Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Grüner Tee Extrakt als Insulin Booster?

Die wichtigste, bioaktive Substanz im Grünen Tee ist EGCG, was eine Abkürzung für Epigallocatechingallat ist. EGCG veranlasst die Muskelzellen in unserem Körper dazu, mehr Glukose zu absorbieren und Forscher der koreanischen Kyung Hee University haben herausgefunden, wie das Ganze funktioniert: Wie Insulin aktiviert Epigallocatechingallat unter dem Strich nämlich das Enzym Phosphoinositid-3-Kinase!


Die Koreaner führten Experimente in Teströhrchen mit der Muskulatur von Ratten durch. Als sie die Zellen mit mit EGCG und Glukose fütterten, absorbierten diese bis zu 70 Prozent mehr des Einfachzuckers. Interessanterweise starben auch bei der höchsten Dosierung von Epigallocatechingallat keine Muskelzellen ab, was bedeutet, dass es nicht zytotoxisch ist.

In der nachfolgenden Grafik wird der Effekt veranschaulicht, den steigende Dosierungen von EGCG auf die Absorption von Glukose haben. Die Forscher verwendeten Insulin in einer Konzentration von 200 Nanomol für die Kontrollgrupppe, wobei die Zeit der Aussetzungszeit 30 Minuten betrug.

gruener-tee-als-insulin-booster-grafik1

Grob gesagt gibt es zwei Möglichkeiten, wie Muskelzellen Glukose absorbieren können. Eine ist über den P13K Pfadweg, der durch Insulin oder Insulin Nachahmer aktiviert wird. Die andere ist über das Protein AMPK, welches als Resultat von physischer Aktivität aktiver wird. Deshalb injizieren viele Athleten, die auf leistungssteigernde Substanzen zurückgreifen, nach dem Training Insulin, denn zu diesem Zeitpunkt absorbieren Muskelzellen so viel Glukose, dass nichts davon in den Fettzellen landet. Wenn man Insulin verwendet, dann nehmen die Muskelzellen die Glukose noch schneller auf, weshalb die Fettdepots nicht wachsen. Die Fettdepots werden nur größer, wenn man Insulin zu anderen Zeiten verwendet.

Da die Koreaner feststellen wollten, welchen Mechanismus das EGCG verwendet, wiederholten sie ihr Experiment mit zwei verschiedenen Blockern. Einer von ihnen heißt LY294002 und blockt den Effekt von P13K. Er ist in der folgenden Abbildung mit LY gekennzeichnet.

Als die Forscher LY zu den Muskelzellen hinzufügten, stoppte der stimulierende Effekt von EGCG auf die Glukoseaufnahme und so hatte man sofort die Information, nach der man gesucht hatte.

gruener-tee-als-insulin-booster-grafik2

Die Wissenschaftler sind daran interessiert, mehr über Epigallocatechingallat und Glukose zu lernen, denn sie suchen nach wegen um Diabetes Typ 2 über die Ernährung oder Supplements zu mildern. Die hier aufgeführten Ergebnisse ihrer Studie sind jedoch auch für Athleten interessant. Sie belegen die Behauptung, dass Grüner Tee Extrakt sich als Booster vor dem Training eignet und auch für nach dem Training interessant sein könnte. Da Grüner Tee Extrakt ohnehin schon nachweislich Effekte auf die Fettverbrennung während Cardioeinheiten hat, wäre es umso vorteilhafter, wenn auch noch die Glukoseaufnahme erhöht werden würde!


Quelle: ergo-log.com/egcginsulin.html
Referenzstudie: liebertonline.com/doi/abs/10.1089/jmf.2007.0107

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here