Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kuwait & Masse: Regan Grimes bricht sein Schweigen!

Nachdem Regan Grimes im vergangenen Dezember seine Zelte in Kuwait nach nicht einmal zwei Monaten vorzeitig abbrach, stellten sich Experten, Fans und Follower natürlich die Frage, was den gebürtigen Kanadier zu diesem überraschenden Entschluss bewegte. Da der IFBB Pro selbst sich nicht detaillierter äußerte und nur andeutete, dass die Entscheidung wohl aus gesundheitlichen Gründen gefallen sei, entbrannten im World Wide Web logischerweise die wildesten Gerüchte. Mehrere Monate später bricht der kanadische Bodybuilder nun sein Schweigen und erklärt unter anderem, weshalb er nach dem Weihnachtsurlaub nicht mehr ins Oxygen Gym zurückkehrte!

In einem Interview mit RxMuscle spricht Regan Grimes jetzt zum ersten Mal detaillierter darüber, warum er Kuwait unerwartet verlassen hat. Demnach sei ihm die Entscheidung schwer gefallen, da er zuvor noch geglaubt habe, er würde diesen Schritt für die Karriere benötigen. Trotzdem habe er die Vision der Trainer und Verantwortlichen, irgendwann der nächste Big Ramy zu werden und weit über 300 Pfund zu wiegen, letzten Endes nicht geteilt.

Der typische Tag im Oxygen Gym bestehe dem 24-jährigen IFBB Pro zufolge aus 14 bis 16 Stunden Schlaf beziehungsweise Regeneration. Hinzukomme eben noch das Training und die Nahrungsaufnahme. Mental sei man dementsprechend in seinem Apartment gefangen. Selbstverständlich habe auch das Heimweh nach Familie, Partnerin und Freunden eine Rolle gespielt und da er auch daheim ähnlich akribisch wie in Kuwait arbeiten und darüber hinaus die Geschwindigkeit seiner Entwicklung selbst bestimmen würde, sei unter dem Strich der Entschluss gefallen, nach den freien Tagen über Weihnachten nicht wieder zurückzukehren.


https://www.gannikus.de/news/regan-grimes-es-ist-nicht-gesund-300-pfund-oder-mehr-zu-wiegen/


Die Ankündigung, zukünftig in der Classic Physique zu starten, scheint mehr oder weniger aus dem Effekt zustande gekommen zu sein. Zunächst soll er sich auch selbst eingeredet haben, in der neuen Kategorie teilzunehmen, doch da er dafür seinen aktuellen Stand maximal hätte halten können beziehungsweise muskulär sogar Rückschritte hätte eingehen musste, sei dieses Vorhaben dann zügig wieder ad acta gelegt worden. Wie Regan Grimes offenbart, sei er schlichtweg müde vom Erlebnis in Kuwait und insgesamt durcheinander gewesen. Spaß soll er laut eigener Aussage eher weniger gehabt haben.

Bei einer Körpergröße von rund 1,84 Meter, dürfe der Kanadier in der Classic Physique „bloß“ 230 Pfund (104 Kilo) wiegen, was er wohl knapp nicht schaffen würde. Mit Diuretika und Nahrungsverzicht sei zwar viel möglich, doch wie auch Dave Palumbo, der wie immer das Interview für RxMuscle führt, direkt entgegnet, wäre der Look letztlich nicht derselbe.

Damit steht also zu 100 Prozent fest, dass der kolportierte Wechsel in die Classic Physique lediglich ein vorübergehendes Hirngespinst war und Regan Grimes am kommenden Wochenende bei der New York Pro mit absoluter Sicherheit in der offenen Klasse an den Start gehen wird. In den Wettkampf gehe der ehemalige BPI Athlet, dessen Vertrag mit der US-Marke in diesen Tagen auslief, ohne Erwartungen. Natürlich trainiere er dafür, um in White Plains zu gewinnen, doch bei der hochkarätigen Konkurrenz sei dies alles andere als wahrscheinlich, wie er selbst ziemlich bodenständig einräumt!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here