Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

3-fache Notfall-OP: Deshalb hat „The Rock“ keinen idealen Sixpack?!

Dwayne „The Rock“ Johnson verfügt über einen der muskulösesten Körper in Hollywood, welcher sich im Laufe seiner Karriere zweifellos als sein Markenzeichen etabliert hat. Kein Wunder, schließlich hat der Schauspieler seit Anbeginn seiner Wrestling-Laufbahn nie aufgehört, an seiner Figur zu arbeiten. Auch wenn viele Fans sein Erscheinungsbild als nahezu perfekt empfinden, liegt Schönheit bekanntlich im Auge des Betrachters und der eine oder andere Makel bleibt auch einer Ikone wie „The Rock“ wohl oder übel nicht erspart. Doch was vielen von uns bis dato vermutlich gar nicht aufgefallen wäre, ist, dass der Action-Star allem Anschein nach kein ideales Sixpack vorweisen kann.

„The Rock“ beantwortet häufig gestellte Fragen im Netz

Vor allem in der Welt von Instagram und Co., wo es nahezu überall von perfekten Fotos wimmelt, gleicht es beinahe schon der Suche nach einer Nadel im Heuhaufen, wenn man einen Makel auffinden möchte. Andererseits kann man aber auch guten Gewissens behaupten, dass in den sozialen Medien oft ein eher unrealistisches Körperbild vermittelt wird. In Zeiten von Photoshop, FaceTune und diversen anderen Methoden, die einen im Handumdrehen regelrecht zu einem Model verwandeln können, lässt sich bedauerlicherweise nämlich nur noch schwer differenzieren, wie viel Realität sich hinter einem vermeintlichen „Schnappschuss“ verbirgt.

Viele beschweren sich darüber, aber gleichzeitig ist der Aufschrei groß, sobald jemand keine Scheu hat, seine Schwachstellen zu präsentieren. Daher scheint es die Menschen auch brennend zu interessieren, was genau mit den Bauchmuskeln von „The Rock“ nicht stimmen soll. Dies geht zumindest aus einem Video hervor, in dem Dwayne Johnson zusammen mit Schauspiel-Kollegin Emily Blunt die am häufigsten gegoogelten Fragen über sich selbst beantwortet hat.

Instagram: The Rock oberkörperfrei
Menschen im Netz seien der Meinung, dass „The Rock“ kein ideales Sixpack aufweisen kann.

Was stimmt mit „The Rocks“ Bauchmuskeln nicht?

Auf die Frage „Was ist falsch mit „The Rocks“ Bauchmuskeln?“ hatte der ehemalige Profi-Wrestler jedoch eine weniger erfreuliche Geschichte aus seiner Vergangenheit zu erzählen. Im Zuge dessen hat er mit folgenden Worten erklärt, dass eine Verletzung dazu geführt habe, dass seine Körpermitte nicht so gut aussehe, wie sie  könnte:

„Das Problem war, und das wissen viele Leute nicht, dass ich mir bei einem Wrestling-Match den oberen Teil meines Quadrizeps vom Becken gerissen habe. Das hat eine Kettenreaktion ausgelöst und meine Bauchdecke ist gerissen. Also musste eine dreifache Hernien-Notfalloperation wegen einem Riss, einem Riss und noch einem Riss durchgeführt werden. Es sind also deswegen keine perfekten Bauchmuskeln.“

Obwohl der „The Fast and the Furious“-Darsteller die Frage zunächst als „mies“ bezeichnete, nahm er sie dennoch mit Humor und führe dies auf die Tatsache zurück, dass alle Instagram-Fitness-Models immer ihre unglaublichen „Sechs-, Acht-, Zwölf- und Vierundzwanzig-Packs“ präsentieren würden. Er hingegen habe eigenen Angaben zufolge eher ein „Fünfeinhalb- und manchmal sogar ein Viereinhalb-Pack“. Sixpack hin oder her, auch wenn Dwayne Johnson vermeintlich keine „Instagram-würdigen“ Bauchmuskeln haben soll, ist der Rest seiner Statur überaus bemerkenswert, insbesondere weil er sich im Alter von 49 Jahren für den DC-Blockbuster „Black Adam“ in eine Form gebracht hat, die er persönlich als die beste seines Lebens bezeichnete.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here