Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

YOUTUBE MONEY: BroSep über seine Einnahmequellen!

Während die Wachstumsraten der größten Fitness YouTuber innerhalb der letzten Zeit stagnierten, legten Personen wie BroSep eine beispielhafte Karriere an den Tag. Nachdem sich der Natural Bodybuilder als eine der „Science Koryphäen“ positionierte, folgten immer mehr Abonnenten, Sponsoringverträge und sogar ein eigenes Fitness Programm. Da viele Zuschauer inzwischen einen regelrechten Geldsegen vermuteten, spricht der junge Mann nun offen über seine Einnahmequellen und dürfte damit die eine oder andere Illusion zerstören!

Demnach sei es korrekt, dass er mit seinem Videoaufrufen auch Geld verdiene und von YouTube regelmäßig eine Auszahlung erhalte. Obwohl BroSep keine konkrete Zahl nennt, versichert er, dass der durch „Social Blade“ geschätzte Bereich von 85 bis 1.400 € ungefähr zutreffend sei. Jedoch sei es sehr unrealistisch, überhaupt in die Nähe der oberen Grenze zu gelangen. Darüber hinaus müsse der Bodybuilder diesen Betrag, wie all seine anderen Einnahmequellen auch, noch versteuern.

Da diese Quelle allein also nicht ausreichend ist, verdient BroSep einen Teil seines Geldes durch Produktplatzierungen oder feste Sponsoringverträge. So zahle ihm Rocka Nutrition nicht nur ein Fixum, sondern ebenfalls einen variablen Provisionsanteil. Obwohl viele Fans eine solche Kooperation als finanziell sehr lukrativ ansehen dürften, betont der YouTuber, dass seine Haupteinnahmequelle nicht dieses Sponsoring, sondern sein eigens entwickeltes Muskelpedia Programm sei.

Zusätzlich dazu biete er aber auch gewöhnliche Personal Trainings oder Online Coachings an, die der WNBF Pro ebenfalls als separate Einnahmequelle auflistet. Zu guter letzte tätige BroSep zudem einige Online Investments, auf die er zumindest in diesem Video nicht genauer eingehen möchte.

Wie es scheint, spekulierten also viele seiner Zuschauer darüber, wie viel Geld BroSep tatsächlich verdient. Obwohl der Natural Bodybuilder keine konkreten Zahlen nennt, betont er, dass vor allem die YouTube Einnahmen nicht so lukrativ seien, wie viele vielleicht erwarten würden!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here