Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Weltrekord im Kreuzheben inoffiziell übertroffen?!

Bis vor einigen Tagen gab es (zumindest offiziell) nur zwei Menschen auf der Welt, die eine halbe Tonne oder mehr vom Boden zu heben vermochten. Beide waren Strongmen.

Diese zwei Athleten sind niemand Geringeres als Eddie Hall und Hafthor Björnsson. Wir erinnern uns: Zunächst ging Eddie „The Beast“ Hall bei den Giants Live Deadlift World Championships 2016 mit einer Leistung von 500 Kilo im Deadlift in die Geschichtsbücher ein.

Vier Jahre später gelang es dann Hafthor „The Mountain“ Björnsson Halls Rekord in seinem heimischen Fitnessstudio und in Anwesenheit von Kampfrichtern um ein Kilo zu übertrumpfen.

Krzysztof Wierzbicki hebt 502,5 Kilo!

Doch nun ist ein neuer Mann auf der Bildfläche erschienen, der mehr Gewicht als die stärksten Männer der Welt bewegen konnte.

Wieso er trotzdem nicht als offizieller Rekordträger gilt, erklären wir euch jetzt.

Krzysztof Wierzbicki, so lautet der Name des polnischen Powerlifters, veröffentlichte den Kraftakt vor einigen Tagen in seiner Instagram-Story.

Wer einen Blick in das entsprechende Video wirft, wird merken, dass es große Unterschiede gibt, die es schwer machen, seinen Deadlift mit denen von Hall und Björnsson zu vergleichen.

Abgesehen von der Tatsache, dass der Versuch des Polen im Training und nicht bei einem offiziellen Wettkampf mit Kampfrichtern durchgeführt wurde, bewegte er die Last in Sumo-Stil und nicht auf konventionelle Art und Weise.

Krzysztof Wierzbicki bei einem Powerlifting-Wettkampf
Vor einem Jahr absolvierte Krzysztof Wierzbicki 430 Kilo im Kreuzheben.

Kleine aber feine Unterschiede

Krzysztof Wierzbicki scheint zwar nicht an Strongman-Wettkämpfen teilzunehmen, aber Sumo-Deadlifts sind im Strongman-Sport ohnehin nicht erlaubt.

Ein weiterer bemerkenswerter Unterschied zu den bisherigen Rekordträgern besteht darin, dass Halls und Björnssons Deadlifts mit Equipment ausgeführt wurden, während Wierzbickis Versuch eher einem RAW-Deadlift ähnelte, allerdings trotzdem keiner war.

Zur Verdeutlichung: Der Powerlifter war während des Kreuzhebens mit einem Gürtel ausgestattet. Jedoch hat er dabei zumindest offensichtlich keinen Gewichtheberanzug getragen.

Harte Arbeit von Krzysztof Wierzbicki zahlt sich aus

Ob Sumo oder nicht: Der Kraftdreikämpfer hat den schwersten Deadlift absolviert, der jemals von einer Kamera aufgezeichnet wurde.

Des Weiteren geht aus dem Instagram-Profil von Strongman Promoter Julian Howard hervor, dass der Kraftsportler schon seit einiger Zeit auf seinen inoffiziellen Weltrekordversuch hingearbeitet hat.

So beispielsweise bewegte er am 20. April 2022 bereits 490 Kilogramm und knapp zwei Wochen vorher 461 Kilo auf drei Wiederholungen.

Powerlifting-Rekorde zum Vergleich

Wie bereits eingangs erwähnt, ist „Mr. Deadlift“, so sein Username auf Instagram, im Powerlifting zu Hause. Es ist daher interessant zu sehen, wie es derzeit in dieser Disziplin um die aktuellen Bestleistungen steht.

Laut Open Powerlifting galt Benedikt Magnússons mit einer Leistung von 460,4 Kilogramm bis zum Jahr 2011 als der Beste der Besten. Danny Grigsby übertraf seinen Rekord jedoch, als er am 26. März 2022 bei der Virginia Beach Classic 2 der United States Powerlifting Association (USPA) 465 Kilogramm im Kreuzheben vollbrachte.

Es ist zwar nicht klar, ob Wierzbicki in einer konventionellen Haltung in die Nähe von Hall oder Björnsson kommen könnte, aber es bestünde zumindest die Möglichkeit, Magnússons Allzeit-Weltrekord im Kreuzheben in den Schatten zu stellen, wenn er auf die Hilfsmittel verzichten und den Versuch im Rahmen eines anerkannten Wettkampfs durchführen würde.

Instagram: Krzysztof Wierzbicki beim Kreuzheben
Krzysztof Wierzbicki hat den aktuellen Weltrekord im Kreuzheben inoffiziell übertroffen.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here