Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kai Greene tritt der Super League bei und verlässt die IFBB!?

Im Jahr 2014 ist Kai Greene das letzte Mal beim Mr. Olympia, dem heißumkämpftesten Bodybuilding Wettkampf der Welt, an den Start gegangen. Während viele Fans des Sports bis zum heutigen Tag hofften, dass sich „The Predator“ im Hintergrund für das diesjährige Showdown vorbereitet und durch eine Ausnahme der IFBB trotzdem noch teilnimmt, scheint der mittlerweile 42 Jahre alte Bodybuilder komplett andere Pläne zu haben. Derzeit deutet nämlich alles darauf hin, dass der nun bald ehemalige IFBB Pro der sogenannten Super League beitritt und somit die größte Bodybuilding Organisation der Welt verlässt!

In Zusammenarbeit mit weltweit bekannten Sponsoren, wie zum Beispiel Nike und Bodybuilding.com, sowie mehr als namhaften Personen aus der Szene, zu denen Stan Efferding und Dorian Yates gehören, scheint mit der Super League etwas Großes geplant zu sein. Die Liga grenzt sich dabei ganz klar von den klassischen Bodybuilding Wettkämpfen ab, bei denen es „nur“ ums Posen geht und die Kampfrichter aus Sicht der Fans schon mehrmals ziemlich fragwürdige Entscheidungen getroffen haben.

Beim neuen Wettkampf Format wird auf eine Kombination aus dem Absolvieren von acht verschiedenen Übungen (Output Quotient) und Körpermaßen (3D Scores) gesetzt und damit letztendlich ein Wert berechnet, der die genaue Platzierung des Athleten bestimmt. Dieser wird als sogenannter Superscore bezeichnet wird.


Regeln Super League
Die offiziellen Regeln der Super League zur Berchnung vom sogenannten Superscore.

Nachdem viele Fans mutmaßten, dass Kai Greene aufgrund seiner derzeit extrem guten Verfassung durch eine Ausnahme der IFBB doch noch am Mr. Olympia teilnehmen könnte, kam jetzt allerdings alles ganz anders! Unter anderem berichteten Dave Palumbo (RxMuscle), Nick’s Strength And Power und luimarco davon, dass der 42-Jährige Bodybuilder der Super League beigetreten sei und somit der IFBB den Rücken zukehrt.

Eine offizielle Bestätigung der Liga oder seitens Kai Greene gibt es bis zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht. Sollten die derzeit noch als Gerüchte zu betitelten Neuigkeiten allerdings wahr sein, so wäre das einerseits schade, andererseits aber auch spannend, da das doch eher neuartige Format damit einen wahren Superstar an Bord hätte.


Kai Greene aktuelle Form
Erst kürzlich veröffentlichte Kai Greene dieses Foto auf Instagram. Darauf ist der weltweit bekannte Bodybuilding Star in brutaler Verfassung zu sehen, was bei vielen Fans die Hoffnung aufkommen ließ, dass der 42-Jährige doch noch am Mr. Olympia 2017 teilnehmen könnte. Jene Hoffnung scheint den aktuellen Gerückten zufolge nun aber Geschichte zu sein!

Ob Kai Greene wirklich der Super League beigetreten ist und somit automatisch die IFBB verlässt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eindeutig klar. Viele namhafte Fitness und Bodybuilding YouTuber berichten allerdings bereits darüber. Sollten sich die Gerüchte bestätigen, so könnte das der neuen Liga definitiv helfen, ein größeres Wachstum zu erzielen!


Die Videos zum brandaktuellen Thema:

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

2 KOMMENTARE

  1. Solange da keine „Politik“ betrieben wird….
    Dafür sind ja Politiker da, und nicht einmal diese können das richtig…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here