Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kein Photoshop? – Das ist die schier unglaubliche Transformation von Craig Golias!

Dank Social Media war es noch nie zuvor so einfach, sein Einkommen als Person des öffentlichen Lebens zu sichern, genau so wie es einfach ist, seine Abonnenten mit Photoshop und weiteren Bild-Bearbeitungsprogrammen hinters Licht zu führen sowie beim einen oder anderen Makel ein wenig nachzuhelfen. Das stetige Wachstum der Fitnessszene auf Instagram und Co. hat demzufolge nicht nur gute Seiten, das sollte klar sein. Ein wenig anders sei es allerdings bei Craig Golias, der behauptet, keine Programme oder Filter zu verwenden, sondern seinen massiven Körper rein durch hartes und stetiges Training erreicht zu haben. 

Die Erlangen des „perfekten“ Körpers ist für einige von uns ziemlich unrealistisch, da einerseits nicht viel dafür gemacht werden will, wir andererseits zu hohe Ansprüche haben und zudem teilweise unsere genetischen Veranlagungen nicht miteinbeziehen. Auch die Influencer, denen wir folgen, vermitteln ein unrealistisches Selbstbild und vergessen dabei häufig zu erwähnen, dass Photoshop, diverse Filter oder sogar illegale Hilfsmittel verwendet wird, um so eine Figur auf Instagram präsentieren zu können. Laut Craig Golias solle das Ganze bei ihm aber anders aussehen, denn seinen Körper habe er vermeintlich nur durch 15 Jahre Training, die richtige Ernährung und seine Genetik erlangt.

Wie bei vielen Bodybuildern habe seine Karriere mit einer Anmeldung im örtlichen Fitnessstudio angefangen, um sich in Form zu bringen und als dürrer Teenager Muskeln aufzubauen. Im Jahr 2003 sei es dann so weit gewesen und der aus Las Vegas stammende Jugendliche wagte den ersten Schritt in Richtung „Traumkörper“. Damals habe er rund 68 Kilogramm auf eine Körpergröße von 1,90 Meter gewogen. Man kann sich gut vorstellen, wie schlank Craig damals gewesen ist. Groß und teilweise sehr faul fand der US-Amerikaner dann seinen Weg ins Gym und damit folgten schnell Resultate, die sein Leben zum Positiven verändern sollten.

Die Instagram-Bilder von Craig Golias wirken manchmal einfach schier unglaublich.

Fast augenblicklich verliebte sich der heutige Online-Coach in den Kraftsport und in die Idee, immer mehr Muskelmasse aufzubauen. Rasch nahm er weiter zu, erreichte durch seine Beiträge in den sozialen Medien Bekanntheit und traf sich durch die Unterstützung seiner Fans die Entscheidung, an einigen Wettkämpfen teilzunehmen. Er startete bei ein paar regionalen Bodybuilding-Events, entschloss sich aber für das Leben als öffentliche Person, da ihm die Platzierungen alleine keine Genugtuung gebracht hätten. Als sich der heute 34-Jährige nur noch auf den Aufbau konzentrierte, habe er die größten Veränderungen verzeichnen können.

>> Kleidung von u.a. GASP, Gorilla Wear und Better Bodies bekommt ihr hier zum Bestpreis! <<

Heutzutage erklärt Craig Golias, dass er wahrscheinlich rund 200 Pfund, also umgerechnet in etwa 90 Kilogramm reine Muskelmasse zugelegt habe. Infolgedessen ist er vom mageren Teenager, der eineinhalb Jahrzehnte stetig trainierte, zu einem Fitness-Influencer mit Stand jetzt knapp über 418.000 Followern auf Instagram geworden. Nicht nur seine Fans lieben ihn und schauen zum US-Amerikaner hinauf. Beispielsweise kommentierte auch Roelly Winklaar unter einem Beitrag: „dammm that is what we call Big“.

Allerdings muss man anmerken, dass Craig Golias nicht behauptet, ein Natural Bodybuilder zu sein. Zu seinem Steroidkonsum steht der 34-Jährige also auch öffentlich. Trotz der Tatsache, dass er offen gesteht, von illegalen Hilfsmitteln Gebrauch zu machen, will er seine Follower nicht vergessen lassen, dass unzählige Stunden der harten und disziplinierten Arbeit nötig sind, um Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus gilt zu sagen, dass obwohl der US-Amerikaner Stoff konsumiert und von vielen hoch angepriesen wird, man nicht ausschließen kann, dass er zwar nicht unbedingt von Photoshop Gebrauch macht, sich aber logischerweise im besten Licht mit passenden Filtern und in idealen Posen filmen und fotografieren lässt. 

Mit diesem Bild will Craig Golias klarstellen, dass man alles erreichen kann, wenn man mit dem nötigen Willen an die Sachen herangeht.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

  1. Warum möchte man aussehen wie ein Zuchtbulle? Und dafür auch noch gesundheitsschädliche Stoffe spritzen? Es würde euch gut zu Gesicht stehen, wenn ihr Steroidjunkies nicht auch noch ein Forum bieten würdet.

    • Leistungssteigernde Mittel gehören zum Bodybuilding wie zu jeder anderen Sportart auch. Überall wird versucht, sich irgendwie einen Vorteil zu verschaffen.
      Wenn ein Fußballer sich innerhalb von fünf Monaten von einem Kreuzbandriss erholt, titelt auch jede Tageszeitung ;)
      Wir berichten genauso über sensationelle Entwicklungen und Transformationen. Ob dafür Steroide eingesetzt werden müssen, obliegt der Entscheidung der einzelnen Personen.
      Auf jeden Fall machen wir keinen Hehl daraus, wenn dem so sein sollte :)

  2. Richtig, Fußballer nehmen HGH um sich schneller von Verletzungen zu erholen. Wahrscheinlich auch Steroide in niedriger Dosis um die Schnellkraft aufzubauen und sich schneller von Trainingseinheiten zu erholen. Vielleicht auch EPO für die Kondition. Das wird natürlich alles dezent verschwiegen. Doping nehmen ja nur die Leichtathleten und Radfahrer…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here