Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Mr. Big Evolution Pro: Wirbel um deutsche IFBB Pros wegen Wettkampf in Portugal!

Wer die deutsche Bodybuilding-Szene aufmerksam verfolgt, dem müsste bereits aufgefallen sein, dass es auf YouTube und Instagram vor allem innerhalb der letzten paar Wochen nur so vor Trainingsvideos und Formchecks wimmelt. Klar, diese Art von Content spiegelt logischerweise den Beruf der Wettkampf-Athleten wieder, allerdings ist die aktuelle Frequenz, mit der solche Inhalte in den sozialen Medien erscheinen, größtenteils einer bestimmten Veranstaltung geschuldet. Am 18. Juli 2021 findet nämlich die Mr. Big Evolution Pro in Portugal statt, auf der zahlreiche deutsche IFBB Pros anzutreffen sein werden.

Pandemie sorgt für Verunsicherung

Während sich die Energiereserven der Wettkampf-Teilnehmer mittlerweile dem Ende zuneigen dürften, sind langsam, aber sicher auch die Tage bis zur Mr. Big Evolution Pro 2021 gezählt, denn schließlich bleibt bis zum besagten Datum, an dem die Show über die Bühne gehen soll, nur noch etwa eine Woche. Im Regelfall bedeutet eine derart strikte Vorbereitung, wie sie von den Profi-Bodybuildern im Hinblick auf bevorstehende Wettkämpfe ausgeführt wird, ohnehin sowohl einer enormen physischen als auch einer große psychischen Belastung ausgesetzt zu sein. Da wir uns bedauerlicherweise aber immer noch inmitten einer globalen Pandemie befinden, dürften die aktuellen und sich ständig ändernden Einreisebestimmungen den Sportlern ebenfalls ziemliche Kopfschmerzen bereiten.

Erst vor einigen Tagen, am 29. Juni 2021, erklärte das Robert Koch-Institut Portugal zum Virusvariantengebiet, welches nicht nur ein einschneidendes Beförderungsverbot, sondern auch strenge Quarantäneregeln für Reisende mit sich zieht. Zunächst ist diese Einstufung zwar auf 14 Tage ausgerichtet gewesen, hat sich jedoch überraschenderweise erst vor einigen Tagen als erledigt erwiesen, als das RKI neben Portugal auch drei weitere Länder zu einem Hochinzidenzgebiet herabgestuft hat. Dies ist zwar grundsätzlich eine erfreuliche Nachricht, nichtsdestotrotz scheint die aktuelle Lage nach wie vor dafür zu sorgen, dass es durchaus auf der Kippe stehen könnte, ob beziehungsweise in welcher Form die Meisterschaft für die deutschen Athleten letztendlich stattfinden kann.

Instagram: David Hoffmann hofft auf das Stattfinden der Portugal Pro 2021
Via Instagram äußert David Hoffmann seine Bedenken im Hinblick auf die Mr. Big Evolution Pro 2021.

Mr. Big Evolution Pro 2021 – Wer ist dabei?

Sollten die derzeitigen Verordnungen dieses Mal von längerer Dauer sein, so können sich Fans mit Sicherheit auf eine spannende Veranstaltung freuen. Summa summarum werden vor Ort nämlich zahlreiche deutsche Profi-Bodybuilder innerhalb diverser Klassen antreten und nicht nur um ein Preisgeld in Höhe von 43.500 US-Dollar kämpfen, sondern auch ihr Glück dabei versuchen, das heiß begehrte Ticket für den Mr. Olympia 2021 zu ergattern.

Neben David Hoffmann, der wie gewohnt in der Classic Physique mit von der Partie wird, gehen zudem auch Tim Budesheim, Adolf Burkhard und Paul Poloczek in der offenen Klasse an den Start. Letzterer scheint jedoch aufgrund der möglichen Quarantäne im Anschluss an die Rückreise weiter unschlüssig zu sein, ob eine Teilnahme möglich respektive sinnvoll ist. Darüber hinaus darf auch Steve Benthin im „Team Germany“ nicht fehlen, der sein Glück in  der 212 Division versuchen möchte.

Anfänglich hat auch Mike Sommerfeld seine Anwesenheit auf der Veranstaltung geplant, sich aber scheinbar kurzerhand dafür entschlossen, stattdessen lieber nach Mexiko zu reisen, um dort am 17. Juli bei der Xtreme Fitness & Bodybuilding Championship anzutreten. Mit Viola Burk, der Lebensgefährtin von Adolf Burkhard, Bahar Ayra und Jennifer Zienert werden zudem drei deutsche Damen planmäßig in der Figur-Klasse vertreten sein. Johanna Dürr wird Deutschland in der Bikini-Klasse

Sollte also die bevorstehende Show wie geplant über die Bühne gehen, so gehen auch die deutschen Fans nicht leer aus: Man hat nämlich die Möglichkeit, sich auf der Website Streaming-IFBBPro.com zu einem Preis von 9,99 Euro Zugang zum Livestream zu sichern.

