Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Notaufnahme: Steve Benthin mit gesundheitlichen Problemen!

Im Herbst 2017 schrammte Steve Benthin noch knapp an einem Sieg bei der EVLS Prague Pro vorbei, was einer direkten Qualifikation für den Mr. Olympia gleichgekommen wäre. Der Hamburger belegte in der tschechischen Hauptstadt den zweiten Platz und verdrängte dabei unter anderem Ronny Rockel, der mittlerweile den Verband gewechselt hat. Da aber die Ergebnisse bei den darauffolgenden Events nicht ausreichten und die Startberechtigung für den weltweit gefragtesten Bodybuilding Wettkampf nicht realisiert werden konnte, wollte der GN Athlet seine Kräfte bündeln und im kommenden Jahr noch einmal voll angreifen. Diesen Plan muss „Mister M“ nun aller Voraussicht nach verwerfen!

In der Nacht von Montag auf Dienstag überraschte Steve Benthin seine Fans und Follower, indem er seine Instagram Story mit besorgniserregenden Bildern und Videos aus der Notaufnahme eines Hamburger Krankenhauses fütterte. Gewohnt süffisant erklärte der deutsche IFBB Pro, dass er zu dieser Zeit eigentlich „eine Mahlzeit ballern“ oder „Fake Taxi gucken“ würde. Eine abschließende Diagnose sollte es erst später geben, was den 36-Jährigen nicht davon abhielt, die Gründe für den Gang in die Klinik zu offenbaren.

Demnach habe Steve seit einigen Tagen mit Herzrhythmusstörungen, erhöhter Temperatur und Blutdruck-Problemen zu kämpfen gehabt.

Bei der Ankunft im Krankenhaus seien sowohl Blutdruck (180 zu 90) als auch Ruhepuls (90 Schläge pro Minute) erhöht gewesen, weshalb die Spezialisten ihn an ein EKG angeschlossen hätten. Nach zwei Stunden in Ungewissheit über die gesundheitliche Situation konnte man dem Bodybuilder bereits anmerken, dass auch er selbst ein wenig zu grübeln begann. Sichtlich angeschlagen bedankte sich „Mister M“ aber für die vielen Genesungswünsche und Nachfragen.



Gegen 1:30 Uhr habe ihn dann eine sehr nette, aufgeschlossene und verständnisvolle Oberärztin aufgesucht und ihm die Auswertungen zu EKG und Blutwerten vorgetragen. Die überbrachten Neuigkeiten sollen laut Steve jedoch nicht ganz so gut gewesen sein. Mit dem Hashtag #gesundheitistdaswichtigste unterstrich der Hamburger die wohl missliche Lage.

In der Zwischenzeit ist Steve Benthin wieder im heimischen Bett angekommen und auch der erste Schock scheint überwunden zu sein. Wie der norddeutsche IFBB Pro preisgibt, gehe es ihm gut, allerdings müsse der Sport in nächster Zeit ein wenig hinten anstehen. Der 36-Jährige solle sich ausruhen und sich eine Auszeit gönnen. Das Vorhaben, schon bald wieder in die Wettkampfvorbereitung zu starten, um sich für den Mr. Olympia 2019 zu qualifizieren, liege also erst einmal auf Eis.

Unter dem Strich gehe aber die Gesundheit vor, so der von GN gesponserte Bodybuilder in einem aktuellen Beitrag auf Instagram. Am Ende seines Posts bedankt sich der Rep One Athlet erneut bei seinen Fans und Followern für den Zuspruch, der ihm innerhalb der letzten rund eineinhalb Tage entgegengebracht wurde. Auch wir möchten diesen Artikel dazu nutzen, um Steve alles Gute und rasche Genesung zu wünschen!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here