Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kevin Levrone: „Beim Mr. Olympia 2000 habe ich Ronnie Coleman knapp geschlagen!“

Dass im Wettkampf Bodybuilding sogar auf Amateur Ebene viele fragwürdige Entscheidungen getroffen werden, wissen wahrscheinlich die meisten von euch. Doch auch auf Profi Ebene, wo Menschen von diesem Sport leben und gesundheitlich oftmals deutlich mehr riskieren, gibt es immer wieder Entscheidungen, die bei Athleten, Fans und den Legenden des Sports für Unverständnis sorgen. In einem neuen, kurzen Ausschnitt aus einem Interview nimmt Kevin Levrone jetzt Stellung zum Mr. Olympia aus dem Jahr 2000, bei dem er sich Ronnie Coleman geschlagen geben musste!

Das Video, von dem die Rede ist, wurde erst kürzlich auf dem Bodybuilding YouTube Channel „Fazi Fitness“ veröffentlicht. Dort spricht der IFBB Pro und mehrfache Mr. Olympia Teilnehmer Kevin Levrone zunächst über seinen Konkurrenzkampf mit Dorian Yates und Flex Wheeler, zwei weiteren Legenden dieses Sports. Danach geht der Bodybuilder, der unter anderem auch für die legendäre Dokumentation „The Maryland Muscle Machine“ bekannt ist, auf sein Battle gegen niemand Geringeren als Ronnie Coleman beim Mr. Olympia im Jahr 2000 ein.

Laut dem IFBB Pro habe er selbst gewusst, dass King Ron von der Masse her nicht zu schlagen gewesen sei. Kevin Levrone soll allerdings angenommen haben, dass er Ronnie Coleman durch gutes Posing und eine bessere Form hätte schlagen können. Dann holt die Maryland Muscle Machine weiter aus und sagt, dass er Ronnie Coleman seiner Meinung nach in diesem Jahr auch knapp geschlagen hätte. Eine Aussage, die wohl auch einige Bodybuilding Fans genau so unterschreiben würden. Kevin Levrone habe laut eigenen Angaben und der Feststellung des Interviewers sogar versucht, auf der Bühne die Jury auf den deutlich hervorstehenden Bauch seines Kontrahenten aufmerksam zu machen.

Im Endeffekt hat jedoch alles nichts genutzt und der mittlerweile über 50 Jahre alte Bodybuilder landete auf dem zweiten Platz, direkt hinter seinem damals stärksten Konkurrenten. Dabei handelt es sich um ein Urteil der Jury, das bis heute noch immer auch einige Fans des Sports scharf kritisieren!


Den Ausschnitt des Interviews mit Kevin Levrone könnt ihr euch hier ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=notS4l_qcFk

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here