Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

30 Tage lang 100 Sit-ups: Eddie Hall präsentiert Transformation zum Sixpack!

Dass es besonders im Strongman-Sport hilfreich sein kann, ein hohes Körpergewicht zu besitzen, erscheint logisch, zumal dadurch unter anderem bei Wettkämpfen größere Lasten bewegt werden können. Sieht man sich beispielsweise die besten Teilnehmer des World’s Strongest Man an, dürfte unmissverständlich klar werden, dass keiner von ihnen versucht, ihren Körperfettanteil möglichst gering zu halten, so wie es auf den Bühnen des Bodybuildings der Fall ist. Beschließt man allerdings sein Karriereende, ergibt es nicht mehr äußerst viel Sinn, die damals vorteilhaften Pfunde auf Biegen und Brechen zu erhalten. Das dachte sich wohl auch Eddie Hall und beschloss eine 30-tägige Challenge durchzuführen, die in einer  durchaus beeindruckenden Transformation resultierte.

Nach einer überaus erfolgreichen Karriere als Strongman gab Eddie Hall im November 2018 bekannt, in Zukunft nicht mehr an Wettkämpfen teilzunehmen. Ein Körpergewicht von rund 200 Kilogramm schleppte der gebürtige Engländer in seiner Blütezeit mit sich herum und es war unter anderem diese geballte Masse, die es ihm erlaubte, zahlreiche Triumphe zu feiern.  Blicken wir aber ins Jahr 2020: Zwischen der Fehde mit Hafthor Björnsson rund um seinen neuen Deadlift-Weltrekord, den der Isländer im eigenen Gym aufstellen konnte und dem daraus resultierenden Boxkampf hatte Eddie Hall wohl noch etwas Zeit übrig, um sich auf gänzlich auf sich selbst zu konzentrieren.

>> Kraftsport-Bekleidung für jedermann gibt’s auf Muscle24.de! <<

Beginnend mit rund 175 Kilo Körpergewicht werde Eddie Hall nun jeden Tag 100 Sit-ups durchführen, gefolgt von Boxtraining und Fahrradfahren. Jeden Tag wurden also Übungen vollzogen, um die gewünschten Resultate und Gewichtsverluste nach 30 Tagen zu erreichen. Im unten eingebetteten YouTube-Video dokumentiert der 32-Jährige seine täglichen Sit-ups, die laut eigener Aussage ab circa 50 Stück langsamer durchgeführt werden, da es einerseits ungewohnt sei und andererseits viel Kraft erfordere.

Screenshot: Eddie Hall Transformation
Eddie Hall hält sein tägliches Workout fest und gibt an, dass es ungewohnt und anstrengend zugleich sei, so viele Sit-ups durchzuführen.

Nachdem es der Brite laut eigenen Angaben versucht haben soll, die 100 Sit-ups in einem Zug zu bewältigen, musste er im Endeffekt zwischendurch eine Pause einlegen, um weitermachen zu können. Zu Beginn betrug diese Zahl 40, nach wenigen Tagen konnte sich der einstige Wettkampfathlet bereits auf 70 und danach sogar auf 75 steigern.

„Ich fühle mich absolut fantastisch. Das überschüssige Fett ist weg, meine Bauchmuskeln sind massiv herausgekommen, also bin ich wirklich sehr, sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Offensichtlich habe ich viel mehr Cardio gemacht. Radfahren, Schwimmen, auch viel Boxen in meinem Keller, und ich habe mein Training komplett geändert. Ich habe aufgehört, wirklich schwere Gewichte zu verwenden und habe angefangen, explosive Bewegungen auszuführen, daher wird die Muskelmasse natürlich etwas weniger werden. Der Gewichtsverlust umfasst also auch ein bisschen Muskelmasse. Ich würde sagen, zwischen 15 und 20 Prozent.“

Das Körpergewicht von Eddie Hall nach seiner Transformation zum Sixpack betrug nach einem Monat 166 Kilogramm, was bedeutet, dass er ungefähr neun Kilo mithilfe der besagten Übungen verlieren konnte. Um einen weiteren Vorteil im Boxring gegen seinen langjährigen Konkurrenten Hafthor Björnsson zu haben, werde er das Training weiterhin durchführen und täglich Sit-ups ausführen sowie sich aufs Schwimmen, Fahrradfahren und Boxen konzentrieren.

Bild: Eddie Hall Transformation
Mit einem Klick auf das Bild gelangt ihr zum vollständigen Video von Eddie Hall.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here