Bild: Mr. Big Evolution Pro 2021
Zahlreiche deutsche Athleten werden bei der Mr. Big Evolution Pro 2021 auf der Bühne stehen.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

11 KOMMENTARE

  1. hallo

    …Da wir uns bedauerlicherweise aber immer noch inmitten einer globalen Pandemie befinden,….

    es gibt keine globale pandemie… schaut auf die zahlen bei worldometer und werdet wach !!!! es ist ein spiel welches auf unser aller rücken ausgetragen wird … dennoch eine sonniges wochenende und allen athleten ein starkes daumen-drück !!! das der wettkampf statt findet

  2. @ Reinhard, ich wünschte ich könnte diese frohe Botschaft mit meiner Oma teilen. Guess what – i cant.
    Verbreite deine Propaganda bitte woanders, wo es niemand liest, thanks.

  3. hallo

    wenn nach 16 monaten weltweit nur 4,1 millionen menschen verstorben sind dann ist das weit entfernt von einer notlage …. es gibt nun genügend seriöse artikel von medizinern die einem zum nachdenken anregen und ins grübeln bringen… versucht es einfach mal

    beste grüße

  4. hallo

    ja mag sein das das aus deinem blickwinkel so ist … ich selber denke ich habe mir einen gesunden verstand bewahrt…

    wünsche dir alles gute auf deinem weiteren weg

    ps : offentsichtlich hast du noch immer nicht dir die zahlen angesehen vllt aus angst ich könnte recht haben :))))

  5. Hallo
    muss mich nochmal zu diesem Thema melden… falls dann wieder jemand meint ich wäre nur dumm oder pademie-experte lass ich einfach mal ein paar zitate hier an dieser stelle zurück… betrifft nur den monat juli

    auf gehts….

    Karl Lauterbach über seine Delta-Varianten-Vorhersage: „Die Aussage, dass deutlich mehr Kinder mit Corona ins Krankenhaus kommen, hat sich innerhalb der letzten zwei Wochen nicht bestätigt. Die Aussage ist aufgrund der Daten in England nicht haltbar.“

    Übersetzt: „Ich habe wieder einmal vorschnell und unbegründet Panik geschürt.“

    ***

    Am 5. Juli meldet das RKI einen (in Worten: einen) an oder mit Corona Verstorbenen. Einen. So viel zur epidemischen Lage von nationaler Tragweite.

    ***

    Peter Heinz, der Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung in Rheinland-Pfalz, will ungeimpften Bürgern das Leben richtig sauer machen: „Die Nicht-Geimpften haben nicht die Freiheit, ihre Maske abzulegen. Sie dürfen nicht ins Stadion, nicht ins Schwimmbad und nicht ohne Maske im Supermarkt einkaufen. Und man darf Ungeimpften und jenen mit nur einer einfachen Impfung nicht mehr gestatten, in den Urlaub zu fahren.“ Könnte es sein, dass nicht die „Impfverweigerer“ gefährlich sind, sondern die Grundrechteverweigerer?

    ***

    England hebt fast alle Corona-Maßnahmen auf und so, wie in deutschen Medien darüber berichtet wird, könnte man glatt den Eindruck gewinnen, die Journos wünschten sich, es möge schiefgehen. Aber, ach: Die Zahlen sinken…

    ***

    In einem Gastbeitrag für die ZEIT schreiben zwei Schweizer Wirtschaftsethiker: „Eine Diskriminierung von Ungeimpften ist ethisch gerechtfertigt.“ Kanzleramtschef Helge Braun fabuliert in einem Interview mit BILD von „100.000 Neuinfektionen am Tag“ binnen neun Wochen und sagt: „Bei hohem Infektionsgeschehen trotz Testkonzepten würden Ungeimpfte ihre Kontakte reduzieren müssen. Das kann auch bedeuten, dass gewisse Angebote wie Restaurant-, Kino- und Stadionbesuche selbst für getestete Ungeimpfte nicht mehr möglich wären, weil das Restrisiko zu hoch ist.“ Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann sagt der WELT: „Für alle Zeiten kann ich eine Impfpflicht nicht ausschließen.“

    Tatsächlich sterben aktuell in Deutschland jeden Tag mehr als 2500 Menschen. Zwei Dutzend davon an und mit Corona.

    ***

    In der Ruhrgebiets-Großstadt Essen (600.000 Einwohner) befinden sich genau drei positiv auf das Corona-Virus Getestete auf der Intensivstation – also 0,0005 Prozent. Aber schön weiter die Maske tragen und impfen lassen! Alle!

    ***

    https://www.achgut.com/artikel/chronik_des_irrsinns_der_juli

    beste grüße und nicht die gute laune verderben lassen … :))))

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here