Schaller verabschiedet sich von Fitness-Tempel „The Mirai“!

Daran, dass aufgrund von Corona seit Monaten gefühlt täglich Regelungen aktualisiert werden oder neue dazukommen, haben sich die meisten Bürger gewöhnt. Hatte man hingegen eine Idee und wollte seine neuen Projekte verwirklichen, hat es einem die weltweite Pandemie überaus schwierig, wenn nicht unmöglich gemacht, seine Pläne in die Tat umzusetzen. So ist es unter anderem Rainer Schaller und seinem bis dato gewaltigsten Projekt ergangen: „The Mirai“, dem weltweit größten Fitness-Tempel in Oberhausen, der auf 50.000 Quadratmeter Fläche entstanden wäre und alles in allem 100 Millionen Euro gekostet hätte.

„The Mirai“ sollte Rainer Schaller zufolge das größte Fitness-Studio der Welt werden. Die 100 Millionen Euro, die für sämtliche Kosten des riesigen Projektes angestanden wären, hätte laut Angaben des Geschäftsmannes zur Hälfte die Rainer Schaller Global Group (RSG Group) getragen. Die restlichen 50 Millionen Euro sollten Sponsoren wie Krankenkassen, Gesundheits- und Fitnessanbieter liefern. Der Plan scheint also Hand und Fuß gehabt zu haben. So war es auch, bis sich das Corona-Virus ausbreitete, Menschen sich weltweit damit ansteckten und  Ausgangssperren und Schließungen sämtlicher Anlagen angeordnet wurden.

Zur Vorgeschichte des geplanten, internationalen Vorzeigeprojekts: Im Messe- und Kongresszentrum von Oberhausen hätte eine beispiellose Plattform für die Gesundheits- und Fitnessbranche errichtet werden sollen, in der tausende Menschen täglich an unterschiedlichsten Geräten trainieren hätten können – und das völlig kostenlos. Man hätte zwar nicht mit Geld, sondern online mit seinen persönlichen Daten gezahlt. Das „richtige Geld“ hätte über Partner hereinkommen sollen, die in der Halle Flächen anmieten, um eigene Produkte vorzuzeigen. Im 365-Tage-Betrieb hätten nicht nur Unternehmen ihre Innovationen im Fitness-Segment am „lebenden Objekt“ testen können, sondern es sei sogar ein Fernsehteam zur Produktion von Fitness-Filmen angedacht gewesen.

„The Mirai“: McFit-Gründer will das weltweit größte Fitnessstudio eröffnen!

Nicht nur die Ausgangseinschränkungen stellen derzeit ein Problem für viele Menschen dar, sondern auch die Tatsache, dass die Fitnessstudios geschlossen haben. Da die meisten nur eingeschränkt arbeiten und zudem auch ihrem Hobby nicht nachgehen können, herrscht unterdessen Verärgerung, doch diese Maßnahmen sind unbedingt notwendig, um die Ausbreitung des Coronavirus‚ zu verlangsamen. Weder Mitglieder inhabergeführter Studios […]

Das Projekt „The Mirai“ (Die Zukunft) sei laut Selfmade-Millionär Rainer Schaller und Geschäftsführer Yüce Yücel jedoch wegen COVID-19 gescheitert. Obwohl der Fitness-Tempel als Attraktion sehr gut zur Stadt Oberhausen gepasst hätte, solle man aufgrund der wirtschaftlich gravierenden Auswirkungen der Corona-Pandemie Verständnis für die Fitness-Branche aufbringen, so Bürgermeister Daniel Schranz. Gründe für die kurzfristig getroffene Entscheidung seien etwa schlechte Aussichten bezüglich Veranstaltungen mit Zuschauermessen gewesen, aber auch die Situation mit den Sponsoren. Die Unternehmen müssten sich wegen des zweiten Lockdowns zuerst um ihre Firma und das Überleben ihrer Mitarbeiter kümmern, bevor Geld in Visionen gesteckt werde.

>> Bodybuilding-Kleidung von angesagten Top-Marken gibt’s bei Muscle24! <<

Der Westdeutsche Rundfunk zitiert den Geschäftsführer von „The Mirai“ Yüce Yücel:

„Klassische Formate wie Messen, Kongresse und Tagungen sind zurzeit aufgrund der weltweiten Restriktionen in ihrer gewohnten Form nicht mehr möglich und werden aller Voraussicht nach auch in Zukunft nicht mehr genauso stattfinden, wie wir sie bisher kannten.“

Trotzdem bedeutet der Stop des Baus nicht das komplette Aus für „The Mirai“. Zukünftig soll nämlich auf digital umgestellt und eine Online-Fitness-Plattform daraus gemacht werden. Die Geschäftsmänner nehmen aufgrund der vorherrschenden Situation an, dass in weiterer Folge verstärkt im Privaten trainiert werde. Mithilfe von Internet und digitalen Geräten sollen künftig Daten gespeichert, die mittels künstlicher Intelligenz analysiert und ausgewertet werden – alles auf freier Basis der Trainierenden. Um der Wissenschaft zu dienen und die Forschung und Entwicklung im Gesundheitswesen voranzutreiben, wolle man ihr die Daten zur Verfügung stellen. 

Cremig, kräftig, lecker

Unser Favorit aus über 7 Jahren Produktreviews. In dieser Zeit haben wir zahlreiche Produkte auf dem Markt getestet und bewertet. Dabei ist uns eines aufgefallen. Kein Whey hat es bisher geschafft, einen kräftigen, vollmundigen und leckeren Geschmack mit einer Cremigkeit zu kombinieren, dass sie mit einem Milkshake vergleichbar ist. Deshalb haben wir es entwickelt, das unserer Meinung nach cremigste und vollmundigste Whey Protein, unser GANNIKUS Original Verum Whey.
Bild: Konzept von The Mirai von Rainer Schaller
Am gesamten Konzept von „The Mirai“ ist  bereits vor Sommer 2017 (Ankündigung in der Öffentlichkeit) gearbeitet worden.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

6 KOMMENTARE

  1. der herr schaller soll sich mal lieber darum kümmern das sich seine mitarbeiter um das einhalten der corona regeln in den studios kümmern…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here