Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Für mehr Kurven: IFBB Pro League kündigt neue Frauen-Klasse für 2020 an!

Seit der Einführung der 202 Klasse im Jahre 2008, in der mittlerweile das Gewichtslimit auf 212 Pfund oder umgerechnet etwa 96,1 Kilogramm angehoben wurde, nahm man einige weitere neue Klassen in die IFBB Pro League auf. Während seither vier neue Kategorien für die Damen und zwei für die Herren aus dem Amateur-Bereich auch in die Profiliga gewählt wurden, wird es im kommenden Jahr eine weitere Frauenklasse zu sehen geben. Das teilten die Verantwortlichen am vergangenen Wochenende am Rande der Pittsburgh Pro mit.

Die Pittsburgh Pro zählt aufgrund der Abwesenheit der Schwergewichtsklassen zwar nicht zu den prestigeträchtigsten Wettkämpfen im Bodybuilding-Jahr, doch stellt zweifelsfrei eines seiner absoluten Highlights dar. Mit niemand Geringerem als dem Präsidenten der NPC und IFBB Pro League Jim Manion als Veranstalter zeigen sich in jedem Jahr einige der absoluten Top-Profis bei einem Gastauftritt in ihrer Offseason-Form. Die vergleichsweise schlechte körperliche Verfassung des amtierenden Mr. Olympia Shawn Rhoden knapp vier Monate vor seinem nächsten Wettkampf war jedoch nicht das einzige Ereignis, über das es sich zu berichten lohnte.

https://www.gannikus.de/news/shawn-rhoden-ausser-form-und-eines-mr-olympias-unwuerdig/

Nachdem die Veranstaltung fast vorüber war, hatten die Verantwortlichen der IFBB und NPC eine besondere Ankündigung zu machen. Demnach soll im kommenden Jahr eine neue Frauenklasse auf den Wettbewerben des Profi-Verbandes zu sehen sein. Nachdem es einige Anfragen aus den Reihen der Athleten gegeben haben soll, habe man sich nun entschieden, die Wellness-Division auch in professionellen Wettkämpfen einzuführen. Deshalb wolle man laut Manion 2020 mit regionalen und nationalen Meisterschaften sowie Pro-Qualifiers und ersten Pro-Shows starten.

Bereits seit 2017 wird die Kategorie in Amateur-Verbänden wie dem Deutschen Bodybuilding und Fitness Verband (DBFV) oder auf Amateur-Veranstaltungen des IFBB angeboten. Sie zeichnet sich traditionell durch einen etwas muskulöseren Look im Bereich der Beine und des Gluteus aus, als es in der Bikini-Klasse der Fall ist. Dennoch wurde dort bisher nicht die Härte der Figur-Klasse gefragt, die sich bisher auf der Skala der Muskularität im Moment auf Rang zwei befindet. Im Konkurrenz-Verband, der IFBB Elite Pro League, besteht diese Kategorie bereits, in der auch die Deutsche Ramona Valerie Alb an Wettkämpfen teilnimmt. Ein genaues Regelwerk oder Richtlinien für die Damen der IFBB Pro League steht bisweilen jedoch noch aus.


https://www.gannikus.de/hot-stuff/die-wahrheit-ueber-die-classic-physique-die-zukunft-des-bodybuildings/


Besonders beliebt ist die Klasse in den Ländern Südamerikas, beispielsweise in Brasilien. Dort herrscht ohnehin ein Schönheitsideal von etwas voluminöseren Beinen und Rückseiten, als es im Rest der Welt der Fall ist. Die Repräsentantin der Damenklassen in der IFBB, Sandy Williamson, sagte in Pittsburgh, dass auf den vielen internationalen Reisen der letzten beiden Jahre mehr und mehr Frauen mit der Bitte nach dieser Klasse auf sie zugekommen seien. Sie behauptet gleichzeitig, dass die NPC stets die Bedürfnisse ihrer Athleten ernst nehme.

Nicht nur in Südamerika sei das Verlangen nach einer Wellness-Klasse hoch gewesen, sondern auch hier bei uns in Europa, beschreibt Tyler Manion, Sohn von Jim Manion und Vizepräsident der IFBB Pro League. Nachdem die bis dato neu eingeführten Klassen nach einiger Eingewöhnungszeit stets ein voller Erfolg wurden, bleibt abzuwarten, ob sich auch die Wellness-Klasse nahtlos in das Konstrukt der IFBB Profiliga einfügt und eine gute Ergänzung darstellen wird.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here