Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Verbale Entgleisung? Mike Sommerfeld wehrt sich gegen Hater!

Bodybuilding ist ganz klar ein Wettkampfsport – Über mehrere Monate verzichtet man nicht nur auf zahlreiche Lebensmittel, sondern muss zudem auch einen großen Teil seiner Freizeit opfern, um am Tag X in absoluter Bestform überzeugen zu können. Wenn dann ein unvorhergesehenes Ereignis den lange vorbereiteten Traum zunichte macht, kann dies natürlich unheimlich frustrierend sein und – wie im Falle von Mike Sommerfeld – zu äußerst gereizten Reaktionen auf Kritik führen!

Mike Sommerfeld gilt seit einigen Jahren als eines der größten Nachwuchstalente im deutschen Bodybuilding und konnte schon mehrfach beweisen, dass immenses Potential in ihm schlummert. Dieses Potential schien auch Dennis James erkannt zu haben, da er den jungen Sportler vor geraumer Zeit unter seine Fittiche nahm, um gemeinsam die EVLS Prag Pro zu gewinnen und den Traum der Pro Card in Angriff zu nehmen. So startete der junge Mann erst vor zwei Wochen seine Diät und dokumentierte seine Fortschritte wöchentlich in einem Video. Doch bereits nach Woche zwei muss Mike Sommerfeld nun eine harte, aber scheinbar unvermeidbare Konsequenz ziehen.

Bereits in den letzten Wochen der Offseason habe der PEAK Athlet festgestellt, dass sein Magen mit dem immensen Verzehr von Mahlzeiten zunehmend Probleme bekomme und das Erreichen der nötigen Kalorien immer schwieriger zu werden schien. Dieser Zustand verschlimmerte sich zusehends, sodass Mike am offiziellen Start seiner Vorbereitungen von ursprünglich 111 Kilo auf 101 Kilo fiel, was ganze fünf Kilo leichter  gewesen sein soll als beim Diätstart im Vorjahr.

Laut Arzt habe die hohe Mahlzeitenfrequenz der letzten Monate zu einer Reizung der Magenschleimhaut geführt, sodass das empfindliche Organ schließlich „streikte“. Um eine solche Krankheit nicht chronisch werden zu lassen und nicht deutlich schlechter als im Vorjahr auf der Bühne zu stehen, entschloss sich Mike Sommerfeld schweren Herzens, die Vorbereitungen schon nach der zweiten Woche abzubrechen und sich vorerst auf die Genesung und den Weg zurück zu alter Stärke zu konzentrieren.


verbale-entgleisung-mike-sommerfeld-wehrt-sich-gegen-hater-1


Obwohl eine solche Schlussfolgerung durchaus logisch und nachvollziehbar erscheint, zeigten einige Zuschauer keinerlei Verständnis für diese Entscheidung. Eine Person ging sogar so weit und schrieb in einem Kommentar „…du bist die größte Heulsuse“, „…du hast den Support vom Dennis und den irgendwann Pro Titel nicht verdient !!!!“ oder „Ausreden, Ausreden, Ausreden….“. Worte, die nicht nur bei anderen Zuschauern, sondern in erster Linie auch bei Mike für Erzürnung sorgten. So antwortete der Kritisierte nicht etwa ruhig und besonnen auf den vermeintlichen Hater, sondern griff auch seinerseits zu harten Worten und betitelte seinen Diskussionspartner als „Fotze“, „Hurensohn Fakepussy“ und „Kackfresse“.

Diese „verbale Entgleisung“ seitens Mike Sommerfeld macht deutlich, dass sich der Bodybuilder von den ebenfalls unsanft gewählten Worten seines Kritikers beziehungsweise vermeintlichen Haters durchaus persönlich angegriffen und provoziert fühlte. Mit seinem Kommentar ist der Athlet wohl einer der „Fitness YouTuber“, der bislang die härtesten Worte an sogenannte Hater richtete. Ob dies jedoch als unangebrachte verbale Entgleisung oder aber als genau das richtige Vorgehen gewertet werden sollte, obliegt wohl der Entscheidung jedes Einzelnen!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

2 KOMMENTARE

  1. Unrecht hat der Kritiker aber nicht. Mir ging er auch häufiger auf den Keks, aber rumheulen ist dafür vllt das falsche Wort. Der hat immer so getan als hätte er die schlimmste Dschungelprüfung von allen gehabt. Immer klagte er über die große Menge an Kalorien, aber die müssen ja runter weil er ja so hardcore ist und no excuses und so. Außerdem müssen ja vor dem Start der Vorbereitung umbedingt 115kg auf der Waage stehen. Doof nur wenn der eigene Körper gar nicht alles so schnell verarbeiten kann. Ich habe mit diesem Ergebnis schon gerechnet…

    Nichts gegen den Mike, klasse Athlet mit schöner Linie. Ich kann seine Art nur nicht ab.

    • Ne, sorry Romeo, das sehe ich etwas anders.

      Natürlich sind Menschen verschieden und dem einen gefällt die Art von Mike, dem anderen wieder nicht. Darum geht’s in erster Linie hier gar nicht.

      Die angesprochenen Leute äußern sich so respektlos und maßlos überheblich, warum sollte man ihnen gegenüber respektvoller sein? Klar, es gibt solch moralische Ansätze wie „der Klügere gibt nach“ oder „dass man sich nicht auf das Niveau von solchen Hatern begeben soll“ und manche von denen zielen ja gerade darauf ab, dass jemand die Fassung verliert. Aber hin und wieder sollte man zeigen, dass man genug Selbstachtung hat und sich nicht alles gefallen lässt! Und es ist nur mal so, dass im diesem Bereich des Sports das Leben echt hart ist. Wenn es einfach wäre, könnte es jeder. Warum darf man dann nicht mal andern mitteilen, wie schwierig die momentane Phase ist? Die Leute wollen doch auch so nah am Geschehen sein und wissen, wie es ist und wir läuft, weil sie selber nie dazu kommen werden. Dann öffnet sich da jemand, ermöglicht Einblicke und muss dann direkt wieder von anonymisierten User runter gemacht werden?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here