Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Verfügung erlassen: Fitness-Studios in Hamburg bleiben vorerst geschlossen!

Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.“ – Dieser Spruch lässt sich im Grunde genommen auch auf die Corona-Krise projizieren, kann man doch unweigerlich erkennen, dass nach dem Erlassen des sogenannten „Lockdown light“ der Schuh bei unterschiedlichen Menschen an verschiedener Stelle zu drücken scheint. In unserer Szene dreht es sich vor allem darum, dass die Gyms öffnen können und weiterhin Sport getrieben werden kann. Diesbezüglich gab es am Dienstag plötzlich aufkeimende Hoffnung, denn einige Fitness-Studios in Hamburg sollten das Drehkreuz wieder in Betrieb nehmen dürfen. Die Freude darüber währte aber nicht lange.

Wir berichteten erst gestern darüber, dass die Fitness-Studio-Kette Fitness First beim Hamburger Verwaltungsgericht einen Eilantrag eingereicht hatte, um im Speziellen gegen die Schließung ihrer Filialen vorzugehen. Zur Überraschung vieler fand das Unternehmen tatsächlich Gehör, woraus zunächst resultierte, dass acht der eigenen Studios in der Hansestadt kurz vor der Wiedereröffnung standen. Argumentiert wurde beim zwischenzeitlichen Urteil damit, dass der Senat das Parlament hätte einbeziehen müssen, bevor ein derartiger Grundrechtseingriff beschlossen werde. Das mögliche Infektionsrisiko in Indoor-Sporteinrichtungen war kein Thema.

Obwohl sich Martin Seibold, Geschäftsführer von Fitness First, zuversichtlich zeigte, dass Fitness-Studios dem Urteil zufolge als Teil der Lösung, nicht etwa als Teil des Problems anerkannt wurden, blieb der nächste Dämpfer in dieser Streitsache nicht aus. Noch in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch erließ nämlich das Oberverwaltungsgericht Hamburg eine Verfügung und kippte damit temporär die Entscheidung der ersten Instanz. Der Senat hatte im Vorhinein Beschwerde eingelegt. Aktueller Zwischenstand: Die aufkeimende Hoffnung wurde relativiert und die Gyms bleiben vorerst geschlossen.

Titelbild: Engländer protestieren mit Panzer gegen Gym-Schließungen

Vor dem Parlament: Engländer protestieren mit Panzer gegen Gym-Schließungen!

Seit geraumer Zeit beherrscht das Corona-Virus die Gedanken der Menschen, da nicht nur Medien seit vielen Monaten mehrmals täglich über die Zahlen weltweit berichten, sondern weil in jedem Land immer wieder neue Maßnahmen beschlossen werden, denen man ausgesetzt ist. Unter anderem betreffen geschlossene Fitness-Studios derzeit abertausende Menschen auf der Welt, da sie sich trotz des […]

Fitness First muss sich also erst einmal in Geduld üben, auch wenn bereits die Vorbereitungen liefen, die Türen der acht Einrichtungen aufzuschließen. Wichtig zu verstehen ist jedoch, dass die gestern erlassene Verfügung lediglich vorübergehend ist. Das Oberverwaltungsgericht Hamburg erreicht damit, dass die Fitness-Studios der Kette so lange geschlossen bleiben, bis die zuständige Kammer sich der Angelegenheit annehmen und eine unter erneuter Abwägung überlegte Entscheidung treffen kann. Problem hierbei: Im schlechtesten Fall kann dies mehrere Wochen in Anspruch nehmen, was natürlich die Dynamik zumindest ein Stück weit abschwächt.

>> Beste Bekleidung für Kraftsportler findet ihr bei Muscle24! <<

Trotz der Tatsache, dass der Eilantrag von Fitness First ausschließlich Auswirkungen auf die acht Filialen von Fitness First in Hamburg gehabt hätte, verfolgten Gym-Inhaber in ganz Deutschland die Entwicklungen mit Spannung. Schließlich hätte es auch für Betreiber in anderen Bundesländern eine neue Argumentationsgrundlage gegeben, um beim selbstständigen Vorgehen gegen die Maßnahmen erfolgreich sein zu können. Zuvor waren in der ganzen Bundesrepublik immerhin zahlreiche Ersuchen einzelner Fitness-Studios von den Verwaltungsgerichten abgewiesen worden.

Es gilt nun abzuwarten, auf welches Ergebnis sich die zuständige Kammer beim Hamburger Oberverwaltungsgericht verständigt. In der Presse ist zwar die Rede davon, dass die Entscheidung theoretisch auch in einigen Tagen gefällt sein könnte, doch bei der Fülle an abzuarbeitenden Anträgen, wie sie in der momentanen Lage eintrifft, wäre es wohl vermessen zu glauben, man könne mit einem schnellen Resultat rechnen. Die unerwartet positive Stimmung, die sich am Dienstag durch die deutsche Fitness-Community zog, wurde dadurch gedrückt, das steht fest. 

Cremig, kräftig, lecker

Unser Favorit aus über 7 Jahren Produktreviews. In dieser Zeit haben wir zahlreiche Produkte auf dem Markt getestet und bewertet. Dabei ist uns eines aufgefallen. Kein Whey hat es bisher geschafft, einen kräftigen, vollmundigen und leckeren Geschmack mit einer Cremigkeit zu kombinieren, dass sie mit einem Milkshake vergleichbar ist. Deshalb haben wir es entwickelt, das unserer Meinung nach cremigste und vollmundigste Whey Protein, unser GANNIKUS Original Verum Whey.
Bild: Leeres Fitness-Studio
Gähnende Leere: So ähnlich wird es auch weiterhin bei den Fitness-Studios von Fitness First in Hamburg aussehen.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here