Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

FEMALE Strength Wars: Erste Folge mit Cornelia Ritzke veröffentlicht!

Die letzte Folge der Strength Wars League 2k17 datiert auf den 29. Dezember letzten Jahres. Darin zu sehen war, wie sich The Faceless unangefochten den Titel sicherte und dementsprechend seiner Favoritenrolle in vollen Zügen gerecht wurde. Seinem Gegner, dem ebenfalls äußerst beeindruckenden Anabolic Horse, ließ der Powerlifter mit der Maske keinerlei Chance. Wann die nächsten Episoden des extrem beliebten Formats folgen werden, steht derzeit noch nicht fest, zumindest wenn es um die Männer geht. Am gestrigen Dienstagabend gab es nämlich schon eine neue Ausgabe, allerdings standen sich dabei zum ersten Mal zwei Damen im Kampf um den Sieg gegenüber!

Die Athletinnen

Für die erste Folge von FEMALE Strength Wars war es fast nahezu klar, dass Cornelia Ritzke eine der teilnehmenden Athletinnen sein wird. Die Berlinerin gehört zum Kreis der Macher des Kraftsport Formats und bringt zudem eine gewaltige Sportlichkeit mit. Auf der Suche nach einer passenden Gegnerin wurde man in Irland fündig. Dort rekrutierte man die Powerlifterin Tara Mooney. 

Nachfolgend seht ihr die Hard Facts der beiden Sporterlinnen!

Cornelia Ritzke

  • Allround Athletin
  • 36 Jahre alt
  • 55 Kilo schwer
  • 1,70 Meter groß

Tara Mooney

  • Powerlifterin
  • 31 Jahre alt
  • 58 Kilo schwer
  • 1,56 Meter groß

In Bezug auf das Gewicht unterscheidet die zwei Teilnehmerinnen im Grunde genommen nicht allzu viel. Berücksichtigt man aber, dass Tara ein gutes Stück kleiner ist als Cornelia und trotzdem drei Kilo mehr auf die Waage bringt, muss man unter dem Strich dann doch eine deutliche Differenz feststellen. 

Die Disziplinen

  • Ground to Overhead – 40 Kilo – 12 Wiederholungen
  • Kreuzheben – 90 Kilo – 12 Wiederholungen
  • Klimmzüge – 15 Wiederholungen
  • Dips – 20 Wiederholungen
  • Burpee to Pull-Up – 20 Wiederholungen

Die einzelnen Übungen, die Cornelia und Tara ausführen müssen, wurden hinsichtlich der Gewichte natürlich für Frauen angepasst und demnach deutlich nach unten reguliert. Einem Spaziergang gleicht der Parcours dennoch nicht, weshalb man sich offenbar auch dafür entschied, kein Zeitlimit anzusetzen.


Im ersten Battle von FEMALE Strength Wars standen sich Tara Mooney und Cornelia Ritzke gegenüber.

Das Battle

Im Zuge der ersten drei Disziplinen arbeitet sich Tara bereits einen mehr oder weniger großen Vorsprung heraus und zeigt, dass man sie keinesfalls unterschätzen sollte. Cornelia kommt zwar immer wieder an die Irin heran, schafft es aber nicht, sie einzuholen beziehungsweise sie gar zu überholen. Auch bei den Dips schafft es die vegane Allrounderin nicht, ihrer Konkurrentin weiter auf die Pelle zu rücken. Der Abstand auf die Powerlifterin beträgt zu diesem Zeitpunkt gute fünf Wiederholungen. 

Die überraschende Entscheidung verschiebt sich dann tatsächlich bis zur letzten Übung, die so noch nie bei Strength Wars absolviert werden musste. Am Ende mobilisiert Cornelia alle ihre übrig gebliebenen Kräfte und setzt zum finalen Schlag an. Noch immer im Rückstand, schafft die Allrounderin es im Laufe in etwa bei der Hälfte der veranschlagten 20 Wiederholungen, ihre Kontrahentin zu überholen. Gegen das Aufbäumen der Veganerin kann Tara dann nichts mehr unternehmen und sieht quasi mit einem Auge dabei zu, wie ihr der fast sicher geglaubte Sieg noch aus den Händen gleitet.

Letzten Endes schafft es Cornelia Ritzke also, den Vorsprung ihrer Konkurrentin während der fünften Disziplin zunichte zu machen und sich damit den Sieg in der ersten Folge von FEMALE Strength Wars zu sichern. Tara Mooney zeigte ebenfalls eine starke Leistung und lag über ungefähr 90 Prozent des Zweikampfs in Führung, musste sich jedoch zum Schluss geschlagen geben!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here