Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Arnold Classic 2019: Keine Überraschung in der Women’s Physique!

Obwohl im Bodybuilding das primäre Interesse in der Regel den männlichen Startern gilt, finden selbstverständlich auch bei den Frauen einige Klassen ihre berechtigte Präsenz bei der Arnold Classic. Die Women’s Physique zählt hierbei zu den für gewöhnlich mit zwiespältiger Begeisterung erwarteten Divisionen, was wohl insbesondere darin begründet liegt, dass die weiblichen Teilnehmerinnen fast so viel Muskulatur mit sich herumtragen wie mittelmäßige Men’s Physique Athleten. So hat in diesem Jahr ebenfalls eine Dame im amerikanischen Columbus den Sieg davongetragen, auf deren muskulärer Entwicklung so mancher Studiogänger neidisch sein dürfte. 

Ähnlich wie in der Classic Physique sollte auch in der Women’s Physique die amtierende Titelträgerin nicht zu den Teilnehmerinnen gehören. Die Arnold Classic 2018 wurde dominiert von Shanique Grant, die ein halbes Jahr darauf auch beim Mr. Olympia triumphierte und damit die Standards einer Klasse nach oben schraubte, die sich mittlerweile nicht mehr weit entfernt vom größtenteils bereits abgeschafften Frauen-Bodybuilding befindet. Wirklich lange dauerte es jedoch nicht, bis eine Topfavoritin auf die Nachfolge der alles dominierenden US-Amerikanerin ausgemacht wurde. Mit Natalia Coelho ging nämlich eine Athletin in Columbus an den Start, die im Vorjahr den zweiten Platz belegte und nur darauf wartete, die Krone ihrer Vorgängerin zu übernehmen.

Ganz so deutlich, wie man es im Vorfeld vermutet hatte, verlief das Kräftemessen in der Women’s Physique allerdings aus Zuschauersicht nicht. Natalia Coelho sicherte sich zwar letzten Endes verdientermaßen den Sieg, bekam es aber mit hochkarätigen Konkurrentinnen zu tun. Sowohl Sheronica Henton aus den USA als auch Penpraghai Tiangngok aus dem thailändischen Pattaya machten es der US-Amerikanerin mit brasilianischen Wurzeln alles andere als leicht. Wirft man jedoch einen Blick auf die Scorecard, schien die Entscheidung für die Kampfrichter nicht unbedingt schwer gewesen zu sein, denn das Ergebnis war so eindeutig, wie es nur hätte sein können. Dementsprechend landete Sheronica Henton hinter Natalia Coelho auf dem zweiten Platz, gefolgt von Penpraghai Tiangngok.

Nachdem Natalia Coelho sich sowohl bei der Arnold Classic 2018 als auch beim Mr. Olympia 2018 hinter Shanique Grant einreihen musste, zelebriert sie nun ihren ersten Triumph auf der ganz großen Bühne. Mit diesem Sieg im Rücken wird die vierfache Mr. Olympia Teilnehmerin aller Voraussicht nach auch im kommenden September eine der vielversprechendsten Athletinnen im Feld sein. Dass es die 22-Jährige aber tatsächlich auf den ersten Platz schafft, ist verhältnismäßig unwahrscheinlich. 

Arnold Classic 2019 – Women’s Physique Top 3

  1. Natalia Coelho
  2. Sheronica Henton
  3. Penpraghai Tiangngok
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here