Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Beim Kreuzheben: Strongman Nick Best reißt sich den Lat ab!

Wo gehobelt wird, da fallen Späne und wo Weltrekorde aufgestellt werden, da entstehen auch Verletzungen. Die Kern US Open 2021, die vom 24. bis 25. April im kalifornischen San Diego stattfand, lieferte den Powerlifting-Fans vielerlei sehenswerte Momente. Neben zahlreichen postierten Weltrekorden sind auch einige neue Athleten erschienen, die sich direkt an die Spitze der Rangliste katapultierten. Doch zusätzlich zu all den positiven Momenten gab es für Strongman Nick Best am Ende des Tages leider nicht mehr ganz so viele Gründe zur Freude.

Wenn es darum geht, Nick Bests Kraftsportkarriere zu beschreiben, so muss man etwas weiter ausholen. Der 52-Jährige war in den letzten drei Jahrzehnten sowohl im Powerlifting als auch im Strongman-Sport ein Elitewettkämpfer und beweist heutzutage weiterhin, dass er noch lange nicht am Ende ist. Zu Beginn seiner Laufbahn trat er im Kraftdreikampf in der Gewichtsklasse bis 125 Kilogramm an und gewann zwei nationale USAPL-Meisterschaften (1996 und 1997) sowie eine WDFPF-Weltmeisterschaft im Powerlifting (1996).

Und obwohl er zu Beginn im Powerlifting dominierte, wird Nick Best den meisten vermutlich eher als professioneller Strongman bekannt sein. Denn in diesem Sport nahm er an zehn World’s Strongest Man Wettbewerben teil, in deren Rahmen sich Nick zweimal für das Finale qualifizieren konnte. Des Weiteren ist er bei zwei Arnold Strongman Classics in Columbus angetreten, wo er im Jahr 2010 den neunten Platz und im darauffolgenden Jahr den zehnten Platz belegte. Seine Bestleistung erzielte der US-Amerikaner mit einem sechsten Platz beim World’s Strongest Man 2010. Obwohl sich der in Las Vegas lebende Sportler bei diesen Meisterschaften nicht auf den vordersten Rängen platzieren konnte, gewann er die All-American Strongman Challenge (2010).

Instagram: Nick Best zeigt seine blutige Hand
Auf Instagram erklärt Nick Best, dass Verletzungen zum Strongman-Sport dazu gehören.

Für einen Ex-Powerlifter ist es weniger überraschend, dass Best in der Kniebeuge und im Kreuzheben glänzt. Seine Lieblingsdisziplinen sollen jedoch das Yoke und der Farmer’s Walk sein, weit entfernt von seinen eigentlichen Wurzeln also. Was das ihm überaus vertraute Kreuzheben betrifft, scheint das Glück aber bei der Kern US Open dennoch nicht ganz auf der Seite des Athleten gewesen zu sein.

Bei einem Versuch, mit 372 Kilogramm den Deadlift-Weltrekord in der Klasse der über 50-Jährigen aufzustellen, riss sich der Kraftsportler den linken Latissimus auf. Diesen Vorfall veröffentlichte der Mann aus Nevada auf seinem Instagram-Profil und ließ im Zuge dessen verlauten, dass es ihm gut gehe und er sich die nächsten Schritte überlegen werde, sobald er einen Arzt konsultiert hat. Was für den zweifachen Familienvater jedoch bereits festzustehen scheint, ist, dass ein Karriereende vorerst nicht infrage kommt. Eigenen Angaben zufolge würde er sich auskurieren, neu fokussieren und zurückkommen.

Keine überraschende Aussage, wenn man bereits früher getätigte Äußerungen des Strongman in Betracht zieht. Bei einem Interview im Jahr 2019 verdeutlichte er nämlich, dass es für ihn Quatsch sei, wenn die Leute annehmen, man müsse aufgrund eines bestimmten Alters in den Ruhestand gehen. Solange sein Körper gesund ist, werde Best weiter machen. Das einzige Problem der anderen Kollegen sei es, dass sie im Laufe der Zeit einfach nicht mehr bereit dafür seien, die erforderliche Disziplin für den Sport aufzubringen.

Instagram: Nick Best bei der Kern US Open
Nick Best beim Kreuzheben auf der Kern US Open.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here