Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„Verformte Geräte & Handtücher“: RepOne wirft Mike Sommerfeld „Photoshop-Gains“ vor und rudert zurück!

Dass man als professioneller Bodybuilder oft nicht nur durch die eigenen Erfolge und Sponsoringverträge über die Runden kommen, sondern sich auch durch eine Vielzahl von Followern auf Social Media von anderen Athleten abheben will, um so weitere Kooperationen mit Werbepartnern eingehen zu können, ist den meisten bewusst. Bei Mike Sommerfeld ist das nicht anders, denn der IFBB Pro verfolgt seinen Traum, einmal an die Spitze des Bodybuildings zu gelangen und lässt seine 90.000 Abonnenten auf Instagram an seiner Reise teilhaben. Regelmäßig veröffentlicht Mike Sommerfeld Update-Bilder seiner aktuellen Form, was erst am gestrigen Freitag zu Photoshop-Vorwürfen vonseiten des Online-Magazins RepOne geführt hat!

Als Mike Sommerfeld vor zwei Wochen in seinem YouTube-Video bekannt gab, dass er seinen Sponsor wechselt und von Peak zu NP Nutrition geht, ist ein beiläufiger Satz gefallen, der zumindest eventuell ein großes Stück zur Erklärung der folgenden Situation beigetragen haben könnte. In den ersten fünf Minuten des besagten Clips erwähnt der IFBB Pro, dass er von unter anderem ESN das Angebot bekommen habe, Teil des Athletenteams zu werden. Da Mike jedoch persönliche Gründe und bestimmte Vorlieben rund um die Supplemente habe, sei als neuer Sponsor lediglich NP Nutrition infrage gekommen.

>> Beste Bodybuilding-Bekleidung bekommt ihr bei Muscle24! <<

Vor allem im Nachhinein nicht genau zu sagen mit welchem Hintergrundgedanken, veröffentlichte RepOne gestern einen inzwischen gelöschten Artikel über Mike Sommerfeld, in dem die Plattform ihm vorwirft, seine Instagram-Bilder mithilfe von Photoshop zu bearbeiten und anschließend im sozialen Netzwerk zu teilen. Der ambitionierte Wettkampfathlet ließ in der Bildunterschrift des vermeintlich bearbeiteten Fotos verlauten, dass er der beste deutsche Classic Physique Profi werden und die amtierende Spitze ablösen wolle. Gemeint ist damit wohl David Hoffmann, der bereits für den diesjährigen Mr. Olympia in der Classic Physique qualifiziert ist.

Bild: Mike Sommerfeld RepOne
Mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr zum besagten RepOne-Beitrag über Mike Sommerfeld und den vermeintlichen „Photoshop-Gains“.

Laut RepOne könnten Selbstbewusstsein und eine hohe Leistungsbereitschaft eine große Hilfe auf dem Weg zum Mr. Olympia sein, „Photoshop-Gains“ hingegen nicht.

„Ob Bilder in den sozialen Medien die per Photoshop verändert wurden und somit nicht der Realität entsprechen hilfreich sind ist aus unserer Sicht fraglich. […] Auf den ersten Blick fällt auf den aktuellen Instagram Bildern von Mike Sommerfeld die begnadetet Linie auf. Auf den zweiten Blick leider auch verformte Geräte und Handtücher. So etwas haben zumindest wir bis dato noch nie bei einem massiven und schweren gym80 Gerät gesehen. Wieso Mike ggf. Bilder so verändert können wir nicht nachvollziehen. […]“

Sowohl unter dem Video, in dem Mike seinen neuen Kooperationspartner vorstellt und die diesjährigen Wettkampfpläne erläutert, als auch unter dem Facebook-Beitrag, in dem RepOne den Artikel geteilt hat, sind und waren sich die Follower offenbar uneins darüber, ob tatsächlich Photoshop verwendet wurde oder nicht. Wirklich eindeutig ist es jedenfalls nicht. Die Sache unkommentiert lassen wollte der von Climaqx gesponserte Athlet definitiv nicht, weshalb das deutsche Nachwuchstalent auf Facebook ebenfalls einen Kommentar verfasste.

Mit Gannikus dein neues Level erreichen

Wusstest du, dass wir neben journalistischer Arbeit auch eigene Produkte entwickeln? Über Jahre haben wir Supplements getestet und bewertet. Dieses Wissen haben wir genutzt, um für dich sinnvolle und wirkende Supplements zu entwickeln - ohne Kompromisse. Mit detaillierter Recherche, Made in Germany und komplexen Zusammensetzungen ist es unser Ziel, dir die besten Supplements auf dem Markt zur Verfügung zu stellen. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...

Darin erklärt der 26-Jährige, dass er direkt mit dem Bodybuilding aufhören werde, wenn er in seinem Leben jemals Photoshop einsetzen würde. Demnach sei Mike Sommerfeld über den Bericht von RepOne etwas erschrocken, zumal der IFBB Pro eigentlich der Meinung gewesen sei, dass RepOne und er ein tolles Team sind beziehungsweise waren. Aktuell sei bei den Athleten des deutschen Online Fitness- und Bodybuildingmagazins scheinbar nicht viel los, ansonsten könne er sich den Grund für das Verfassen eines solchen Artikels nicht erklären.

