Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Zu laut? – Kanadischer Teenager brutal beim Kreuzheben attackiert!

Ein Großteil der Kraftsportler trainiert gerne schwer. Kreuzheben, Kniebeugen und Bankdrücken gehören demnach mittlerweile zu den Standard-Disziplinen, die man längst nicht mehr nur unter Kraftdreikämpfern regelmäßig im Studio sieht. Dank YouTube und Co. kommen Jugendliche heute auch ohne Zugang zum Gewichtheben und Powerlifting mit solchen Übungen in Berührung und sind natürlich logischerweise stolz, ihre Leistungen in den sozialen Medien zu präsentieren und sich gegenseitig im Internet zu messen!

Dass gerade das Kreuzheben, insbesondere schwer ausgeführt, nicht gerade leise und bodenschonend ist, liegt in der Natur der Sache. Viele von uns werden es kennen. Man fühlt sich selbst als schwer trainierender Sportler in kommerziellen Fitnessstudios hin und wieder genervt von anderen Studiobesuchern, die ihre Gewichte lautstark fallen lassen. Selbst wenn man es nicht unbedingt besser macht, kann einem das beim eigenen Training schon einmal gegen den Strich gehen. Das ist aber unter keinen Umständen ein Grund, direkt handgreiflich zu werden. Diese Selbstbeherrschung scheint allerdings nicht jeder von uns zu haben. Wie ein aktuelles Video aus dem kanadischen Montral zeigt, kommt es tatsächlich vor, dass Sportler mitten im Training angegriffen werden, weil es anderen nicht passt, dass sie ein wenig lauter sind.

Der junge Mann, von dem hier die Rede ist, war gerade dabei, einen Satz Kreuzheben mit circa 170 Kilo auszuführen auszuführen, als ein Unbekannter im Animal Shirt auf ihn zu stürmt, ihm das Gewicht aus den Händen trat und ihn dabei auch an den Weichteilen traf. Es entfachte ein Streit, bei dem es sehr aggressiv zur Sache ging. Glücklicherweise filmte der junge Mann seinen Satz und damit auch diesen Zwischenfall und hat somit einen Beweis. Laut Beschreibung des Videos wurde er bereits vorher vom Studiopersonal darauf hingewiesen, doch bitte Matten unterzulegen, da sich andere Studiomitglieder gestört fühlten. Das tat der Teenager auch, doch scheinbar reichte dies einigen noch nicht. Der unbekannte Angreifer sei kein Mitarbeiter des Studios.

Die aggressive Art und das Auftreten des Angreifers verleiten zu der Aussage, ihn könnte aufgrund des Konsums illegaler Substanzen eventuell die sogenannte „Roid-Rage“ gepackt haben. Ob dem aber wirklich so war, können wir natürlich nicht sagen, doch es sollte klar sein, dass sich solch ein Verhalten in einem Fitnessstudio nicht gehört. Ob im Vorfeld persönliche Dinge zwischen den beiden Protagonisten vorgefallen sind und die Lautstärke der Übung nur das Fass zum Überlaufen gebracht hat, wissen wir ebenfalls nicht. Dennoch gehören Handgreiflichkeiten nicht ins Gym. Wenn man etwas zu klären hat, dann besonnen und am besten unter vier Augen!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

6 KOMMENTARE

  1. bei so einer aktion wäre ich auf 180 und hätte dem sofort eine gegeben! geht ja mal gar nicht sowas! würde zu gerne da hin gehen und mit absicht laut deadliften damit der mich an macht!

  2. Also mal ohne Scheiß. Der Teenie soll lieber erst mal an seiner Technik arbeiten, statt jedes fu..ing Mal das Gewicht von ganz oben ohne jegliche Spannung fallen zu lassen. Für mich wirkt es als würde er die Stange noch runterdrücken, damit es lauter wird und eben jeder andere mitkriegt, ER IST DA!

  3. „Isso“ hat offenbar noch nie schwer gedeadlifted (#128514#)(#128514#) Stange nach unten drücken? Der Scheiss reißt sich doch permanent nach unten, ist nur die Frage wann man dem nachgibt.

  4. Wer sich im Gym über zu lautes Kreuzheben aufregt, soll zu Mrs Sporty gehen… Bei Kreuzheben soll man das Gewicht fallen , aber dass scheint diesem depp nicht bekannt zu sein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here