Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Hafthor vs. Shaw: Wer macht das Rennen auf der Arnold Classic?

Die Arnold Schwarzenegger Classic in Columbus, Ohio steht vor der Tür und nicht nur für Bodybuilder ist dies der zweitwichtigste Wettkampf im Kalenderjahr. Auch für Fans und Athleten des Strongman Sports stellt die jährliche Veranstaltung einen wichtigen Höhepunkt dar. Neben Disziplinen wie dem Conan Wheel, der Austrian Oak Log Press und dem Stone Carry stellt gleich die erste Übung das absolute Highlight des Wettbewerbes dar – das Kreuzheben mit der Elephant Bar.

Erstmals eingeführt im Jahr 2016, ersetzte die neue Elephant Bar, eine spezielle Langhantel mit dazugehörigen Gewichten, das Kreuzheben mit einer überlangen Stange und modifizierten Hummer Reifen. Beide Exemplare sind länger als eine normale Olympia Langhantel und biegen sich unter der Last der Gewichte weitaus stärker, als man es aus dem Fitnessstudio oder dem Kraftdreikampf gewohnt ist. Durch den herkömmlichen Durchmesser der dazugehörigen Gewichtsscheiben liegt die Elephant Bar jedoch wesentlich tiefer als ihr Vorgängermodell.


Die Langhantel, die 500 Kilo aushält!


Während der Isländer Hafthor Björnsson im vergangenen Jahr nicht nur diese Disziplin mit 472 Kilogramm gewann, sondern auch den gesamten Wettkampf für sich entscheiden konnte, gehört Brian Shaw ebenfalls zu den heißesten Anwärtern auf die Krone. Bereits dreimal konnte der US-Amerikaner die Arnold Strongman Classic gewinnen und wurde darüber hinaus viermal zum stärksten Mann der Welt gekürt. Shaw scheiterte 2018 in seinem zweiten Versuch, die Hantel vom Boden zu heben und belegte mit 460 Kilogramm einen für ihn enttäuschenden dritten Platz. „The Mountain“, wie der Isländer in der Serie Game of Thornes genannt wird, hob dagegen mit 472 Kilogramm einen neuen Weltrekord.

Zwar werden beide Kontrahenten von Rogue Fitness gesponsert, dem Hersteller der Elephant Bar , doch aus Gründen der Fairness der niemand exklusiven Zugriff auf die Hantel, die im Wettkampf verwendet wird. Um die unglaubliche Leistung vom Vorjahr zu bewerkstelligen, baute sich Björnsson für sein heimisches „Thor’s Power Gym“ ein vergleichbares Modell, indem er eine herkömmliche Olympia Langhantel mit einer speziell angefertigten, verlängerten Scheibenaufnahme versah.

Am gestrigen Mittwoch fand daran erneut die letzte schwere Einheit vor dem Wettkampf statt. In Gesellschaft von Larry Wheels und anderen bekannten Namen in der Welt des Kraftsportes schaffte es der 29-Jährige dabei, seinen eigenen Rekord zu schlagen und hob erstaunliche 473 Kilogramm vom Boden auf. Die Hantel Marke Eigenbau ist natürlich nicht exakt mit der Elephant Bar zu vergleichen, doch scheint ein erneuter Rekord bei der Arnold Classic sehr wahrscheinlich, besonders wenn man bedenkt, dass „Thor“ in Vorbereitung auf den letztjährigen Wettkampf mit der gleichen Hantel nur 440 Kilogramm hob.

Auch sein ärgster Gegner Brian Shaw hat aber aus den Fehlern vom letzten Jahr gelernt und bereitet sich akribisch auf das diesjährige Duell vor. Der viermalige World’s Strongest Man trainiert an einer der alten Hanteln, die vor 2016 für das Kreuzheben mit den Hummer Rädern verwendet wurden. Diese ist ein wenig länger als die Elephant Bar und weist einen etwas größeren Durchmesser auf, verbiegt sich unter der Last der Gewichte jedoch auf ähnliche Weise. Laut ihm ist das Gefühl dennoch nicht das gleiche. In einem aktuellen YouTube Video sieht man den 36-jährigen US-Amerikaner, der kurz vor der Arnold Strongman Classic Geburtstag haben wird, stolze 424,1 Kilogramm für zwei Wiederholungen heben.

Doch damit nicht genug. Anschließend widmet er sich noch den Rack-Pulls und zieht dabei von einer Erhöhung aus 605,5 Kilogramm, wobei die Last einer an seiner Hüfte befestigten Belt-Squat Maschine hinzugezählt wird. Ungefähr 135 Kilogramm kommen allein durch den Einsatz dieses Apparates hinzu. Grund für diese Art der Belastung ist laut dem Strongman selbst, dass die Maschine ihn zusätzlich dazu zwingt, die Hüfte stärker nach vorn zu schieben. Möglicherweise versucht er somit ein Defizit im oberen Teil der Bewegung auszugleichen. Allerdings hätten auch nicht mehr Gewichtsscheiben auf die verwendete Langhantel gepasst.

Offensichtlich bereiten sich Hafthor Björnsson und Brian Shaw sehr akribisch auf das Kreuzheben mit der Elephant Bar auf der Arnold Classic vor. Es ist ein spannender Kampf der zwei Strongman Superstars zu erwarten und einer der beiden wird das Event sehr wahrscheinlich für sich entscheiden. Was denkt ihr, wer wird das Rennen machen? Und ebenso interessant: Werden wir am 1. März 2019 einen neuen Weltrekord sehen?

https://www.instagram.com/p/Bt1CJBGAi2D/

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here