Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Beifahrer tödlich verunglückt: Verkehrsunfall mit dem Auto von Karl Ess?

Laut Statista ist die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Personenschäden in Deutschland beim Vergleich der Jahre 2005 und 2018 stark gesunken. Sind im Jahr 2005 noch mehr als 336.000 Menschen in Unfälle verwickelt gewesen, so waren es 2018 nur noch rund 308.000, wovon circa 3.100 Personen tödlich verunglückt sind. Die hohen Zahlen sind tragisch, doch diese Vorkommnisse passieren leider tagtäglich. Auch bei uns geht es in diesem Artikel um einen Autounfall, an dem ein 18-Jähriger ums Leben gekommen ist. Beim angesprochenen Verkehrsunglück habe es sich laut tz.de jedoch nicht um den eigenen PKW des Fahrers gehandelt, sondern um den 459 PS starken Maserati von Karl Ess.

Wie man Karl Ess kennt, lässt es sich der selbsternannte Lifebuilder nicht nehmen, begleitend zu seinen Businesstipps auch hin und wieder seine Autos und sein Geld zu zur Schau zu tragen. Immer wieder präsentiert er seinen YouTube-Followern die beeindruckenden PKWs und erklärt, wie man es schafft, solche Fahrzeuge selbst zu erwerben. So auch im Video auf seinem Zweitkanal, das den Titel „Mein neuer Maserati – Ich zeige dir wie auch DU das kannst!“ trägt. Was darauf folgt, hat allerdings verheerende Folgen: Der Luxuswagen ist zwei Wochen nach Veröffentlichung des Videos in einen tödlichen Unfall verwickelt, auch das Auto ist zu Schrott gefahren und kaum wiederzuerkennen.

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Raum Karlsruhe kollidierte im besagten Sportwagen sitzend Mitte September mit einem BMW. Der 24-jährige Fahrer des BMWs wird schwer verletzt, sein 25-jähriger Beifahrer stirbt an Ort und Stelle. Die beiden Personen, die im Maserati gefahren sind, kommen trotz des auf dem Dach liegenden Autos nur leicht verletzt davon. Wer die Schuld trägt, bleibt noch offen. Die Staatsanwaltschaft erklärt, dass die Ermittlungen womöglich Monate andauern würden.

5-stellige Summe: So viel Geld hat Karl Ess wegen einer Hausdurchsuchung verloren?!

Wenn man sich die Frage nach dem ersten Fitness-YouTuber stellt, fallen die Namen Flavio Simonetti und Karl Ess in der Regel wohl als erstes. Während sich der „Vater aller Fitness-YouTuber“ in seiner weiteren Karriere ausschließlich dem Thema Sport und Ernährung widmete, ist Letzterer inzwischen Unternehmer im Bereich „Business und Persönlichkeitsentwicklung“. Doch ganz vom Bodybuilding abgekommen […]

Zwar habe Karl Ess von diesem schrecklichen Unfall gewusst, doch sprach er ihn weder auf Instagram noch auf YouTube an. Eigenen Aussagen zufolge sei der Grund, dass er es als unpassend empfunden habe, so ein Thema auf Social Media aufzugreifen. Als sich das Unglück ereignete, sei der Geschäftsmann nach Südfrankreich verreist gewesen, doch ohne den Schlüssel des Maseratis – der sei nämlich in Ismaning, in der Wohnung des früheren Fitness-Bloggers gelegen. Wie der 18-jährige Fahrer an die Schlüssel des PS-starken Luxuswagens kam, wisse der Schwabe nicht und auch sonst könne sich das niemand erklären.

>> Das angesagteste Fitness-Clothing findet ihr bei Muscle24! <<

Seiner Vermutung nach liege es nahe, dass er den Schlüssel wahrscheinlich einem 24-jährigen Bekannten überlassen habe, denn niemand unter 24 würde seine Autos fahren. Ob das derselbe junge Mann war, der bei dem tragischen Unglück später auf dem Beifahrersitz saß, wisse Karl nicht. Der Veganer erläutert, dass er gegenüber dem Opfer und dessen Familie Mitleid empfinde, denn der Unfall sei „abartig schlimm“ gewesen. Wie genau es dazu gekommen sei, könne er sich allerdings auch nicht erklären. Er selbst habe den Unfallort ganze zehn Mal abgefahren.

Ein schlechtes Gewissen habe der gebürtige US-Amerikaner allemal, „aber das hätte mit einem VW Polo auch passieren können.“  Zudem frage er sich, ab wann Menschen wirklich erwachsen seien und ab welchem Alter man ihnen solche Sachen anvertrauen könne. Überraschend ist allerdings, dass ihn die zuständigen Ermittler laut eigener Aussage bis dato gar nicht kontaktiert hätten. Karl Ess gibt hingegen aus freien Stücken Aufschluss über das Fahrzeug: „Das ist nicht mein Eigentum. Den bin ich nur für Werbezwecke gefahren.“ Zwar hat der 30-Jährige das Auto als sein eigenes präsentiert, doch wurde es ihm lediglich aus Promotiongründen zur Verfügung gestellt. 

Foto vom Unfallort: Garching, mitten auf der Ampelkreuzung B 471/Münchner Straße.

Quelle:
tz.de/muenchen/region/ismaning-bayern-maserati-von-youtube-star-in-toedlichen-unfall-verwickelt-raetsel-bleibt-13041771.html

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here