Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„Pumpen“ mit Klaus Drescher: IFBB Pro steht für „Tatort“ vor der Kamera!

Stellt man sich die Frage, was es eigentlich bedarf, um sich Schauspieler nennen oder in der Filmbranche arbeiten zu können, bekommt man folgende Antwort bei Google: Theoretisch darf sich jeder Schauspieler nennen und den Beruf auch ausüben, da weder die Berufsbezeichnung geschützt noch die Ausbildung geregelt ist. An privaten oder staatlichen Schauspielschulen besteht die Möglichkeit, eine Ausbildung zu absolvieren. Zwar ohne Abschluss, aber dafür mit viel Motivation geht auch IFBB Pro Klaus Drescher seinem Traum nach und hat mit seiner Zielstrebigkeit eine Rolle in einem der wohl beliebtesten Formate des Landes erlangt.

Für viele deutsche Serienfans ist der Sonntagabend schon seit Jahrzehnten für die Krimireihe „Tatort“ verplant, um die es auch heute gehen soll. Bei der Serie mit über 49 Staffeln und über 1.135 Episoden dreht es sich um das Lösen unterschiedlicher Mordfälle, die in verschiedenen deutschen Städten stattfinden. Seit dem Jahr 1970 lösen dutzende Polizisten Fälle in allen Teilen Deutschlands, aber auch in Österreich und der Schweiz, die nicht selten sozialkritische Themen ansprechen. Die durchschnittliche Einschaltquote belief sich bis November 2019 auf 12,85 Millionen Zuschauer, während die beliebtesten Charaktere die beiden Ermittler Frank Thiel und Rechtsmediziner Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne aus Münster darstellen.

Wie in der Einleitung bereits erwähnt, spielte auch ein Bodybuilder in der beliebten deutschen Serie mit, allerdings war es nicht wieder Vito Pirbazari, der bereits im Jahr 2018 eine Rolle eingenommen hat. Der besagte Athlet hört auf den Namen Klaus Drescher und ist kein gewöhnlicher Breitensportler, sondern Wettkampfathlet, der den Titel IFBB Pro trägt. Im Jahr 2005 habe er einem Interview zufolge aufgrund von Rückenproblemen mit dem Bodybuilding angefangen, also im Alter von 17 Jahren. Voll in seinem Element sei er im Oktober 2007 beim internationalen Austria Cup in der Juniorenklasse das erste Mal bei einer Meisterschaft gestartet, erlangte Platz drei und setzte damit einen Meilenstein.

Screenshot: Klaus Drescher
In der neuen Tatort-Episode spielt Klaus Drescher einen Bösewicht.

Im Jahr 2013 gelang ihm dann der Durchbruch, als er die Goldmedaille beim Mr. Universum in Thessaloniki, Griechenland erlangte. 2017 holte er sich den WFF (World Fitness Federation) Weltmeistertitel in der Superbody-Klasse und den Vize-Weltmeistertitel in der Professional Division. Es folgte das Erlangen der Pro Card bei der William Bonac Classic 2018 in Amsterdam. Zurzeit konzentriere sich der Österreicher, der bei der Dennis James Classic 2019 in der Classic Physique den vierten Platz hinter David Hoffmann, Mike Sommerfeld und Mikhail Timoshin eingenommen hat, seinen Angaben nach nur noch auf den Kraftsport. Da der Aufwand für den Profisport zu hoch geworden sei, um sich nebenbei um andere, stundenlange Tätigkeiten zu kümmern, habe Klaus Drescher letztes Jahr seinen Job an den Nagel gehängt.

>> Freshe Bodybuilding-Bekleidung gibt’s bei Muscle24! <<

Die Tatort-Folge, in welcher der erste österreichische IFBB Pro der Classic Physique, wie er in seiner Instagram-Biografie schreibt, mit den Kommissaren Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer sein Debüt vor der Kamera gegeben hat, wurde letzten Sonntag veröffentlicht und auf ORF2 und ARD ausgestrahlt. Laut eigener Aussage hätten die Dreharbeiten in Wien vier Tage lang gedauert, unter anderem deshalb, weil jede Szene 15 bis 20 Mal abgedreht worden sei. Für seine Rolle spielte Klaus „Serratus“ Drescher in der Nebenrolle einen Bösewicht und einen üblen Hund, wie er selbst angibt.

ex-hardgainer-vito-wir-tatort-schauspieler

Ex-Hardgainer Vito wird Tatort Schauspieler!

Obwohl Vito dank der Hargainer Crew binnen kürzester Zeit zu einem der bekanntesten Gesichter der Fitness Szene wurde, war der Berliner nicht ausschließlich nur auf YouTube zu sehen. Auch in groß angesetzten Werbespots oder in der Netflix Produktion „Dogs of Berlin“ war der Bodybuilder mit von der Partie. Nun folgt ein weiterer Auftritt in einem […]

„Bei einem Film oder einer TV-Serie mitzumachen, war ja schon lange eines meiner Ziele. Und so habe ich mich bei einer Tatort-Folge als Komparse beworben. Dann habe ich einen Anruf bekommen und wurde gefragt, ob ich nicht an einem Casting für eine größere Rolle teilnehmen möchte. Da habe ich natürlich gleich ja gesagt. […] Aber es hat mir total gefallen, vor der Kamera zu stehen. Deshalb kann ich mir für die Zukunft eine Karriere als Schauspieler sehr gut vorstellen. Es wäre schön, wenn ich etwas mehr in diese Richtung machen könnte.“

Um nicht die komplette Folge zu spoilern, wird an dieser Stelle kurz erklärt, worum es sich in der Tatort-Episode „Pumpen“ dreht: Ein Toter muss identifiziert werden, die Spur führt in ein kleines Wiener Fitness-Studio, das vom Opfer zu Lebzeiten des Öfteren besucht wurde. Allerdings kommen einige Ungereimtheiten zusammen. Wie konnte sich ein offiziell Arbeitsloser ein teures Sportauto kaufen und warum hatte er unzählige E-Mail-Adressen auf seinem Laptop gespeichert? Ist an der Behauptung etwas dran, dass im Gym mit verbotenen Substanzen gehandelt wird? Mord oder Selbstmord? Mit höchster Genauigkeit und Engagement wollen die beiden Kommissare dem Verbrechen auf die Spur kommen.

Für deinen Fortschritt im Training

Unser Trainingsbooster "Galenikus" hat im Bereich Nahrungsergänzungsmittel einen neuen Standard gesetzt. Über ein halbes Jahr haben wir am Geschmack sowie an der Zusammensetzung gearbeitet, die sich sowohl auf wissenschaftliche Studien als auch auf über 5 Jahre Test-Erfahrung stützt. Überzeuge dich am besten selbst vom einzigartigen Pump und Fokus des Boosters und starte dein Training mit neuer Motivation. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...
Screenshot: Klaus Drescher
Mit Klick aufs Bild gelangt ihr zur Tatort-Folge „Pumpen“.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here