Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Offiziell: Regan Grimes zurück in die offene Klasse!

Die Möglichkeit, als Athlet mit klassischen Proportionen in einer eigenen Klasse an den Start zu gehen, ist längst kein Wunschdenken mehr. Seit die Classic Physique eingeführt wurde, können sich IFBB Pros mit Linien wie Arnold Schwarzenegger, Frank Zane & Co. untereinander messen. Die neue Kategorie brachte jedoch auch Bodybuilder auf den Plan, die schlichtweg zu schlecht für das Superschwergewicht oder die 212 Division waren beziehungsweise aufgrund ihres jungen Alters noch etwas Zeit brauchten. Regan Grimes war einer von ihnen. Mit seinen 25 Jahren konnte der gebürtige Kanadier noch nicht ganz oben bei den „schweren Jungs“ mitspielen, scheint nun aber definitiv den nächsten Versuch angehen zu wollen.

In einem Beitrag auf Instagram verrät Regan Grimes, dass er über seinen letztjährigen Wechsel in die Classic Physique absolutes Stillschweigen bewahrt und es beispielsweise Steve Weinberger, Headjudge der IFBB und gleichzeitig Veranstalter der New York Pro, erst zwei Tage vor dem Wettkampf im Big Apple beim Posing in dessen Fitness Studio erzählt habe. Der Mitinhaber des Bev’s Powerhouse Gyms sei zunächst geschockt gewesen, soll sich wenig später aber schon positiv über das Vorhaben des Kanadiers geäußert haben.

Laut Grimes selbst sei der spätere Sieg bei der New York Pro einer der bislang größten Erfolge in seiner Bodybuilding Karriere gewesen sein. Schließlich habe sich der derzeit von Primeval Labs gesponserte Athlet dadurch die Qualifikation für den Mr. Olympia sichern können. Beim prestigeträchtigen Event in Las Vegas landete der 25-Jährige dann zwar nur auf dem achten Platz, doch dieses Abschneiden schien seine Stimmung nur geringfügig zu trüben, denn die weitere Marschroute, die der IFBB Pro jetzt offiziell verriet, dürfte seinem Coach Chris Aceto und ihm bereits im Vorfeld klar gewesen sein.


https://www.gannikus.de/news/regan-grimes-ab-sofort-wieder-in-der-offenen-klasse/


Wie Regan Grimes weiter ausführt, werde er ab sofort wieder in der offenen Klasse starten. Im Superschwergewicht verfolge der kanadische IFBB Pro allerdings nicht das Ziel, ohne Rücksicht auf Verluste immer noch mehr Masse aufzubauen, sondern einen klassischeren Look auf die Bühne zu bringen. Ende des vergangenen Jahres gab es die ersten Spekulationen darüber, dass der 25-Jährige in naher Zukunft erneut einen Klassenwechsel vollziehen könnte. Zum damaligen Zeitpunkt gab es aber diesbezüglich keine definitive Aussage, weshalb sich nicht mit Sicherheit sagen ließ, welchen Weg der Schützling von Chris Aceto einschlagen wird.

Keine Frage, Regan Grimes hatte hinsichtlich seines Körpergewichts ohnehin keinen Spielraum mehr, allerdings wurden die Limits in der Classic Physique kürzlich noch einmal nach oben korrigiert, was es durchaus möglich gemacht hätte, dass der Bodybuilder aus Ontario den Gang zurück in die offene Klasse ein wenig nach hinten verschiebt. Dem scheint jedoch nicht so. Der Mittzwanziger ist augenscheinlich fest davon überzeugt, sich nicht mehr in engen Badehosen, sondern im noch knapperen Posingslip präsentieren zu wollen.

Nach einem kurzzeitigen Gastspiel in der Classic Physique, einem durchaus respektablen, wenn auch nicht zuletzt umstrittenen Sieg bei der New York Pro und einer Top 10 Platzierung beim Mr. Olympia ist die Frage, wie es für Regan Grimes zukünftig weiter geht, mittlerweile wohl abschließen geklärt. Der gebürtige Kanadier wird seine nächste Show aller Voraussicht nach wieder in der offenen Klasse bestreiten und dabei versuchen, an seine erfolgreiche Wettkampfdebütserie aus dem Jahr 2017, als er beispielsweise bei der Vancouver Pro fast den Sieg davon getragen hätte, anzuknüpfen.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here