Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Eier sind nicht gefährlich für Herz und Blutgefäße!

Ernährungswissenschaftler der Huazhong University of Science and Technology in China haben herausgefunden, dass der Konsum von Eiern keinen Effekt auf Herzattacken oder Schlaganfälle hat. Das schlussfolgerten sie, nachdem sie eine Metastudie anfertigten, in der sie bereits existierende Daten einer halben Million Menschen sammelten und analysierten. 


Eier, Cholesterin und kardiovaskuläre Erkrankungen

Nachdem Wissenschaftler ermittelten, dass ein Eigelb 150-180mg Cholesterin enthält, haben sich Ernährungsexperten gegen den Konsum von Eiern ausgesprochen. So viel Cholesterin sei schlecht für das Herz und die Gefäße war hierbei die Argumentation. Sensible Menschen sollten ihren Eierkonsum auf zwei bis drei Eier pro Woche reduzieren und keinesfalls mehr essen.

Studien wurden durchgeführt, die diesen Ratschlag unterstützten. Je mehr Eier ein Mensch isst, desto höher die Konzentration an schlechtem Cholesterin (LDL) im Blut. Durch die Studien konnte man errechnen, dass man das Risiko für eine Herzattacke mit jedem gegessenen Ei pro Tag um 2,1% erhöhe.

2,1% sind jetzt nicht wirklich viel und eine Berechnung ist kein wissenschaftlicher Beweis. Für eine Weil sah es so aus, als würde dieser Beweis nie erbracht werden. Mittlerweile gibt es viele Blutdruck senkende Medikamente und mit diesen ist auch das Interesse am Zusammenhang zwischen Ernährung und kardiovaskulären Erkrankungen gestiegen.

Studie

In aufstrebenden Wirtschaftsländern wie China und Indien ist die Situation anders. Mit dem Wachstum der Ernährungsindustrie fing die Zerstörung traditioneller Essgewohnheiten an und damit stieg die Zahl an Menschen, die Herzattacken und Schlaganfälle erlitten. Die Länder haben noch nicht genügend Geld, um Medikamente in der nötigen Größenordnung bereitzustellen, weshalb Wissenschaftler nahezu gezwungen waren, sich für die Beziehung zwischen Ernährung und kardiovaskulären Erkrankungen zu interessieren.

Die chinesischen Forscher sind hier keine Ausnahme. Sie entschieden sich dazu, alle verfügbaren epidemiologischen Studien zu sammeln, die den Zusammenhang zwischen dem Konsum von Eiern und der Entwicklung kardiovaskulärer Erkrankungen beleuchten. Sie häuften die Daten daraufhin an und analysierten sie erneut.

Die Wissenschaftler fanden 17 Studien, die ihren Anforderungen entsprachen. Diese enthielten Daten von insgesamt 474.342 Menschen. Manche der Studien widmeten sich Herzattacken (erste nachfolgende Grafik) und die anderen Schlaganfällen (zweite nachfolgende Grafik).

eier-sind-nicht-gefaehrlich-für-herz-und-blutgefaesse-grafik1

eier-sind-nicht-gefaehrlich-für-herz-und-blutgefaesse-grafik2

Ergebnisse

Wie man weiter oben sehen kann, reduzieren Eier das Risiko eines Schlaganfalls sogar leicht.

Die Chinesen fanden jedoch auch heraus, dass der Konsum von ganzen Eiern das Risiko von Herzattacken bei Diabetikern leicht erhöht.

eier-sind-nicht-gefaehrlich-für-herz-und-blutgefaesse-grafik3

Schlussfolgerung

Die Forscher aus China schlussfolgern, dass ihre Meta-Analyse die These, dass ein hoher Konsum von Eiern auch ein höheres Risiko für Herzattacken und Schlaganfälle bedeutet, nicht unterstütze.

Es gäbe zwar einen Zusammenhang zwischen einem hohen Eierkonsum und koronarer Herzerkrankung bei Diabetikern, dieser ließe sich jedoch nicht auf gesunde Menschen übertragen und müsse außerdem genauer untersucht werden.


Quelle: ergo-log.com/eggs-not-dangerous-for-heart.html
Referenzstudie: ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23295181

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here