Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Vegan Gains über den Natural Status von Bradley Martyn

Nahezu jeder relevante Kraftsportler, der keine klare Aussage über den eigenen Gebrauch leistungssteigernder Substanzen trifft oder sich selbst als natural bezeichnet, sieht sich mit Diskussionen hinsichtlich seines Natural Status‘ konfrontiert. Vor allem Jason Blaha widmet sich diesem Thema sehr gerne, doch auch Vegan Gains behandelt in einem seiner aktuellen Videos diesbezüglich eine bekannte Größe der Fitness Szene!

Follower des Veganers sollen ihn bereits desöfteren darauf angesprochen haben, sich einmal zum Natural Status von Bradley Martyn zu äußern. Der Fitness YouTuber selbst wirft jedoch direkt die Frage in den Raum, ob man tatsächlich ihn dafür benötige, um den offensichtlichen Steroidkonsum der Fitness Ikone festzustellen. Laut eigener Aussage fasziniere es ihn sogar, wie naiv manche Personen bei dieser Thematik sein können.

Um seine Behauptung zu untermauern, bedient sich Vegan Gains, wie viele andere auch, dem FFMI (fettfreie Masse Index), der einen Athleten ab einem Wert von über 25 als nicht natural einstuft. Für die Berechnung verwendet der kontroverse Kraftsportler einen gängigen Rechner, in den er die ungefähren Angaben von Bradley Martyn eingibt. Er bezieht sich hierbei auf eine Körpergröße von 191cm, ein Gewicht von 116kg und einen Körperfettanteil von großzügig geschätzten 15 Prozent. Die letzten beiden Zahlen basieren auf einem Video von Patrick Reiser.


vegan-gains-ueber-den-natural-status-von-bradley-martyn-bild


Als Ergebnis erhält der vegane Fitness YouTuber einen FFMI Wert von über 27, der eine klare Sprache spreche und Bradley Martyn als nicht natural einkategorisieren würde. Laut Aussage von Vegan Gains müsse der massive Powerlifter circa zehn Kilo Muskulatur verlieren, um den FFMI auf unter 25 zu drücken. Auch das allgemeine äußere Erscheinungsbild und die Kraftwerte würden die Verwendung anaboler Steroide beweisen.

Unter dem Strich bestehe für Vegain Gains keinerlei Zweifel, dass Bradley Martyn sich illegaler Substanzen bediene, um so seine Leistung zu steigern und seine Optik zu verbessern. Der Veganer betont allerdings zusätzlich, dass es wohl größere Probleme auf der Welt gebe als sich darüber zu unterhalten, wer nun natural ist und wer nicht. Im Zuge dessen kritisiert er außerdem die nicht-pflanzliche Ernährung der hier thematisierten Person!

https://www.youtube.com/watch?v=pmTtU98d1HU

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Ja die Leute sind auch naiv oder wollen einfach dran glauben meistens reicht es schon sich zu fragen „ist der Kerl echt noch Natural ?“ Meistens beantwortet das schon die Frage.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here