Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kevin Levrone: „Ohne Bodybuilding wäre Dallas McCarver noch am Leben!“

Seit dem tragischen Tod von Dallas McCarver sind nun mehr als zwei Monate vergangen und so überraschend die Nachricht über das Ableben des erst 26-jährigen Bodybuilders für viele Fans und Follower auch gekommen sein mag, mittlerweile scheint alles wieder seinen gewohnten Gang zu gehen. Anfängliche Verbesserungsvorschläge, den auf diesem Niveau nicht unbedingt gesunden Sport sicherer und ungefährlicher zu machen, sind mehr oder weniger in Vergessenheit geraten und dem Alltag zum Opfer gefallen. Aktuell ruft Kevin Levrone den Fall des erst kürzlich verstorbenen US-Amerikaners jedoch erneut ins Gedächtnis!

In einem Gespräch mit Ron Harris, geführt im Rahmen seiner Serie „How I See It„, sagt Kevin Levrone, dass er Dallas McCarver zwar persönlich nicht gekannt habe, ein mit Sport im Allgemeinen zusammenhängender Tod aber immer die anderen Athleten in die Verantwortung nehme. Man müsse sich demnach im Zuge dessen mitunter darüber Gedanken machen, wie man trainiert, was man konsumiert und von wem man sich Ratschläge holt. Obwohl Unfälle eben passieren würden, sei es dennoch wichtig, regelmäßig zum Arzt zu gehen, um die eigene Gesundheit bestmöglich im Blick zu haben.

Kevin Levrone zufolge handele es sich beim Tod von Dallas McCarver um einen tragischen Verlust, doch der mehrmalige Arnold Classic Champion ist ebenfalls der Meinung, dass junge IFBB Pro noch am Leben sein könnte, wenn er sich nicht für den Bodybuilding Sport entschieden hätte. Ron Harris stimmt dem zu und fügt an, dass man der breiten Masse nichts mehr vormachen könne, denn die körperlichen Ausmaße der einzelnen Athleten würden den Konsum von Steroiden und anderen leistungssteigernden Substanzen klar deutlich machen.

Um das Thema abzuschließen, erläutert Kevin Levrone, dass man derartige Dinge nicht totschweigen dürfe, da man durch Ratschläge eventuell Leben retten könne. Man sollte insbesondere die Jugend darüber aufklären, dass es einen Unterschied zwischen Gebrauch und Missbrauch gibt und man sich unter anderen mit der Unterstützung von Ärzten stets schützen müsse!

https://www.youtube.com/watch?v=AYcHkdT9q80

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here