Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Phil Heath: „Hört auf mit den Entschuldigungen!“

Was die Punktevergabe angeht, hat Phil Heath den Mr. Olympia 2017 mit einem perfektem Ergebnis gewonnen. Die Kritik am US-Amerikaner scheint jedoch noch immer kein Ende zu nehmen. Insbesondere Zuschauer, die nicht live vor Ort waren, werfen ihm unter anderem die fehlende Kontrolle über seine Mittelpartie vor und sind deshalb der Meinung, dass der Sieg an Big Ramy hätte gehen müssen. Der gebürtige Ägypter sei wegen der Politik innerhalb der IFBB und aufgrund seiner Nationalität benachteiligt worden. Dieses Thema scheint den amtierenden Champion so aufgewühlt zu haben, dass er sich nun dazu äußerte!

Über einen Instagram Livestream, von dem ihr am Ende des Beitrags einen Ausschnitt seht, ließ der siebenmalige Mr. Olympia verlauten, dass man nicht immer nach einer Entschuldigung suchen solle. Es sei traurig und armselig, eine Diskussion auf diese Art und Weise anzugehen, doch unter dem Strich ließe sich dadurch erkennen, wie ignorant manche Menschen sind. Phil Heath erklärt weiter, dass Big Ramy es wohl gesagt hätte, wenn er der tatsächliche Gewinner gewesen wäre, was er jedoch nie machte. Es lässt sich deutlich erkennen, dass der amerikanische Bodybuilder die angebrachten Vorwürfe bezüglich Rassismus für mehr als abwegig hält.

Seinen Kritikern, allen voran wohl „luimarco“, unterstellt Phil Heath einen sehr geringen Verstand und er hoffe für die besagten Personen, dass sie aus dieser Sache etwas lernen können. Er selbst wisse, dass er sich nicht äußern müsse, doch bei einem so hohen Grad an Ignoranz sei seine Meinung gefragt. Auch die ständige Negativität und den Zorn einiger Menschen könne der amtierende Mr. Olympia nicht nachvollziehen. Zum Ende hin fügt er an, dass er überhaupt kein Problem damit habe, einen unverdienten Sieg selbst zu thematisieren, er allerdings in diesem Fall keinen Anlass dafür sehe.

Dass Phil Heath beim Mr. Olympia 2017 als verdienter Sieger von der Bühne ging, sieht zumindest nicht nur er so. Sogar Experten, die offenkundig keine großen Fans von ihm sind, sprechen von einer glasklaren Sache und zudem von fehlender Konkurrenz, für die der amtierende Champion letztlich nichts könne. Der Grundtenor ist eigentlich immer derselbe: Man müsse extrem vorsichtig sein, einen Bodybuilding Wettkampf über einen Livestream am heimischen Computer zu beurteilen!

https://www.youtube.com/watch?v=YtvNZwD6-jM

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here