Nachdem es auch zahlreiche kritische Kommentare für den Artikel von RepOne gehagelt hatte, sei das Magazin laut eigener Aussage schon gestern mit Mike Sommerfeld in Kontakt getreten. In einem aktuellen Bericht, der mittlerweile ebenfalls gelöscht wurde, schreibt RepOne, dass ihnen der Athlet auf die Frage, ob im Bereich der Beine etwas bearbeitet worden sei, erklärt habe, dass er noch nie Photoshop eingesetzt habe und meistens nur das Licht seiner Bilder bearbeite. Laut Mike könne der Effekt auch an der Kamera oder der verwendeten Blende gelegen haben. Mit der Überschrift „Keine ‚Photoshop-Gains‘ bei Mike Sommerfeld!“ will das deutsche Magazin rund um Matthias Busse die Vorwürfe allem Anschein nach revidieren und erklärt unter anderem auch, dass diese Statements getroffen wurden, da bei genauerem Betrachten des Bildes leichte Verformungen der Beine aufgefallen seien.

Bild: Mike Sommerfeld RepOne
Auch auf Facebook teilte RepOne den Artikel, der für viele Diskussionen in den Kommentaren sorgte.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

10 KOMMENTARE

  1. Artikel gleich gelöscht. Matze ist so ein Assi, er hat keine Würde.
    Seit Rühl und Bumshoff nicht mehr aktiv sind, kommt wohl lange Weile auf.

  2. ein foto ist eine momentaufnahme. völliger schwachsinn also ein bild zu bearbeiten. macht doch gar keinen sinn wenn es dann mit dann mit original nicht mehr übereinstimmt… :-(

  3. Ich frage mich wie lange die Verantwortlichen bei RepOne sich noch halten können. Seit der Geschichte mit Erdem sind sie bei mir unten durch. Ihre gesponsorten Athleten werden mir immer unsympathischer und ich mache einen Bogen um ihre Produkte.
    Hier ist schon wieder ein Beweis wie unprofessionell RepOne ist. So was über einen jungen Athleten zu behaupten kommt einem Rufmord gleich. Sie müssen nun soviel Courage haben und sich offiziell entschuldigen.

  4. LOL, welche Geschichte mit Erdem? Das ist doch der Typ, der herumgejammert hat, dass er bei Repone nicht vorkommt und dann die Rassismus-Karte gezogen hat, wie das bei Leuten mit seinem Hintergrund üblich ist. Noch nichts erreicht, aber groß herumjammern.

    Aber aufgrund deines Kommentars, wird sich Matthias Busse natürlich aus der Öffentlichkeit zurückziehen. ;)

  5. @Jiimmy
    sehe ich auch so!!!
    Matze meint wunder was er ist…….. hochnäsig wie sau!

    @gast
    oh doch das wird sogar sehr oft gemacht in der Model und Fitnessbrache!
    Wie sagt ein Sprichwort: „Da wird versucht größer zu schei….. wie das A…loch ist“

    So ist das heutzutage :o)

    Die SHOW ist das wichtigste *Augenroll*

  6. jetzt hackt doch nicht alle auf dem Mike rum, ich finde ich total ssüüüsssss :o)

    hab sogar ein Bild von Ihm über dem Bett hängen!

    Grüße
    Bernd

  7. So, habe es mal in Photoshop in einer großen Auflösung aufgemacht und mal die farben invertiert. man sieht deutlich Verbiegungen im Hintergrund. Am Bein Wade und ich glaube sogar leicht am Lat und Bizeps. Plötzliche Unscharfen Flächen sind auch verräterisch.

    Und er sagt ja „wenn ich“ aber er hat es ja nicht gemacht sondern ein Mitarbeiter ;-)

  8. noch zur Ergänzung! was ihn am ende entlarvt ist das nächste Foto wo er seinen Rücken zeigt wo man dann einfach unterschiedliche Verbiegungen in den selben Bereichen der Fotos sieht! Vor allem am Fenster zu sehen!

  9. Matze Butze, Repone, ESN Fitmart sind doch entäuscht das nach Jahrelangem lutschen er nicht an Bord kommt. Machen ja schon lange Clips mit Mike. Ich selber dachte auch dass er bei einem Vertragsende von Peak zu ESN Fartsmart wechselt.. Ist NP das coolere kleinere Brand. Gratuliere zum Wechsel und wer auch immer Photoshop macht.. lass es..!

  10. @BB91, habe gerade Deine geistreiche Aussage zu Menschen gelesen, die Erdems Hintergrund haben. Da muss viel Hass in Dir schlummern nachdem Du erfahren musstest, dass wir (Deutschland) 2 Weltkriege verloren haben und es auch in Deinem Stammbaum mindestens einen Mann mit nicht arischem Hintergrund gibt, der Deine weiblichen Vorfahren beglückt hat. Also in diesem Sinne, wer im Glashaus sitzt…LOL.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here