Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

FitnessOskar präsentiert die ersten Produkte von „AMAS Fitness“

Nachdem FitnessOskar in der Vergangenheit bereits Sponsorings vom Gymshark, GA und ProBro abgelehnt haben soll, wagte er zuletzt mit „Humanitiy“ eigene Gehversuche in der Bekleidungsbranche. Aufgrund interner Differenzen scheiterte das Projekt jedoch, was Oskar nicht von einem erneuten Versuch abhielt. Vor wenigen Wochen verkündete der Hamburger daher, bald unter dem Label „AMAS Fitness“ eine neue Sportswear Marke vorstellen zu wollen!

Eigenen Angaben zufolge arbeite FitnessOskar bereits seit rund einem Jahr an „AMAS Fitness“ und habe nicht nur eigene Designs erstellt, sondern bereits erste Prototypen erhalten. Da diese den hohen Ansprüchen des Fitness YouTubers aber noch nicht genügten, habe er entsprechende Änderungen veranlasst. Die neuen Muster scheinen nun allerdings recht zufriedenstellend zu sein, da der junge Hamburger zumindest einige Teile der neuen Kollektion präsentiert. Obgleich bis zum finalen Produkt noch kleinere Änderungen anstünden, entschloss sich der MyProtein Athlet, seinen Fans schon jetzt Einblicke zu gewähren.


https://www.gannikus.de/news/fitnessoskar-kuendigt-neues-modelabel-und-buch-fuer-masse-shakes-an/


So werde es Tanktops, Hosen und Shirts für die Männer und einen Sport BH, Hoodies und Leggings für die Damenwelt geben. Farblich sind alle Produkte der ersten Kollektion in Grautönen gehalten, werden aber stets mit roten Logos und Details verziert. Zudem können die Zuschauer Änderungswünsche und Präferenzen in den Kommentaren äußern, die FitnessOskar gegebenenfalls mit dem Produzenten in Polen umsetzen werde. Obwohl sich die komplette Entwicklung sehr zeitintensiv gestalte, betont der junge Sportler, dass er nicht an der Qualität sparen und möglichst perfekte Produkte auf den Markt bringen wolle.

Nachdem FitnessOskar vor einigen Wochen bereits ankündigte, mit „AMAS Fitness“ eine neue Sportswear Marke etablieren zu wollen, folgten nun die ersten Prototypen. Wann die fertige Kleidung schlussendlich auf den Markt kommt, kann der Hamburger noch nicht abschätzen!

 

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here