Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Vom Lauch zur Maschine? – So sah Kevin Wolter ohne Stoff aus!

Eigentlich ist das Thema Stoff in der Fitnessszene gar nicht so kompliziert. Wenn man „on“ ist, sollte man das auch offen zugeben können und zum Gebrauch anaboler Substanzen stehen. Falls das nicht geschieht und man versucht, seinen Konsum geheim zu halten, es aber aufgedeckt wird, kassiert man in den meisten Fällen einen Shitstorm und zahlreiche Fans und Follower fühlen sich hintergangen. Kevin Wolter ist aber eine von wenigen Personen in der deutschsprachigen YouTube-Szene, die den Gebrauch von Steroiden ehrlich zugibt und nicht um den heißen Brei redet. In einem neuen Video mit Tim Gabel zeigt das Stofftier-Mitglied Fotos nun von der Zeit, in der er noch natural war.

Die Reihe „Natural oder Steroide“ gehört bei Tim Gabel zu den meist geklicktesten Formate auf seinem YouTube-Kanal. Dabei zeigt die Person hinter der Kamera Bilder von Personen, für die erraten werden muss, ob Steroide konsumiert werden oder ob solch ein Körper ohne jegliche Hilfsmittel erreicht wurde. Da Kevin Wolter für einige Tage in Stuttgart bei den beiden YouTubern Tim und Inscope21 zu Besuch ist, war die perfekte Möglichkeit gegeben, einige Videos zu produzieren, unter anderem als Gast im genannten Format.

Nachdem unter anderem geraten wird, ob denn Chris Evans in seiner Rolle des Captain America anabole Steroide  konsumiere, was den Protagonisten zufolge verneint werden können, kommen die beiden Bodybuilder nach einigen Minuten zum interessanten Teil des Videos. Der Ex-Hardgainer behauptet, dass Coach Eddy nicht natural sei, es aber verleugnet und darauf pocht, keine Hilfsmittel zu sich zu führen. Die zwei Zettel mit den Wörtern „Natty“ und „Stoff“, die der Smilodox-Athlet dabei hochhält, bedeuten, dass Eddy zwar behaupte, zu 100 Prozent natural zu sein, allerdings mittels Steroiden nachhelfe.

Am Ende des gemeinsamen Videos will Tim Gabel vom Berliner wissen, ob er denke, dass der Stuttgarter jemals zu Anabolika gegriffen hat. „Wenn man wirklich eine gute Genetik hat, denke ich schon, dass man so aussehen kann, aber so auszusehen, schaffen vielleicht drei Prozent„, lautet die Antwort des Kraftpakets. Kevin Wolter habe ebenfalls wie Tim Gabel in einem Alter von 13 Jahren angefangen zu trainieren. Mit dem Stoffen habe der Berliner mit 21 Jahren begonnen, als er sechs Wochen vor seinem ersten Bodybuilding-Wettkampf stand. Damals habe sich das ehemalige Mitglied der Hardgainer Crew dreimal wöchentlich ans Eisen gemacht und Gewichte gestemmt.

so-sah-kevin-wolter-ohne-stoff-aus
Die Form von Kevin Wolter, als er noch keine anabolen Steroide konsumiert hat.

Trotz des einigermaßen hohen Körperfettanteils, den man beim Kraftsportler aus der Hauptstadt nicht gewohnt ist, lässt sich die Form des damals 21-Jährigen auf jeden Fall sehen, zumal er zu dieser Zeit noch keine anabolen Steroide konsumiert haben soll. Wie man an den Abonnenten- und Aufruferzahlen des Berliners erkennen kann, schätzen es die Fans und Follower, dass seitens Kevin so offen und ehrlich mit dem Thema Stoff umgegangen wird. 

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here