Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

70 Proteinpulver getestet – Hersteller in der Kritik!

Das Thema Amino Spiking ist vor allem aufgrund der negativen Analyse zum BiotechUSA Iso Whey Zero wieder in aller Munde und das ist auch gut so, denn letzten Endes geht es hier um Betrug am Endverbraucher, der nicht toleriert werden darf. Aktuell sind wir auf der Plattform medium.com auf ein weiteres, positives Beispiel bezüglich der Aufklärungsarbeit in diesem Thema gestoßen!

Die südafrikanische Apothekenkette Dischem ließ nämlich an der University of Pretoria ganze 70 führende Proteinpulver testen. Zumindest kann man in Südafrika von führend sprechen, doch auch für uns Europäer sind zahlreiche Namen dabei, die mehr oder weniger von Bedeutung sein könnten.

Dischem selbst wurde im Jahr 1978 gegründet und operiert aktuell an ungefähr 400 Standorten in Südafrika, wobei sie einen Marktanteil von 15 Prozent halten. Die Kette verkauft jedoch nicht nur Medikamente, sondern auch Supplements, weshalb ein Vergleich mit dem amerikanischen Walgreens wohl am treffendsten ist.

Aus welchem Grund genau Dischem eine derart hohe Anzahl an Proteinpulvern analysieren ließ, können wir nicht sagen, wir haben hier jedoch einmal die interessantesten Ergebnisse für euch zusammengefasst:

  • BPI Whey HD enthielt 44,48% weniger Protein als auf dem Etikett angegeben.
  • MHP Up Your Mass enthielt 19,34% weniger Protein als auf dem Etikett angegeben, während MHP Paleo Protein jedoch 5,26% Protein mehr als angegeben enthielt.
  • MuscleMeds fiel aufgrund des Fehlens exakter Etiketten durch den Test, doch die Produkte wurden trotzdem analysiert. Carnivore Mass enthielt 13,7% und Carnivore 9,31% mehr Protein als angegeben.

[amazonjs asin=“B008BH7KKM“ locale=“DE“ title=“Myprotein Impact Whey Protein Vanilla, 1er Pack (1 x 1 kg)“]

  • Weider (USA, nicht Deutschland!) 100% Whey Isolate Protein enthielt 12,98% weniger Protein als angegeben.
  • BSN Syntha-6 liefert 7,28% weniger Protein als angegeben, während BSN True Mass 2,39% mehr Protein enthielt.
  • Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard enthielt 6,21% weniger Protein als auf dem Label angegeben, zwei andere Produkte des Herstellers ungefähr 5% weniger.

Eine Abweichung von bis zu 6% gilt gemeinhin als in Ordnung, da man diese auf beispielsweise natürliche Schwankungen zurückführen könnte.

Die größte Katastrophe des ganzen Tests allerdings war der südafrikanische Hersteller Supplements SA, von dem zwei unterschiedliche Produkte getestet wurden. Eines davon enthielt 51,86%, das andere sogar 77,41% weniger Protein als angegeben. Wie ihr seht, sind auch die Südafrikaner ganz groß mit dabei, wenn es um Betrug am Kunden geht! 


Das komplette Dokument mit allen Tests könnt ihr nachfolgend einsehen.

Quelle: medium.com/@anthonyroberts/seventy-protein-powder-lab-tests-bpi-mhp-muscle-meds-weider-and-more-fail-e6775135f143#.kqll14blx

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

6 KOMMENTARE

  1. Also ich bin ja von: „Weider 100% Whey Isolate Protein“ mit Minus 12,98% weniger Protein als angegeben total enttäuscht! Dachte echt man kann sich auf ein so „altes“ deutsches Unternehmen verlassen. Mich interessiert echt mal die Stellungnahme von Weider dazu! Vielleicht könnt Ihr von Gannikus da mal „nachfragen“…..

      • Für diejenigen die es Interessiert: Die zulässigen Schwankungen in Deutschland liegen bei bis zu 15%. Für unser geliebtes Protein-Pulver fallen wir aber eher in den Bereich von 6%.
        Dazu folgender Textbaustein von der GDCH.

        Gruppe 1
        Eiweiß, Kohlenhydrate, Zucker, Ballaststoffe, Fett, gesättigte Fettsäuren, einfach ungesättigte Fettsäuren, mehrfach ungesättigte Fettsäuren:
        unter 10g/100g. +/- 1,5g
        über 10-40g/100g. +/- 15%
        über 40g, +/- 6g

        Besorgniserregender empfinde ich jedoch folgende Informationen:

        Gruppe 2
        Natrium, Kalium, Chlorid, Magnesium, Calcium, Phosphor, Eisen, Zink, Vitamine (B1, B2, B6, Pantothensäure, Niacin, C), Cholesterin:
        +/- 20 %

        Gruppe 3
        Vitamine (A, D, E, Folsäure, Vitamin B12, Biotin)
        +/- 30 %

        Gruppe 4
        Jod, Kupfer, Mangan, Fluorid, Selen, Chrom, Molybdän
        +/- 50 %

        Quelle: hier klicken

        Was ich gerne noch hier im Test gesehen hätte wäre das Impact Whey von MyProtein. Bin mir eigentlich sicher dass ihr schonmal eins hier irgendwo gepostet habt.

  2. @Zerschneider:
    Wenn du richtig lesen würdest, hättest du gesehen das dort USA steht. D´BeimVertrieb in Deutschland könnten die Angaben durchaus stimmen,aber diese wurden natürlich nicht getestet. Wenn du dein Whey aus Amerika hast, dann kannst du aufjedenfall enttäuscht sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here