Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

3 Weltrekorde in einem Wettkampf: Lasha Talakhadze schreibt Olympia-Geschichte!

Jene, die Gewichtheber Lasha Talakhadze regelmäßig verfolgen, dürften sich an unseren Bericht vom März dieses Jahres erinnern, wo es darum ging, dass der Georgier historische 223 Kilogramm im Reißen absolvierte. Schon damals sprachen wir darüber, dass der Superschwergewichtler in diesem Jahr bei den Olympischen Spielen Geschichte schreiben könnte – und was soll man sagen? Mit gleich drei aufgestellten Rekorden in einem Wettkampf ist dies dem 27-Jährigen zweifelsohne gelungen.

Lasha Talakhadze holt den ersten Platz im Reißen

Vor zwei Tagen holte sich der Olympionike genau wie bei den in Rio ausgetragenen Olympischen Spielen im Jahr 2016 die Goldmedaille im Zweikampf der Gewichtsklasse über 109 Kilogramm. Während der Iraner Ali Davoudi mit 200 Kilo im Reißen auf dem zweiten Platz landete, legte Talakhadze schon zu Beginn einen drauf und läutete den Wettkampf mit 208 Kilo ein. Am Ende des Tages gelang es ihm, 223 Kilo im Snatch zu bewältigen und damit einen neuen Weltrekord aufzustellen. Wir erinnern uns – dasselbe Gewicht absolvierte der Kraftsportler bereits im März im Rahmen einer Trainingseinheit.

Beim Stoßen fällt der zweite Weltrekord

Doch damit soll es nicht gewesen sein, denn auch im Clean & Jerk (Stoßen) legte Lasha Talakhadze eine überragende Leistung an den Tag. In dieser Disziplin landete ebenfalls Ali Davoudi auf Platz zwei, allerdings kann man nicht behaupten, dass er dem Georgier dicht auf den Fersen gewesen ist. Denn während Davoudi 241 Kilogramm absolvierte, um die Silbermedaille zu ergattern, begann der Talakhadze bereits mit vier Kilogramm mehr, sprich 245 Kilo. Mit 265 Kilogramm im Stoßen sprang letztendlich nicht nur der erste Platz für ihn heraus, sondern auch ein weiterer Weltrekord.

Instagram: Gewichtheber Lasha Talakzhadze holt sich Gold bei den Olympischen Spielen
Bei den Olympischen Spielen stellte Lasha Talakzhadze drei Weltrekorde in einem Wettkampf auf.

Aller guten Dinge sind drei

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Aus den oben genannten Leistungen resultieren in Summe 488 Kilogramm im Zweikampf, welche zu dem dritten Weltrekord im Bunde führen. Mit dieser Leistung gelang es dem etwa 177 Kilo schweren Mann, die ebenfalls von ihm im Jahr 2019 bei der Weltmeisterschaft im thailändischen Pattaya aufgestellte Bestmarke um vier Kilogramm zu übertreffen.

Die Leistung von Talakhadze bei seinen zweiten Olympischen Spielen untermauerte das ohnehin schon starke Argument, dass er zu den großartigsten Gewichthebern aller Zeiten zählt und fraglos ein Phänomen ist. Seit seiner ersten Goldmedaille bei der Weltmeisterschaft im Gewichtheben im Jahr 2015 hat er bei jeder internationalen Veranstaltung, an der er teilgenommen hat, ganz oben auf dem Treppchen gestanden. Wie er schon vor einiger Zeit verlauten ließ, verfolge er das Ziel, früher oder später die 500-Kilo-Marke im Zweikampf zu übertreffen, und erklärte nun, dass er plane, auch 2024 bei den nächsten Olympischen Spielen in Paris anzutreten.

Instagram: Gewichtheber Lasha Talakhadze stellt drei Weltrekorde auf
Auch dieses Jahr brachte Lasha Talakhadze eine Goldmedaillie von den Olympischen Spielen mit nachhause.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here