Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Erpressung bei Body Engineers: Tavi Castro bangt um das Leben seiner Familie!

Die rechtswidrige Anwendung von Gewalt oder eine Androhung eines empfindlichen Übels gegenüber einem anderen zwecks Erreichung eines Handelns oder Unterlassens, die dem Vermögen des Erpressten oder einen anderen Nachteil zufügt, um sich zu Unrecht zu bereichern, stellt eine Erpressung dar. Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zum angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist. Es folgt eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren, in besonders schweren Fällen sieht das Gesetzt eine Mindestfreiheitsstrafe von einem Jahr vor. Obwohl man so etwas niemanden wünscht, trug sich genau so ein Fall sechs Monate lang bei Tavi Castro, dem Geschäftsführer von Body Engineers, seiner Firma und seiner Familie zu.

In einem zehnminütigen YouTube- und IGTV-Video erklärt Tavi Castro neben seiner Frau Yanita Yancheva und ihrer gemeinsamen Tochter, dass er um das Leben seiner Familie, seiner Mitarbeiter und der unter Vertrag stehenden Athleten bangen würde, da sie rund sechs Monate einer Erpressung ausgesetzt worden seien. Der Grund, weshalb sie erst nach so langer Zeit an die Öffentlichkeit gehen, sei die Tatsache, dass die Person in ihr Haus und in das Hauptquartier von Body Engineers  eingebrochen sei und vermutlich weitere drastische Ereignisse seinerseits folgen würden.

Bei seinen Drohungen habe der besagte Mann Wörter wie „Blutbad“ verwendet, was laut dem 29-Jährigen  eine ernstzunehmende Drohung sei, die ihm Sorgen bereiten würde. Die Person, die den Fitness-Blogger, seine Familie und seine Firma bedrohen würde, sei Peter Versluis. Der genannte Mann würde aus einer kriminellen Familie kommen und sein Vater hätte bereits einige Jahre in Haft verbracht, da seine Machenschaften aufgeflogen seien. Des Weiteren sei Peter Versluis letztes Jahr in einer Schießerei und Brandstiftungen verwickelt gewesen.

Screenshot: Tavi Castro (rechts) und Peter Versluis (links)
Tavi Castro (rechts) neben seinem Erpresser Peter Versluis (links).

Laut den Instagram-Kommentaren und einer Antwort des Familienvaters unter dem Video habe Peter bereits Geschäfte mit Tavis Bruder gemacht, die jedoch scheiterten, woraufhin beide begonnen hätten, Morddrohungen auszusprechen und die Sache vor Gericht auszutragen. Tavi Castro und Peter Versluis hätten sich 2018 bei einer Fernsehshow kennengelernt. Kurz darauf habe sich der Erpresser, wie vertraglich vereinbar, in die Firma einkaufen wollen, doch habe er die nicht genannte Geldsumme nicht eingezahlt. Das Ganze sei so weit gegangen, dass er direkt angefangen habe, den US-Amerikaner, der derzeit in Holland lebt, zu erpressen und ihn zu zwingen, „unrechte“ Dinge zu machen.

>> Bodybuilding-Bekleidung von GASP & Co. gibt’s bei Muscle24! <<

Je mehr der Bodybuilder versucht habe zurückzuschlagen, desto mehr habe Peter sein wahres Gesicht gezeigt. Da es in den Niederlanden ein Gesetzt gebe, das besagt, dass man Vermögenswerte beschlagnahmen könne, bevor man beim Gericht gewesen ist, musste die Homepage der Bekleidungsmarke bis zur Verhandlung stillgelegt werden, da der Erpresser unter anderem bereits am Black Friday das Weihnachtsgeld der Angestellten und der gesponserten Athleten an sich überwiesen habe.

Bis zum 5. Februar 2020, also dem Tag, an dem das Gerichtsverfahren in Haarlem, einer Stadt im Nordwesten der Niederlande, stattfinden wird, bleibe die Homepage von Body Engineers offline, um weitere Eingriffe zu verhindern. Den Vorfall rund um die Erpressung um Tavi Castro, seiner Familie, seiner Bekleidungsfirma, seiner Mitarbeiter und den Athleten würde von Generation Iron dokumentiert werden. Darüber hinaus hätte es bereits weitere Fälle gegeben, bei denen „Personen ihr Ego nicht im Griff hatten“, worüber in der Dokumentation ebenfalls aufgeklärt werden soll.

https://www.youtube.com/watch?v=U2E-5s98D-g

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here