Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Strength Wars 2k16 #12 – Street Workout vs. Bodybuilding

Es ist wieder so weit, Krieger: Am gestrigen Freitagabend kam die zwölfte Folge Strength Wars im Jahr 2016 online, in der die Jungs und Mädels aus dem BodybuildingRev Team erneut versucht haben, dem Kraftsport-affinen Zuschauer ein spannendes Duell zweier ambitionierter Athleten zu liefern. Ob das Ganze wirklich vor Spannung nur so strotzte und wer am Ende gewinnen konnte, erfahrt ihr unter anderem im folgenden Beitrag!

In der aktuellen Episode Strength Wars drehte sich alles um das Motto Street Workout Athlet gegen Bodybuilder. Dabei traten Christian alias Klinga, der sich selbst als Streetlifter bezeichnet, wobei es sich um eine Mischung aus Street Workout und Powerlifting handelt, und der Natural Bodybuilder Fabian Burchert gegeneinander an.

Wie immer werfen wir zuerst einen Blick auf die harten Fakten über die Athleten, um auf dem Papier die Chancengleichheit zu bestimmen. Klinga ist 31 Jahre alt und bringt bei einer Körpergröße von 182cm genau 90kg auf die Waage, während sein 26-jähriger Gegner Fabian mit einem Gewicht von 94kg auf 180cm antritt. Was die reinen Daten angeht ist es also relativ ausgeglichen.

Die Disziplinen

  1. Klimmzüge mit 25kg Zusatzgewicht – 20 Wiederholungen
  2. Kniebeugen mit 130kg – 20 Wiederholungen
  3. Yoke Overhead Press mit 80kg – 20 Wiederholungen

Bezüglich der ersten beiden Disziplinen muss man wohl den wenigsten hier etwas erklären und auch Yoke Overhead Press hört sich komplizierter an als es eigentlich ist, denn unter dem Strich haben wir es hier mit einer Art Military Press mit dickerer Hantelstange zu tun, was die Sache natürlich etwas erschweren soll.

Da nun alle Fragen geklärt sein sollten, starten wir mit dem Battle!

strength-wars-2k16-12-street-workout-vs-bodybuilding-screenshot

[amazonjs asin=“B00J9FML9K“ locale=“DE“ title=“Myprotein Flavdrops Vanilla, 1er Pack (1 x 50 ml)“]

Das Battle beginnt wie bereits erwähnt mit den Klimmzügen und obwohl die beiden Kontrahenten anfangs noch ziemlich gleich auf sind, kristallisiert sich doch schnell heraus, dass Fabian deutlich größere Probleme hat als Klinga. Der Streetlifter benötigt zwar auch mehrere Male eine kleine Pause, bringt die erste Disziplin aber letztlich souverän und mit deutlichem Vorsprung nach Hause.

Während der Natural Bodybuilder noch immer mit den Klimmzügen kämpft und sich Fehlversuch um Fehlversuch nahezu endlos aneinanderzureihen scheint, gibt Klinga schon bei der zweiten Etappe ordentlich Gas und bewältigt eine Kniebeuge nach der anderen. Als Fabian den letzten Klimmzug vor sich hat, beendet Christian parallel mit dem letzten Squat die zweite Übung.

Dem Anschein nach sollte Klinga nun eigentlich genügend Zeit zur Verfügung haben, um diese Folge Strength Wars für sich zu entscheiden und von ausruhen kann auch definitiv keine Rede sein. Nachdem Fabian jedoch seinen letzten Klimmzug absolvieren konnte, bringt er direkt im Anschluss die zweite Disziplin ohne Absetzen zu Ende, was den Schlagabtausch noch einmal ein wenig spannend macht. Letzten Endes war der Vorsprung von Klinga aber dann doch zu groß, der sich bei der Yoke Overhead Press keine Blöße gibt und den Zweikampf abgeklärt mit einem Sieg zu seinen Gunsten beendet.

Wie immer gratulieren wir dem Gewinner auf diesem Weg zum Sieg eines wieder einmal imposant in Szene gesetzten Battles, das gegen Ende spannender wurde als zwischenzeitlich angenommen. Natürlich sind wir bereits jetzt wieder gespannt, was uns in der nächsten Episode Strength Wars erwarten wird!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here