Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„Ich bereue nichts“: Dieser Stoff führte zu Bostin Loyds Nierenversagen!

Bostin Loyd ist innerhalb der Fitness-Szene insbesondere aufgrund seiner Offenheit im Umgang mit Medikamenten bekannt und sorgte sowohl mit seinen nicht gerade niedrigen Dosierungen als auch mit Kombinationen zahlreicher verschiedener Steroide in der Vergangenheit regelmäßig für Diskussionsstoff. Seine Entscheidungen haben in seiner Community zu gespaltenen Meinungen geführt: die einen respektieren seine Ehrlichkeit, die anderen verurteilen seine leichtsinnigen Entschlüsse. Obwohl einer seiner Versuche letztes Jahr, das „Bostin Loyd Experiment“, wegen der überaus hohen Steroid-Mengen in terminalem Nierenversagen endete, habe der Bodybuilder wohl keine großartigen Konsequenzen davon getragen, wie er in in den sozialen Medien verlauten ließ.

Auf Instagram gab Bostin Loyd Informationen über seinen gesundheitlichen Zustand preis. Trotz seiner derzeitigen Bemühungen, zu versuchen, die Nebenwirkungen der unterschiedlichen Steroide wie terminales Nierenversagen auszumerzen und seinen Kreatininspiegel wieder auf ein normales Level zu bringen, erklärte der Bodybuilder, seine Entscheidung, so viele leistungssteigernde Medikamente zu konsumieren, nicht zu bereuen. Ende Oktober letzten Jahres habe der US-Amerikaner herausgefunden, aufgrund der vielen unterschiedlichen und überdurchschnittlich hohen Mengen Steroide, die er sich über seine Kraftsport-Laufbahn zugeführt habe, an Nierenversagen zu leiden. Im fünften und damit letzten Stadium – der terminalen Niereninsuffizienz, in dem sich Bostin befunden habe, ist die Funktion der Organe massiv eingeschränkt beziehungsweise fallen die Nieren völlig aus, sodass kein Blut mehr gereinigt werden und man letztendlich daran sterben kann.

Seither konzentriere Bostin sich darauf, wichtige Informationen über seinen Zustand zu erlangen, um sich bestmöglich mit der Materie auszukennen und seine Nierenfunktion wiederherzustellen, was ihm gerade wohl ganz gut gelinge. Obwohl der „Juicy Daddy“, wie er sich selbst nennt, niemals geglaubt habe, dass auch ihn seine einzige Angst im Bodybuilding, das Nierenversagen, treffen könnte, sei sie Realität geworden. Ob es der kontroverse Bodybuilder bereut? – Absolut nicht, wie er selbst angibt. Für ihn zähle nun aus vergangenen Fehlern zu lernen und anderen Menschen zu helfen, länger zu leben.

Bild: Bostin Loyd über Steroide, die zum Nierenversagen geführt hätten
Um andere Personen über die Wirkungen und/oder Nebenwirkungen aufzuklären, habe Bostin Loyd das für ihn neue Steroid am eigenen Leib getestet.

Bedenkt man, dass die Nebenwirkungen von Steroiden auf den Körper schon vor Bostin Loyds Konsum bekannt waren, könnte man meinen, dass sich der junge Bodybuilder vor seinem Konsum nicht mit der Thematik befasst habe. Allerdings sei es ein ganz bestimmtes Mittel gewesen, das zu seinem Nierenversagen geführt habe, wie er in einem Bodybuilding-Podcast berichtet. Ein von ihm verwendetes Peptid (kurze Kette aus Aminosäuren mit bioaktiver Wirkung), das weder am Menschen getestet gewesen sei, noch Verwendungsrichtlinien hatte, habe in seinem gefährlichen Gesundheitszustand geendet. Nachdem der US-Amerikaner sich online über das besagte Hilfsmittel informiert habe, hätten auch andere Personen begonnen, darüber zu sprechen und es sei immer beliebter geworden.

>> SUPER-SALE bei Muscle24: Bis zu 90% auf ausgewählte Sportbekleidung sparen! <<

„FTTP – es heißt auch Adipotid – ist wirklich eine neue Sache auf dem Markt. Es wurden keine Studien am Menschen durchgeführt, es wurde nur an Affen und Mäusen untersucht. […] Im Grunde ist es ein Peptid, das Fettzellen nicht nur zum Schrumpfen bringt, sondern sie auch abtötet. Ich injizierte es mir um meinen unteren Rückenbereich, wo sich meine Nieren befinden, und auch in meine Brust. […] Ich habe täglich eine Flasche mit 5 Milligramm verwendet, da für dieses Produkt keine Dosierungsprotokolle vorhanden waren. Es war viel. Ich habe mit einigen Personen gesprochen, die es benutzt haben, und sie haben ungefähr ein Fünftel davon verwendet.“

Laut Bostin Loyd war das erste Anzeichen für Nierenversagen Blut in seinem Sperma. Der polarisierende Kraftsportler führt des Weiteren fort, dass die Tiere mit der Nebenwirkung Nierenversagen sich davon erholen konnten. Nach dem Absetzen des Adipotids fühle sich der US-Amerikaner etwas besser. Abgesehen davon scheint der Familienvater jedoch nicht viel aus seinen nahezu fatalen Entscheidungen gelernt zu haben, wie er im YouTube-Video zusammenfassend angibt: „Ich werde nur noch Peptide nehmen, die an Menschen untersucht wurden … In Bezug darauf, dass ich damit aufhöre, bin ich dazu noch nicht bereit. Ich befinde mich derzeit noch in einem Zyklus.“

Cremig, kräftig, lecker

Unser Favorit aus über 7 Jahren Produktreviews. In dieser Zeit haben wir zahlreiche Produkte auf dem Markt getestet und bewertet. Dabei ist uns eines aufgefallen. Kein Whey hat es bisher geschafft, einen kräftigen, vollmundigen und leckeren Geschmack mit einer Cremigkeit zu kombinieren, dass sie mit einem Milkshake vergleichbar ist. Deshalb haben wir es entwickelt, das unserer Meinung nach cremigste und vollmundigste Whey Protein, unser GANNIKUS Original Verum Whey.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here