Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Veronica Gallego Classic: David Hoffmann siegt erneut, Steve Benthin holt 5. Platz

Im Großen und Ganzen hätten die ersten Wettkämpfe als IFBB Pro für David Hoffmann wohl nicht besser laufen können. Allein der dritte Platz bei der New York Pro kam einem Ausrufezeichen gleich, das kaum vorherzusehen war, obwohl unter dem Strich sogar mehr möglich gewesen wäre. Bei der San Marino Pro überzeugte der 38-Jährige dann aber erneut und holte sich das, was er in White Plains nicht zu erreichen vermochte: die Qualifikation für den Mr. Olympia. Trotz der sicheren Startberechtigung ging der Weider Athlet gestern ein weiteres Mal auf die Bühne – mit einem weiteren Deutschen im Schlepptau!

Die Veronica Gallego Classic diente für David Hoffmann eigentlich nur noch als eine Art Testlauf, um schon einmal ein wenig für den Mr. Olympia herumzuexperimentieren. Nur wenn er bei der San Marino Pro in der Vorwoche nicht den ersten Platz geholt hätte, wäre er wie gewohnt vorgegangen. Da aber im italienischen Rimini alles glatt lief und der Weider Athlet seinen ersten Sieg als IFBB Pro einfahren konnte, war entsprechend genug Spielraum für das eine oder andere Experiment.

Tatsächlich kam der deutsche IFBB Pro in einem etwas anderen Look auf die Bühne als in Italien oder den USA. Zwar war die Härte mehr oder minder die gleiche, doch in puncto Fülle zahlte sich das Wagnis beim Aufladen definitiv aus. Um einiges praller ließ David Hoffmann seinen weniger namhaften Konkurrenten wiederholt keine Chance und belegte verdient den ersten Platz. Zwei Siege aus drei Profi-Wettkämpfen ist eine Quote, die sich durchaus sehen lassen kann.

Doch David Hoffmann war nicht als einziger deutscher Athlet in Spanien unterwegs!



Auch Steve Benthin ging bei der Veronica Gallego Classic an den Start, um dem Traum von der Mr. Olympia Qualifikation ein Stückchen näher zu kommen oder ihn gar zu verwirklichen. Bei der New York Pro musste sich der GN Athlet noch mit dem sechsten Platz zufrieden geben und war demzufolge mehr als fokussiert, sich im Vergleich zum Auftritt in White Plains verbessert zu zeigen. Eine erst kurz zuvor auskurierte Grippe sollte daran nichts ändern.

Im spanischen Alicante reichte es für Steve Benthin am Ende allerdings nur für den fünften Platz. Die Konkurrenz bei der Veronica Gallego Classic war dankbarer als in New York, präsentierte sich aber ebenfalls in bester Verfassung, was es dem deutschen IFBB Pro verhältnismäßig schwer machte. Hinzukam, dass der Koffer des 36-Jährigen erst mit einiger Verspätung ankam und ihm darüber hinaus auch die Strapazen nach der überstandenen Erkrankung anzusehen waren.

Während David Hoffmann seinen zweiten Sieg in Folge holt und die Mr. Olympia Qualifikation damit quasi doppelt in der Tasche hat, muss Steve Benthin für selbigen Erfolg bei mindestens einem weiteren Wettkampf teilnehmen. Mit seinen sieben Zählern rangiert der GN Athlet derzeit nur auf dem sechsten Platz der Punkteliste. Da sich nur die ersten Drei noch qualifizieren, müsste der Hamburger eher bei zwei als bei einem Event starten oder irgendwo schlichtweg einen Triumph einfahren!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here