Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Uncle BOB – MILFs, Money & Masteron #1/4 online!

Vor einiger Zeit veröffentlichte Uncle BOB bereits den einleitenden Part seiner lange angekündigten Dokumentation „MILFs, Money & Masteron – Zwischen Bühne und Business“, der einen Einstieg in die später folgende Story gab. Seit kurzem ist nun der erste offizielle Teil online verfügbar, den wir euch an dieser Stelle natürlich nicht vorenthalten möchten!

Bereits zu Anfang geht Martin Ratkowski genauer auf die Schulden gegenüber Uncle BOB ein und verrät in einem ehrlichen Gespräch mit Zapp Le Mont, dass er damals eine Vertragsklausel brach und dem bärtigen Fitness YouTuber nun 100.000 Euro schulde. Um die fällige Summe zu erwirtschaften, entschied sich der selbsternannte Natural Bodybuilder zum Schritt auf die Wettkampfbühne, um wie Road To Glory oder die ProBro Athleten dadurch viel Aufmerksamkeit und Glaubwürdigkeit zu erhalten. Um nichts dem Zufall zu überlassen, nimmt der Arbeitslose für dieses Vorhaben die Hilfe von Matthias Botthof in Anspruch, der ihm jedoch keine großen Erfolge prophezeite, allerdings gerne das Geld für die Vorbereitung kassiere. Laut dem IFBB Pro sei sein neuester Schützling nicht nur fett, sondern auch gänzlich talentfrei.

Parallel setzt der ehemalige Natural Water CEO zudem seinen Weg als Unternehmer fort und plant an einer noch nicht genauer definierten Firma. Um das dafür notwendige Startkapital zu erhalten, ging der Sportler eine Zweckgemeinschaft mit einer asiatischen Milf ein und reist gemeinsam mit Zapp extra nach Bali, um eben jene zu besuchen. Für seinen Liebesdienst solle der Athlet von der 39-jährigen Frau Mai-Ling ganze 75.000 Euro erhalten und zudem für jedes pikante Telefonat aus Deutschland zusätzliche 1.000 Euro bekommen. Laut dem jungen Geschäftsmann sei es für einen Unternehmer ganz normal, auch diese schweren Zeiten zu überstehen, um später das große Geld zu verdienen.


uncle-bob-milfs-money-masteron-14-online-1

Nach schweißtreibenden Nächten bei beziehungsweise auf seiner neuen Partnerin flog der finanziell nun abgesicherte junge Mann zurück in die Heimat und unterrichtete den ehemaligen Body Build Reporter von seiner neuen Geschäftsidee. Dabei hätte er sich die Ideen des erfolgreichen Unternehmers Julian Zietsnow zunutze gemacht und getreu dem Motto „Lieber gut kopiert, als schlecht selber gemacht“ gehandelt. Im Rahmen der Recherche sei Martin auf die amerikanische Fitness Seite „Kutz & Gainz“ gestoßen und wolle daraus kurzerhand „Cunts and Gays“ machen, um sich an der dem Namen entsprechenden Zielgruppe finanziell zu bereichern.

Einige Zeit später scheinen die Geschäfte des Unternehmers hervorragend zu laufen, da dieser beim nächsten Besuch des Journalisten mit hochpreisiger Uhr und Sonnenbrille anzutreffen ist. Im selben Augenblick betritt „Ernesto“ das Büro des Bodybuilders, der dort die Chance auf einen Job wahrnehmen möchte. Aufgrund besonderer körperlicher Vorraussetzungen bekommt der angehende Physique Athlet die Stelle, muss dazu jedoch auf Gehalt verzichten und eine Verschwiegenheitsklausel unterschrieben, die besagt, dass er anderen gegenüber nie die Wahrheit erwähnen dürfe. Der erste Teil der Geschichte endet mit der Einladung zur FIBO 2017 und lässt somit erahnen, worum es im weiteren Verlauf der Fitness Saga gehen wird.

Auch im hier beschrieben Part wird im typischen Uncle BOB Humor scharfe Kritik an der Kombination aus YouTube und Unternehmertum geübt und auch einige Größen der Fitness Szene werden mehr oder weniger direkt ins Visier genommen. Wer bereits den vorherigen Teil für gut befand, wird von diesen knappen zwei Stunden Entertainment ebenfalls begeistert sein!

https://www.youtube.com/watch?v=vpO0aqxL_yk

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here