Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Glanzleistungen: Diese Weltrekorde wurden bei der Arnold Classic 2020 aufgestellt!

Vergangenes Wochenende war es so weit. Die gesamte Kraftsportszene blickte nach Columbus, Ohio auf einen der wichtigsten Wettkämpfe des Jahres, sowohl für Bodybuilder als auch für Strongmen und Powerlifter. Wie schon in den Jahren zuvor wurde dort wieder ein Schlagabtausch der stärksten Personen der Welt ausgetragen. Bei der Arnold Classic besonders spannend mitzuverfolgen war nicht nur der Versuch, die 501 Kilogramm im Kreuzheben von Eddie Hall zu knacken, sondern die zahlreichen Bestleistungen, die zustande gekommen sind. Wir zählen in diesem Artikel auf, welche wichtigen Weltrekorde bei der Arnold Classic 2020 aufgestellt wurden!

Fangen wir mit einer Person an, die stets im Zusammenhang mit dem Powerlifting genannt wird: Larry Wheels. Dem 25-Jährigen ist es bei der Arnold Classic 2020 gelungen, nicht nur seine Bestleistungen zu brechen, sondern auch einen RAW-Weltrekord, das bedeutet ohne die Zuhilfenahme eines Gewichthebeanzugs und Wickelbandagen, in der Klasse bis 140 Kilogramm Körpergewicht aufzustellen. In der Kniebeuge führte der US-Amerikaner 395 Kilogramm aus, im Bankdrücken 293 Kilo. Um den Weltrekord von Eric Lilliebridge zu übertreffen, musste er im Kreuzheben 388 Kilogramm bewältigen, was ihm auch tatsächlich gelungen ist. Somit brach er den Rekord seines Konkurrenten um lediglich 45 Gramm, was zusammengerechnet ein Total von 1076 Kilo bedeutet. Insgesamt ist das also bereits der dritte Weltrekord von Larry Wheels.

Kommen wir auch schon zur offenen Klasse ohne Gewichtslimit und dabei zu Julius Maddox, dessen Name dem Großteil unserer Leser wohl nicht viel sagen wird. Einige unter euch werden den jungen Herrn aber durch ein Instagram-Video kennen, in dem man sieht, wie er rund 277 Kilogramm für acht Wiederholungen auf der Bank drückt. Erst im November letzten Jahres stellte er mit 337,5 Kilo einen neuen RAW-Weltrekord im Bankdrücken auf. Danach lautete sein Ziel, die 800-Pfund-Marke zu knacken, was ihm bei der Arnold Classic 2020 durch seinen neu aufgestellten Weltrekord zwar nicht gelungen ist, doch trotzdem ist seine Leistung zumindest momentan einzigartig. „Irregular Strength„, wie er auf Instagram heißt, schaffte es, 350 Kilo im Bankdrücken zu meisten, was ein schier unglaubliches Gewicht darstellt, bedenkt man zusätzlich, dass der US-Amerikaner erst seit dem Jahr 2012 Gewichte stemmt.

Bilder: Julius Maddox und Larry Wheels stellen Weltrekorde bei der Arnold Classic 2020 auf
Julius Maddox, als er den neuen Bankdrück-Weltrekord aufgestellt hat, und Larry Wheels kurz nach dem höchsten aufgestellten Total in seiner Klasse.

Auch für den nächsten Teilnehmer ist sein Weltrekord bei der Arnold Classic 2020 nicht sein erster Verdienst. Ende November 2019 ging es für Blaine Sumner in Dubai bei den IPF World Championships an den Start, wo er das höchste Total in der IPF-Geschichte mit 1275,5 Kilo aufstellte. Da der 32-Jährige scheinbar noch lange nicht an seiner Bestleistung angekommen ist, nahm er in Ohio ebenfalls in der offenen Klasse ohne Gewichtslimit teil und absolvierte mit Wickelbandagen erstaunliche 515 Kilogramm in der Kniebeuge. Da dieser eine Weltrekord an einem Tag scheinbar noch nicht genug war, meisterte „thevanillagorilla92„, wie sich der zu den stärksten Männern der Welt gehörende Kraftsportler auf Instagram nennt, zusätzlich 426 Kilogramm im Bankdrücken und 355 Kilo im Kreuzheben. Zusammen ergibt das ein Total von 1.296 Kilo, womit er erneut in die IPF-Geschichte einging.

>> Das GANNIKUS Trainingsequipment findet ihr auf Muscle24.de! <<

Auch bei den Strongwomen kam es am vergangenen Wochenende zu einigen Rekorden. Ein Duell im Kreuzheben mit der Elephant-Bar lieferten sich Kristin Rhodes und Andrea Thompson. Kristin wurde acht Mal als die stärkste Frau Amerikas ausgezeichnet, ist dreifache Weltmeisterin und trägt den Titel der „World’s Strongest Woman 2012“. Konkurrentin Andrea wurde vier Mal zur stärksten Frau Großbritanniens gekürt und im Jahr 2018 ebenfalls zur World’s Strongest Woman. Beide meisterten es bei der Arnold Strongman Classic, die 600-Pfund-Grenze (rund 272 Kilo) zu durchbrechen, während Andrea Thompson noch einen Schritt weiterging und neue Maßstäbe bei den Frauen setzte, indem sie umgerechnet 282 Kilogramm im Kreuzheben bewältigte und somit einen neuen Rekord aufstellte.

Einigen weiteren Athleten ist es bei der Arnold Classic 2020 ebenfalls gelungen, nicht nur ihre persönlichen Bestleistungen zu übertreffen, sondern gleichzeitig neue Weltrekorde aufzustellen. Darunter beispielsweise auch Mateusz Kieliszkowski im Rahmen der Disziplin „Trial by Stone“ und ebenfalls im „Frame Carry“ und an der „Cyr Dumbbell“. Des Weiteren schaffte es Martyn Tye, der wohl stärkste Strongman mit Behinderung, in seiner Kategorie 550 Kilogramm im sitzenden Kreuzheben zu ziehen und somit ebenfalls zum neuen Weltrekordhalter zu werden.

Bilder: Blaine Sumner und Andrea Thompson stellen Weltrekorde bei der Arnold Classic 2020 auf
Blaine Sumner bei seinem Versuch, 515 Kilogramm in der Kniebeuge zu bewältigen, und Andrea Thompson beim Ziehen von 282 Kilo im Kreuzheben.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here