Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„Am Boden zerstört“: Eike Wiemken über die Hintergründe seiner YouTube-Auszeit!

Im Laufe der letzten Jahre hat sich Kraftsportler Eike Wiemken vor allem in den sozialen Medien einen Namen gemacht. Auf seinem Instagram-Profil verzeichnet der Fitness-Influencer knappe 100 Tausend Follower, die ihn regelmäßig durch seinen Alltag begleiten. Zudem hat sich der Smilodox-Athlet eine Fanbase auf YouTube aufgebaut, die er bis vor einem halben Jahr regelmäßig mit abwechslungsreichen Inhalten versorgte. Seit der Veröffentlichung seines letzten Videos im Dezember 2020 wurde es allerdings still auf Eikes Kanal, bis er sich vergangenen Mittwoch schließlich mit einem ausführlichen Statement zu Wort meldete und die Hintergründe seiner Abwesenheit auf der Videoplattform erklärte.

Eike Wiemken musste schweren Verlust verkraften

In dem besagten Video befindet sich Wiemken in seinem kürzlich errichteten Homegym, welches er eigenen Angaben zufolge in den letzten sechs bis sieben Wochen dafür genutzt habe, sein Leid und seinen Schmerz zu verarbeiten. Im Zuge dessen erklärt der 31-Jährige, dass er eine „recht schwere Zeit“ hinter sich habe, im Rahmen derer er so am Boden zerstört gewesen sei, dass er zum Teil mitten am Tag einfach angefangen habe zu „heulen“.

Seine derart schlechte mentale Verfassung habe, wie der Bodybuilder im weiteren Verlauf erzählt, verschiedene Hintergründe. Zum einen sei der Umzug in eine größere Wohnung mit zahlreichem Stress verbunden gewesen, dem die Pandemie nicht unbedingt in die Karten gespielt habe. Des Weiteren habe er Lockdown-bedingt wie viele andere auch keine Möglichkeit gehabt, sein tägliches Training zu absolvieren. Zu diesem Zeitpunkt habe sich der Wettkampf-Athlet jedoch ohnehin in einem „Motivationsloch“ befunden.

Instagram: Eike Wiemken Umzug
Auf Instagram berichtete Eike Wiemken bereits im Februar über seinen Umzug.

Das genannte Tief sei zusätzlich durch einen schweren Schicksalsschlag verstärkt worden, als Eike Wiemken kurz nach seinem Umzug die traurige Nachricht erreicht habe, dass einer seiner besten Freunde verstorben sei. Das Ableben seines Kumpels sei, wie der 31-Jährige berichtet, auf eine „nicht ganz so schöne“ Art und Weise erfolgt, weshalb der von Body & Fit gesponserte Athlet aus Rücksicht auf die Familienangehörigen nicht näher auf dieses Thema eingehen könne.

Gemäß eigenen Angaben sei es dem Influencer in dieser Phase nicht nur mental, sondern auch körperlich sehr schlecht ergangen.  An dieser Stelle schildert der Sportler, dass er aufgrund des Vorfalls kaum gegessen habe, woraus anschließend ein starker Gewichtsverlust resultiert sei. Insgesamt habe es zwei bis drei Monate gedauert, bis der YouTuber den Verlust verkraften habe können.

Freundin leidet an Depressionen

Das soll es aber bedauerlicherweise nicht gewesen sein, denn zu einem späteren Moment habe Eike Wiemken zu allem Überfluss auch noch erfahren, dass seine Freundin Wencke Sperveslage an schweren Depressionen leide. Diese Diagnose habe letztendlich dazu geführt, dass das Paar gezwungen war, ihre Beziehung sowie das gemeinsame Leben zu verändern. Gerade in der Anfangszeit sei es für den Oldenburger schwer gewesen, den richtigen Umgang mit der Krankheit zu erlernen.

Zum Abschluss des Videos erklärt Wiemken, dass ihm weitere Dinge widerfahren seien, über die er allerdings nicht sprechen könne. Nun habe er aber endlich die Kraft gefunden, sich „zusammenzureißen“ und erneut zu fokussieren. Daher beabsichtige der 31-Jährige, ab sofort an diesem Plan festzuhalten und seine Follower in der Zukunft mit neuen Videos zu unterhalten. Darüber hinaus beabsichtige der YouTuber, im kommenden Jahr an seinem nächsten Bodybuilding-Wettkampf  teilzunehmen.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here