Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Strength Wars 2k17 #1 – Romano Rengel vs. The Faceless

Seit der Veröffentlichung der letzten Strength Wars Episode sind mittlerweile fast zwei Monate vergangen. In der Folge von Ende Dezember des vergangenen Jahres musste sich der Bodybuilder Phil Bane in einem eher weniger spannenden Zweikampf gegen The Faceless geschlagen geben. Am gestrigen Freitagabend war es dann allerdings endlich soweit und die Fans des beliebten Kraftsport Formats kamen in den Genuss des Duells zwischen Romano Rengel und dem zuvor bereits erwähnten Maskenmann!

In seinen vorigen Battles konnte The Faceless sowohl Phil Bane als auch den Briten Mike Tennant nahezu ohne große Anstrengungen bezwingen, doch nun sollte er es mit Romano Rengel zu tun bekommen, der in seiner durchaus längeren Karriere bei Strength Wars streng genommen noch immer unbesiegt ist und sich deshalb auch als Weltmeister bezeichnen darf. Ein definitiv interessantes Duell also!

Sehen wir uns deshalb zunächst die statistische Gegenüberstellung der beiden Teilnehmer an!

Athleten

Romano Rengel

  • Powerlifter
  • 26 Jahre
  • 180cm
  • 95kg

The Faceless

  • Powerlifter
  • Alter unbekannt
  • 180cm
  • 103kg

Die beiden Kontrahenten sind zumindest in derselben Sportart zuhause und zudem gleich groß. In puncto Körpergewicht ist The Faceless allerdings acht Kilo überlegen. Ob das ein Vorteil ist, wird sich zeigen!

Disziplinen

  1. Kniebeugen – 180kg – 20 Wiederholungen
  2. Dips – 60kg – 20 Wiederholungen
  3. Ground to Overhead – 80kg – 20 Wiederholungen

Die ersten beiden Übungen sollten den meisten unserer Leser geläufig sein. Bei „Ground to Oberhead“ handelt es sich um eine Disziplin, bei der man die eine Langhantel vom Boden aufheben und überkopf drücken muss. Wie man dies macht, ist eher zweitrangig, denn wichtig ist vor allem, dass die Stange nach jeder erfolgreichen Wiederholung und vor der nächsten Rep wieder auf dem Boden abgelassen/abgeworfen wird.

Starten wir also direkt mit dem Battle!



Battle

Bei den Kniebeugen zeigt sich The Faceless vor allem vom Gewicht relativ unbeeindruckt, denn ohne mit der Wimper zu zucken absolviert er die geforderte Wiederholungszahl scheinbar problemlos in einem Rutsch. Romano Rengel hingegen verfolgt eine etwas andere Taktik und splittet die gesamten Reps in zwei Durchgänge, weshalb er deutlich länger unter der Stange verweilen muss.

Als zweite Disziplin stehen Dips auf dem Plan und hier ist es auch The Faceless nicht mehr möglich, alle Wiederholungen am Stück zu bewältigen, was natürlich nicht heißt, dass der maskierte Powerlifter nicht souverän wirken würde. Noch bevor Romano Rengel nämlich die Hälfte der vorgegebenen Reps hinter sich gebracht hat, ist der Mann mit der Sturmmaske auch schon wieder fertig.

Die Übung Ground to Overhead scheint den polnischen Maskenmann ebenfalls nicht wirklich vor eine größere Herausforderung zu stellen. Obwohl Tetzel von der Halbgottschmiede, der bei diesem Battle erneut als Host agiert, noch einmal Spannung generieren möchte, ist die Sache eigentlich schon gelaufen. Als bei Romano noch elf Reps auf dem Zähler zu sehen sind, meistert The Faceless seine letzte Wiederholung und sichert sich damit den Sieg.

Man muss schon sagen, dass viele Zuschauer wohl unter dem Strich einen spannenderen Zweikampf erwartet hätten, doch The Faceless ließ auch in seinem insgesamt dritten Battle bei Strength Wars nichts anbrennen und dominierte über Romano Rengel. Mit einer souveränen Leistung machte der maskierte Polen den Sieg und damit auch gleichzeitig den Weltmeistertitel perfekt. Wir gratulieren ihm hiermit zu diesem Erfolg!

 

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here