Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Powerlifter besteigt Berg – mit Zusatzgewicht!

Viele Bergsteiger haben bereits den Elbrus erklommen, der mit 5642 Metern Höhe zusammen mit dem Mont Blanc als höchster Berg Europas gilt. Der russische Powerlifter Andrey Rodichev allerdings machte etwas noch Spektakuläreres, denn er erreichte die Spitze mit einer 75 Kilo schweren Langhantel auf dem Rücken!


Während viele Trainierende Probleme damit haben, 75 Kilo für 20 Wiederholungen bei den Kniebeugen zu bewältigen, beförderte Andrey Rodichev dieses Gewicht satte 5,6 Kilometer bergaufwärts und das bei durchaus rauen Wetterbedingungen und schlechten Bodenverhältnissen. Er vereinte also mit Trekking und Powerlifting sozusagen zwei verschiedene Sportarten mit unterschiedlichen Anforderungen und konnte letzlich durch die Kombination aus Ausdauer und Kraft überzeugen.

Für seine Herausforderung verlor der russische Kraftsportler ungefähr 20 Kilo Körpergewicht und lief während der Vorbereitungszeit jeden Morgen mit 10 Kilo Zusatzgewicht für 1,5 bis zwei Stunden, um dann am Abend für ein Powerlifting Workout das lokale Gym zu besuchen. Die Strecke zum Gipfel des Elbrus ist nicht so anspruchsvoll wie beispielsweise die zur Spitze des Mount Everest, aber mit einer 75 Kilo schweren Langhantel wird das Unterfangen schon deutlich schwerer. Obwohl richtige Bergsteiger für gewöhnlich auch schwere Rücksäcke bei sich tragen, lassen sie den Großteil ihrer Ausrüstung für den finalen Aufstieg des Elbrus zurück, um alle möglichen Kräfte zu sparen.

powerlifter-besteigt-berg-mit-zusatzgewicht-bild1

Das primäre Ziel von Andrey Rodichev war es, in seiner Heimatstadt Murmansk das Bewusstsein für den Powerlifting Sport zu steigern. Wie er selbst den Medien sagte, habe der ansässige Verband kein professionelles Equipment für Wettkämpfe oder Training. Ein fachgerechtes, 480 Kilo schweres Hantelset koste laut Andreys Aussage 500.000 Rubel (circa 7700€), doch die Stadt und die regionale Regierung haben sozusagen überhaupt kein Geld. Um ein wenig Schwung in die Angelegenheit zu bekommen, habe der Powerlifter durch seine sportliche Herausforderung die Aufmerksamkeit auf den Powerlifting Verband in Murmansk legen wollen.

Für den holprigen Anstieg wurde die Hantelstange mit speziellen Gurten auf dem Rücken des russischen Powerlifters befestigt. Bei einer durchschnittlichen Steiggeschwindigkeit von 50 Metern pro Stunde dauerte die Reise insgesamt acht Tage, wobei Teile der Strecke jedoch so anspruchsvoll waren, das Andrey hier nur 15 Meter pro Stunde klettern konnte. Die vom Bergsteiger Alexander Sukharev begleitete Wanderung wurde komplett auf Video festgehalten, um im Nachhinein eine Dokumentation darüber zu produzieren.

Derzeit wartet Andrey Rodichev mit wieder deutlich schwererem Körpergewicht darauf, dass ein weiterer Athlet den Anstieg mit Zusatzgewicht wagt und eventuell seinen aufgestellten Rekord bricht, wobei er jedem mutigen Herausforderer gerne seine Hilfe anbieten wolle!

powerlifter-besteigt-berg-mit-zusatzgewicht-bild2

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here