Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Bodybuilder vs. Fitness YouTuber – Leg Day von Kai Greene und Bradley Martyn

Im Laufe der letzten Jahre bildeten sich mit „Fitness YouTubern“ und „Oldschool Bodybuildern“ innerhalb der Branche zwei Lager, die sich gegenseitig belächelten und nicht übermäßig zu schätzen schienen. Allerdings gab es auch Annäherungsversuche, als beispielsweise Dennis James diverse YouTuber zum Leg Day einlud. Obwohl Jil von Road To Glory damals der einzige Teilnehmer aus der „modernen Fraktion“ war, zeigte sich „The Menace“ schlussendlich beeindruckt und zollte dem vermeintlichen Fitness Hipster seinen Respekt. Zu einer ähnlichen Situation kam es nun auch in den USA, als sich Kai Greene und Bradley Martyn zum gemeinsamen Beintraining verabredeten!

Kai Greene ist nach Arnold Schwarzenegger nicht nur der wohl bekannteste Bodybuilder, sondern gilt gleichermaßen als großer Motivator und mental sehr starke Persönlichkeit. Im Gegensatz dazu hat Bradley Martyn eher den Ruf eines ständig gut gelaunten Fitness YouTubers, der mit waghalsigen Kraftdemonstrationen zu Gunsten von Klicks seine Gesundheit riskiert. Umso überraschender ist es daher, dass sich die beiden Sportler kürzlich in Bradleys Zoo Culture Gym trafen.

Genau wie Dennis James und Jil, verabredete sich auch dieses ungleiche Paar zum gemeinsamen Leg Day. Mit dem Unterschied, dass der IFBB Pro hier sowohl als Coach fungierte als auch selbst am Workout teilnahm. Bereits zu Beginn zeigte sich Kai Greene davon beeindruckt, wie viel Wert sein YouTube Kollege auf das Warmup legt, um Verletzungsfreiheit zu gewährleisten. In seinen Augen hätten die unterhaltsamen Clips, in denen Bradley beispielsweise Kniebeugen auf Inline Skates absolviert, stets leichtsinnig gewirkt. Dass diese jedoch mit akribischen Vorbereitungen verbunden waren, sei ihm bis dato nicht bewusst gewesen.


bodybuilding-vs-fitness-youtube-legday-von-kai-greene-und-bradley-martyn-1
Als Bradley Martyn die „Kai Greene Legpress“ absolviert, wird dieser von dem IFBB Pro zur Höchstleitung motiviert.


Von diesem Kompliment sichtlich beflügelt, beginnt der Fitness YouTuber nach dem Beinstrecker mit der Beinpresse, von der auch Kai Greene begeistert ist. Nach einigen Sätzen laden die beiden Sportler ganze 1.000 Pfund (454 Kilo) auf die Maschine und motivieren sich gegenseitig, das Gewicht zu bewegen. Bradley Martin lässt es sich dabei nicht nehmen, seinen prominenten Gast zu bitten, auf dem Gewichtsschlitten Platz zu nehmen, um die erste „Kai Greene Leg Press“ zu absolvieren.

Nachdem auch dies geschafft ist, widmen sich die zwei Athleten daraufhin der Hack Squat Maschine, dem sitzenden Wadenheben und schlussendlich den Ausfallschritten mit der Langhantel. Hier gibt Kai Greene seinem jüngeren Gastgeber einige Tipps aus seiner Profilaufbahn, weshalb dieser allein mit dem bloßen Gewicht der leeren Stange an seine Grenzen gerät.

Die wichtigste Übung für einen Bodybuilder sei zudem nicht etwa die Kniebeuge oder das Kreuzhebe. Es gehe vielmehr um den richtigen Einsatz seiner Gedanken beziehungsweise der Mind Muscle Connection. Beim Bodybuilding müsse man Hindernisse erkennen, sie überwinden und so seiner Vision immer näher kommen. Dieses Grundprinzip sei zudem auf sämtliche Bereiche des Lebens anwendbar, was zeigt, dass der Sport auch für einen renommierten Athleten wie Kai Greene im Endeffekt nur ein Werkzeug ist, um zu verdeutlichen, was mit der Kraft der Gedanken und einer klaren Mission im Leben zu erreichen ist.

Am Ende des gemeinsamen Trainings scheinen beide Athleten von den Prinzipien des jeweils anderen etwas gelernt zu haben. Insgesamt ärgern sich Kai Greene und Bradley Martyn zwar bei jeder Gelegenheit, zollen sich gegenseitig aber großen Respekt und stimmen vor allem beim Blick über den Tellerrand des Sports in ihren Grundansichten überein. Durch dieses gemeinsame Video nähern sich die Welten von Fitness YouTube und professionellem Bodybuilding wohl nochmals ein Stück an!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here