Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„SUPPS: The Movie“ – Der Film über die Supplement Industrie

Nahrungsergänzungsmittel gehören zur Bodybuilding und Fitness Szene wie der Schläger zum Tennis. Sie sind sozusagen nicht wegzudenken und werden tagtäglich von fast allen Kraftsportlern verwendet, um schnellere Fortschritte zu erzielen, zügiger zu regenerieren oder einfach nur die Ernährung zu unterstützen. Ein ursprünglich aus Italien stammender Filmemacher scheint Supplements und alles drumherum wohl so interessant zu finden, dass er sich sogar dazu entschloss, eine Dokumentation über dieses Thema zu drehen, die bereits im kommenden Jahr zu sehen sein soll!

Der Film wird auf den Namen „SUPPS: The Movie“ hören und von Alex Ardenti, in der Fitness Szene kein Unbekannter, als Regisseur begleitet. Die Dokumentation wird beschrieben als detaillierter Einblick in die 40 Milliarden Dollar schwere Supplement Industrie und obwohl der Dreh schon längst begonnen hat, füllt sich die Besetzungsliste weiter mit weiteren Hochkarätern des Sports. Unter anderem zu sehen sein werden Jay Cutler, Rich Piana, Mike O’Hearn, Milos Sarcev, Samir Bannout, Dave Palumbo und Rich Gaspari. 

Auch wenn es eventuell den Eindruck erwecken könnte, das SUPPS: The Movie eine Abrechnung mit der Supplement Industrie wird, so ist dies nicht der Fall. Wie Alex Ardenti nämlich in einem Facebook Kommentar zu verstehen gibt, werde in der Dokumentation nur sehr wenig über Gesetze und offensichtliche Missstände gesprochen. Stattdessen wolle man die positiven Aspekte hervorheben und einige Erfolgsgeschichten präsentieren, die von den Mainstream Medien nicht aufgegriffen werden und demnach der allgemeinen Öffentlichkeit unbekannt sein würden. Es handele sich um eine sehr an Bodybuilding und Fitness angelehnte Story, die aus der Ich-Perspektive erzählt wird.

Der exakte Veröffentlichungstermin für SUPPS: The Movie wurde noch nicht festgelegt, doch mit ziemlicher Sicherheit wird die zweistündige Dokumentation irgendwann zu Beginn des nächstens Jahres zu sehen sein. Der Film ist zumindest schon auf der international bekannten Plattform IMDb gelistet, wo es die komplette Besetzung und weitere Informationen zu finden gibt!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here