Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Zion Clark: Der inspirierende Sportler, der ohne Beine auf die Welt kam!

Bodybuilding ist eine der wenigen Sportarten, die in der Lage sind, einen Menschen auf allen Ebenen zu verändern. Das Training und der dazugehörige Lifestyle können die Körpermasse, die Silhouette und die Proportionen verändern. Du kannst unglaublich massiv werden oder im Gegensatz dazu auch einiges an ungewollter Masse verlieren. Doch es wäre falsch zu behaupten, dass dich der Sport nur äußerlich verändert. Auch das Mindset, die Gedanken, die Werte und die Sicht auf das Leben machen eine Transformation durch. 

Immer wieder ist es eine unglaubliche Erfahrung Menschen zu treffen, die zu einer Inspiration und zu einem Vorbild werden können. Zion Clark ist einer von ihnen. Der junge US-Amerikaner wurde mit einem kaudalen Regressionssyndrom geboren, was dazu führte, dass er ohne Beine auf die Welt kam. Doch das hält den ehemaligen Waisenjungen nicht davon ab, die ganze Welt zu inspirieren.


Hasan Banks alias "Mr. No Excuses"


Aufgewachsen in verschiedenen Pflegeheimen gelang es ihm, seine schwierige Vergangenheit hinter sich zu lassen und neuen Lebensmut im Sport zu finden. Als College-Wrestler kämpft Clark gegen gleichaltrige Gegner in seiner Gewichtsklasse. Das Fehlen seiner Beine macht er dabei durch seinen gut entwickelten Oberkörper wieder wett, der durch viel harte Arbeit im Gym mittlerweile dem eines Bodybuilders gleicht. Zusammen mit einer speziellen Technik ist der Student in der Lage, viele seiner Gegner im sportlichen Wettstreit zu besiegen.

Sogar eine eigene Netflix-Dokumentation widmete sich voll und ganz der beeindruckenden Geschichte des jungen Mannes, die es Wert ist, angesehen zu werden.



Seither ist jedoch einiges passiert im Leben von Zion Clark. Er arbeitet nicht nur fleißig an seinem Abschluss in Betriebswirtschaft, sondern wurde auch ins Athletik-Team seiner Universität aufgenommen. Weiterhin qualifizierte sich der US-Amerikaner für die nationale paralympische Leichtathletik-Mannschaft, wo er mit einem speziellen Rollstuhl, den er mit dem Oberkörper antreibt, Sprintrennen bestreitet. Wie er auf seinem Instagram-Account berichtet, erhielt er sogar eine Einladung zum Arnold Sports Festival 2019, wo er den zweiten Platz im Rollstuhl-Calisthenics belegte.

No excuses – keine Ausreden. So lautet das Motto von Zion Clark, das er sich sogar über seinen Rücken tätowieren ließ und ihm als Fundament dient, sich für jedes neue Ziel zu motivieren, das er sich setzt. Die Geschichte dieses jungen Mannes und die Art und Weise, wie er mit seiner körperlichen Behinderung umgeht, ist wahrhaftig inspirierend. Er sucht keine Ausreden dafür, was er alles nicht machen kann, sondern findet Mittel und Wege, seine hochgesteckten Ziele dennoch zu erreichen. Dementsprechend kann sich wohl jedermann etwas von ihm abschauen.

https://www.youtube.com/watch?v=2h2wjRBBBuI


Primärquelle:
bustle.com/p/where-is-zion-clark-now-a-new-netflix-movie-spotlights-the-athletes-incredible-resilience-10056176

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here