Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Neue Richtlinien zur Mr. Olympia Qualifikation

Für jeden Bodybuilder, der eine Pro Card sein Eigen nennen kann, ist eine Teilnahme am Mr. Olympia wohl das größte Spektakel überhaupt. Der prestigeträchtigste Wettkampf der Welt findet jährlich im amerikanischen Las Vegas statt und zieht nicht nur die besten Athleten, sondern auch zahlreiche Fans an. Obwohl es aber spezielle Kriterien gibt, wie man sich die Qualifikation für die Startberechtigung sichert, waren einige Klassen in den vergangenen Jahren etwas aufgebläht. Aus diesem Grund wurden nun die Regularien ein wenig angepasst!

Das Mr. Olympia Komitee hat in diesen Tagen einige Neuerungen präsentiert, die sich auf die Qualifikation für den Mr. Olympia 2018 beziehen und ab dem 1. Januar 2018 in Kraft treten. Die größte Änderung ist dabei, dass je nachdem, ob in einer bestimmten Klasse mehr oder weniger als 25 Wettkämpfe pro Saison ( von 13. August 2017 bis 5. August 2018) stattfinden, andere Richtlinien gelten.

Kurz und knapp erklärt sieht das Ganze dann wie folgt aus!

Szenario 1: Es finden in einer Klasse 25 oder weniger Wettkämpfe pro Saison statt

Finden vom 13. August 2017 bis 5. August 2018 genau 25 oder weniger Wettkämpfe statt, qualifizieren sich zu den Top 5 vom Mr. Olympia 2017 alle Sieger eines von der IFBB Pro League veranstalteten Events und die Top 3 der Punkteliste. Im Zuge der Regeländerung wurde jedoch für diesen Fall, der mehr oder weniger dem aktuell angewandten Schema entspricht, die pro Show vergebenen Punkte für die Plätze zwei bis fünf verändert.

Eine genaue Auflistung der Punktevergabe findet ihr auf der linken Seite des Bildes, das am Ende des Beitrags eingebettet wurde!

Szenario 2: Es finden in einer Klasse mehr als 25 Wettkämpfe pro Saison statt

Gesetzt den Fall, es finden vom 13. August 2017 bis 5. August 2018 mehr als 25 Wettkämpfe statt, qualifizieren sich zum einen wieder die Top 5 des Mr. Olympia 2017 und zum anderen die besten 20 auf der Punkteliste. Auch hier wurden die pro Event vergebenen Punkte angepasst, allerdings auf andere Weise als im oberen ersten Szenario. Demnach ist zwar die Wahrscheinlichkeit, dass man sich mit einem Wettkampfsieg direkt qualifiziert ebenfalls sehr hoch, aber nicht zu 100 Prozent gegeben.

Eine genaue Auflistung der Punktevergabe findet ihr auf der rechten Seite des Bildes, das am Ende des Beitrags eingebettet wurde! 

Die Möglichkeit, einen „Special Invite“ zu bekommen oder automatisch qualifiziert zu sein, weil man irgendwann in der Vergangenheit bereits den Mr. Olympia gewinnen konnte, scheint weiterhin bestehen zu bleiben. Das Hauptbestreben wird es wohl sein, insbesondere die Bikini und die Men’s Physique Klasse auszudünnen, die besonders viele Teilnehmer aufwiesen. Allem Anschein nach gilt das neue Regelwerk zunächst einmal für die aktuelle Saison. Ob danach genauso verfahren wird, lässt sich noch nicht sagen!

Die neuen Regeln zur Mr. Olympia Qualifikation, die ab 1. Januar 2018 in Kraft treten.

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here