Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„Blut klebt an deinen Händen“: Statue von Arnold Schwarzenegger während BLM-Protesten verunstaltet!

Infolge einer gewaltsamen Verhaftung starb George Floyd am 25. Mai 2020 in Minneapolis, Minnesota. Das Video des 46-jährigen Afroamerikaners sorgte für weltweites Aufsehen. Die vier an dem Einsatz beteiligten Polizeibeamten wurden nach Bekanntwerden des Clips entlassen und wegen des Verdachts auf einen Tötungsdelikt inhaftiert. Dieser Fall löste nicht nur in weiten Teilen der USA, sondern auf der ganzen Welt großflächige Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus aus. In dem Zusammenhang kam es zu weiteren Fällen von Polizeigewalt. Vor Kurzem wurde sogar die bekannte Statue von Arnold Schwarzenegger in Ohio von einigen Demonstranten verunstaltet.

In vielen Städten der Vereinigten Staaten von Amerika werden derzeit Proteste ausgetragen, die zu ernstzunehmenden Unruhen der Nation geführt haben. Nach dem Tod von George Floyd, der durch Beamte in Minneapolis gewaltsam getötet wurde, bildeten sich im ganzen Land zahlreiche Black Lives Matter Bewegungen, die nicht nur gewaltfrei verliefen. An einigen Orten kam es zu Unruhen auf den Straßen, an anderen zu Plünderungen von Geschäften und Brandstiftungen an Gebäuden. Jetzt wurde im Zuge der Proteste allerdings auch an der wohl bekanntesten Statue von Arnold Schwarzenegger, die sich etwas außerhalb des Greater Columbus Convention Center befindet, randaliert.

Die Vandalen bemalten Arnolds Hände rot, was Blut symbolisieren soll, und sprühten eine Nachricht auf den Gehsteig davor. Das Foto, das im Reddit-Thread unter dem Wort Bodybuilding hochgeladen wurde, zeigt die Aufschrift „BLM“ (Black Lives Matter), „Justice“ (Gerechtigkeit) und „Blood Is On Your Hands„, was zu Deutsch soviel bedeutet wie „Blut klebt an deinen Händen“. Es ist noch unklar, ob der Vandalismus gegen Arnold Schwarzenegger, den siebenmaligen Mr. Olympia und ehemaligen republikanischen Gouverneur von Kalifornien, gerichtet oder, ob es eine Botschaft an die Regierung im Allgemeinen ist.

Titelbild: Stimmen aus dem Bodybuilding über weltweite Rassismus-Debatte werden laut

Schwarzenegger, The Rock & Co.: Stimmen aus dem Bodybuilding über weltweite Rassismus-Debatte werden laut!

Als Zeichen der Solidarität gab es vergangene Woche bis einschließlich Dienstag in vielen Städten der USA Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus. Anlass ist der Tod des Afroamerikaners George Floyd am 25. Mai 2020 bei einem Polizeieinsatz, nachdem der Polizeibeamte von Minneapolis, Derek Chauvin, mindestens sieben Minuten lang auf Floyds Hals kniete, während er mit Handschellen […]

Zu diesem Zeitpunkt wurde jedenfalls weder in den Lokalnachrichten von Ohio darüber berichtet noch hat Arnold persönlich ein Wort über den Vorfall, der sich im Ort des jährlich stattfindenden Arnold Sports Festival ereignet hat, verloren. Auch Nick Miller vom YouTube-Kanal „Nick’s Strength and Power“ hat sich zum besagten Fall geäußert, jedoch ebenfalls behauptet, dass er noch nichts über den Vandalismus an der Statue von Arnold Schwarzenegger gehört habe, obwohl er selbst in Ohio lebe.

>> Ausgeklügelte Supplements von GANNIKUS Original gibt’s hier! <<

Nicht nur Arnolds Statue wurde mit dieser Art in die BLM-Proteste eingebunden, sondern auch zahlreiche andere Denkmäler und Sehenswürdigkeiten von Menschen entstellt, die jedoch eindeutige rassistische Züge besaßen. Zum Beispiel wurden bei einer Statue von William Oxley Thompson, dem fünften Präsidenten der Ohio State University, die Hände rot gestrichen. Thompson implementierte Richtlinien, nach denen dunkelhäutige und hellhäutige Schüler an verschiedenen Schulen auf dem OSU-Campus unterrichtet werden sollten.

Im Fall der Statue von Arnold Schwarzenegger ist aber noch unklar, ob die Menschen den 72-Jährigen in Verbindung mit Rassismus gebracht haben oder ob es Anhänger der Black Lives Matter Bewegung nach dem Tod von George Floyd gewesen sind. Arnold war in der Öffentlichkeit einer der ersten lautstarken Unterstützer der Black Lives Matter Bewegung und Proteste nach dem Tod von George Floyd. In Nachrichtenberichten wurde behauptet, Schwarzenegger sei während seiner Zeit als Gouverneur bei der schwarzen Bevölkerung Kaliforniens, die normalerweise auf der Seite der Demokraten steht, sehr beliebt gewesen.

Bild: Statue von Arnold Schwarzenegger entstellt
Welche Motive hinter der Verunstaltung der Statue von Arnold Schwarzenegger stecken, ist bislang unklar.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

5 KOMMENTARE

  1. Was mit Floyd passiert ist, ist natürlich schlimm und tragisch. Die Proteste und auch Randale finde ich auch in Ordnung. Schlißelich muss das ganze eine gewaltige Aufmerksamkeit bekommen.

    Aber so langsam übertreiben die es auch mit ihren Plünderungen und sofort aufspringen und alles als Rassismus zu bezeichnen.

    Zwischen Arnold und Rassismus sind Galaxien!! Kommt mal klar!

  2. sicher tragisch der tod von floyd. aber die gewalt und plünderungen gehen gar nicht. die trauerfeierlichkeiten und ein goldener sarg nur noch peinlich…

  3. Ich schließe mich Mr. Freeze voll an. Er hätte die Hinrichtung von Tookie stoppen müssen und ihn begnadigen. Grüße DeNi

  4. Arnold is selbstgefällig! Klar hat er Blut an den Händen, nicht nur vom Tookie, man betrachte mal wieviel Gnadengesuche er als Governeur abgelehnt hat! Auch mit zweifelhaften Urteilen, und ja überwiegend Schwarze!
    Arnold is doch seit er eine auf Veganer und Klimaretter macht ne Lachnummer. Sollte die paar Jahre die ihm noch bleiben Real! bleiben. Für mich hat er jeden Glanz verloren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here