Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

9 Monate ohne Training: So startet Kevin Levrone seine nächste Transformation!

Im Laufe seines Lebens hat Kevin Levrone nicht erst eine Transformation vollzogen. Der frühere IFBB Pro aus den USA war schon zu seiner Blütezeit bekannt dafür, in der Offseason eher den Fuß vom Gaspedal zu nehmen und sich dann nach dem Motto „grow into the show“ bis zu einem Wettkampf eindrücklich in Form zu bringen. Für die größte Aufregung sorgte aber sicherlich, als er im Jahr 2016 den Entschluss fasste, sich dank eines „Special Invites“ noch einmal für den Mr. Olympia vorzubereiten. Nun scheint es so, als wolle der US-Amerikaner mit der nächsten Verwandlung die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Seine Transformation für den Mr. Olympia 2016 war zwar nicht von Erfolg gekrönt, landete Kevin Levrone doch am Ende auf dem geteilten letzten Platz der offenen Klasse, doch das bedeutet nicht, dass seine Leistung nicht absoluten Respekt verdient hätte. Gerade die Frontansicht seines Oberkörpers ließ durchaus an alte Zeiten erinnern, auch wenn Rücken und Beine den Gesamteindruck für die Judges natürlich zunichte und damit die fehlende Konkurrenzfähigkeit perfekt machten. Einen weiteren Wettkampf plant die „Maryland Muscle Machine“ in Zukunft zwar nicht mehr, aber nichtsdestotrotz steht es wohl auf seiner Prioritätenliste, den eigenen Körper optisch wieder ein wenig ansehnlicher zu gestalten als zuletzt.

Auf Instagram präsentierte Kevin Levrone in diesen Tagen seine Ausgangsform und damit den aktuellen Stand. Ihr findet den besagten Beitrag am Ende dieses Artikels. Neun Monate habe der 55-Jährige laut eigener Aussage kein Gym mehr besucht, um sich dann mit etwas Cardio und neuerdings mit Liegestützen, Klimmzügen, etwas Bauchtraining und Burpees von 96 auf 100 Kilogramm Körpergewicht zu steigern – mit besserer Form versteht sich. Ab kommender Woche wolle der zweifache Arnold Classic Champion wieder mit Gewichten trainieren, obwohl ihn eine Verletzung am Trizeps anfangs noch ausbremsen und zur Behutsamkeit zwingen werde.

Bild: Kevin Levrone, Josh Lenartowicz, Cedric McMillan
Schon für den Mr. Olympia 2016 hatte Kevin Levrone – hier neben Josh Lenartowicz und Cedric McMillan – eine beeindruckende Transformation hingelegt.

Im dazugehörigen Text zum Instagram-Beitrag schreibt Kevin Levrone:

„Mein Körpergewicht beträgt jetzt 100 Kilogramm und mein Ziel ist, auf 102 Kilogramm zu kommen, nur eben definierter und härter. Mein Geburtstag steht vor der Tür. Ich bin Mitte 50 und versuche einfach nur, gesund zu bleiben.“

Ende nächster Woche, genauer gesagt am 16. Juli, wird der mehrmalige Mr. Olympia Teilnehmer, der 1964 in Baltimore, Maryland geboren wurde, 56 Jahre alt.

>> Die beste Bekleidung für Bodybuilder gibt’s auf Muscle24.de! <<

Seinen Aussagen zufolge stünden momentan lediglich 1800 Kalorien auf seinem Ernährungsplan. Darüber hinaus habe Kevin Levrone seine Testosteronersatztherapie seit geraumer Zeit nicht mehr verfolgt und deshalb kürzlich ein Blutbild anfertigen lassen. Im Zuge dessen sei ein Testosteronwert von 244 ng/dl im Serum festgestellt worden. Daraufhin habe sein Arzt ihm vergangene Woche Testosteron Cypionat (ähnlicher Ester wie Enantat, nur etwas längere Halbwertszeit) verschrieben, und zwar eineinhalb Milliliter pro Woche. Bei gängigen Mengen dieses Wirkstoffs entspräche das wöchentlich ungefähr 300 Milligramm Testosteron.

Auch wenn man sich dahingehend wiederholt, muss an dieser Stelle erneut festgehalten werden, mit welchem genetischen Potenzial Kevin Levrone gesegnet wurde. Allein nach einem Dreivierteljahr ohne Krafttraining noch so auszusehen, würde sich mit Sicherheit jeder von uns wünschen. Insbesondere als nüchterner Beobachter mit Mitte 50 bleibt einem hier vermutlich jedoch verstärkt die Spucke weg. Unter dem Strich muss man es wahrscheinlich schlichtweg als Ansporn nehmen und dem amerikanischen Bodybuilder neidlos dabei zusehen, wie er zum wiederholten Mal transformiert. Es bleibt in jedem Fall spannend. 

Instagram-Beitrag: Kevin Levrone erläutert Vorhaben
Auf Instagram klärt Kevin Levrone über sein Transformationsvorhaben auf.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here